Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Förderpreise für Fleiß, Begabung und soziales Engagement

18.12.2006
Studierende der FH Osnabrück erhielten "StudyUp Awards" renommierter Unternehmen und Organisationen

Nicht nur aus Osnabrück, sondern auch aus Berlin, Paderborn oder Karlsruhe sind die besten Absolventinnen und Absolventen der Fachhochschule angereist, um ihre Förderpreise in Empfang zu nehmen. Erstmalig wurden auch Studierende ausgezeichnet - für vorbildliches soziales Engagement und für besondere künstlerische Leistungen.

Vertreter namhafter Unternehmen und Institutionen überreichten an diesem Freitag ihre "StudyUp Awards" an Reiner Barth, Nicole Brandenburg, Christian Deddens, Juliane Deux, Christina Eurich, Jens Geisler, Artjom Gillung, Olga Godlevskaja, Katia Haß, Adelina Kamalutdinova, Ralph Klose, Thomas König, Markus Kröger, Rolf Langkamp, Christian Linkemeyer, Martin Meier, Stefan Rehme, Robert Riebau, Carlo Runnebohm, Sabine Schmidt, Sebastian Schramm, Markus Schulte, Christiane Schwänke, Lilja Sehl, Timon Seithel, Hendrik Stallkamp, Monika Stumpe, Dirk Thole, Björn Tiebe und Bernd Westendorf.

Die Themen der ausgezeichneten Abschlussarbeiten, die zum Teil in Kooperation mit Unternehmen bearbeitet wurden, sind vielfältig: Entwicklung eines autonomen Roboters auf Basis eines Multisensorkonzeptes, Marketingaktivitäten der Absolventenvereinigungen, Optimierung des Betriebsverhaltens einer CO2-Pkw-Klimaanlage und Leistungsbeschreibung des Segmentes "ambulanter palliativer Dienst" einer onkologischen Institutsambulanz sind nur einige Beispiele.

... mehr zu:
»Förderpreis

Entsprechend breit ist der Kreis der Preisstifter: die Wilhelm Karmann GmbH, der Rotary Club Osnabrück, die IG Metall, der Verband der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik gehören genauso dazu wie die Kreishandwerkerschaft Osnabrück, der Verein Deutscher Ingenieure, der Deutsche Akademische Austauschdienst, der Verband der Krankenhausdirektoren Deutschlands sowie der Ehemaligenverein wiconnect.

Zum ersten Mal wurden drei Studierende für ihr soziales Engagement geehrt: unter anderem haben sie als Mitglieder der hochschulweiten Arbeitsgruppe "Studienbeiträge" aktiv Interessen der Studierenden vertreten. Gemeinsam mit dem Präsidium und weiteren Vertretern der Fachhochschulen haben sie dazu ein Modell sowie die entsprechende Satzung entwickelt. So wird sichergestellt, dass die Studierenden an der Verteilung ihrer Studiengebühren beteiligt und somit ihre Interessen vertreten werden.

Drei studentische Ensembles des Instituts für Musik erhielten erstmalig auch Förderpreise - sie haben sich im Musikwettbewerb durchgesetzt, der im Sommer am Institut stattfand. Ihr Können stellten die Preisträger bei der Feierstunde unter Beweis - mit ihren überzeugenden Interpretationen der klassischen und Jazz-Werke sorgten sie für musikalische Höhepunkte des Abends.

In seinem Festvortrag zeigte der Vorsitzende des FH-Stiftungsrats Rainer Thieme eindrucksvoll auf, warum sich die Leistung trotz aller Hindernisse lohnt. Gemeinsam mit dem FH-Präsident Prof. Dr. Erhard Mielenhausen gratulierte er allen Preisträgerinnen und Preisträgern zu ihren hervorragenden Leistungen. Prof. Mielenhausen dankte zugleich den Unternehmen und Organisationen für die Auslobung und Verleihung der Förderpreise. "Bildung ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, deren Erfüllung in unserer gemeinsamen Verantwortung liegt", betonte er.

Lidia Uffmann | idw
Weitere Informationen:
http://www.fh-osnabrueck.de

Weitere Berichte zu: Förderpreis

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht IVAM-Marketingpreis würdigt zum zehnten Mal überzeugendes Technologiemarketing
22.08.2017 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

nachricht UDE / UK: Verbundprojekt zur Bekämpfung Ras-abhängiger Tumore
22.08.2017 | Universität Duisburg-Essen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wissenschaftler entdecken seltene Ordnung von Elektronen in einem supraleitenden Kristall

In einem Artikel der aktuellen Ausgabe des Forschungsmagazins „Nature“ berichten Wissenschaftler vom Max-Planck-Institut für Chemische Physik fester Stoffe in Dresden von der Entdeckung eines seltenen Materiezustandes, bei dem sich die Elektronen in einem Kristall gemeinsam in einer Richtung bewegen. Diese Entdeckung berührt eine der offenen Fragestellungen im Bereich der Festkörperphysik: Was passiert, wenn sich Elektronen gemeinsam im Kollektiv verhalten, in sogenannten „stark korrelierten Elektronensystemen“, und wie „einigen sich“ die Elektronen auf ein gemeinsames Verhalten?

In den meisten Metallen beeinflussen sich Elektronen gegenseitig nur wenig und leiten Wärme und elektrischen Strom weitgehend unabhängig voneinander durch das...

Im Focus: Wie ein Bakterium von Methanol leben kann

Bei einem Bakterium, das Methanol als Nährstoff nutzen kann, identifizierten ETH-Forscher alle dafür benötigten Gene. Die Erkenntnis hilft, diesen Rohstoff für die Biotechnologie besser nutzbar zu machen.

Viele Chemiker erforschen derzeit, wie man aus den kleinen Kohlenstoffverbindungen Methan und Methanol grössere Moleküle herstellt. Denn Methan kommt auf der...

Im Focus: Topologische Quantenzustände einfach aufspüren

Durch gezieltes Aufheizen von Quantenmaterie können exotische Materiezustände aufgespürt werden. Zu diesem überraschenden Ergebnis kommen Theoretische Physiker um Nathan Goldman (Brüssel) und Peter Zoller (Innsbruck) in einer aktuellen Arbeit im Fachmagazin Science Advances. Sie liefern damit ein universell einsetzbares Werkzeug für die Suche nach topologischen Quantenzuständen.

In der Physik existieren gewisse Größen nur als ganzzahlige Vielfache elementarer und unteilbarer Bestandteile. Wie das antike Konzept des Atoms bezeugt, ist...

Im Focus: Unterwasserroboter soll nach einem Jahr in der arktischen Tiefsee auftauchen

Am Dienstag, den 22. August wird das Forschungsschiff Polarstern im norwegischen Tromsø zu einer besonderen Expedition in die Arktis starten: Der autonome Unterwasserroboter TRAMPER soll nach einem Jahr Einsatzzeit am arktischen Tiefseeboden auftauchen. Dieses Gerät und weitere robotische Systeme, die Tiefsee- und Weltraumforscher im Rahmen der Helmholtz-Allianz ROBEX gemeinsam entwickelt haben, werden nun knapp drei Wochen lang unter Realbedingungen getestet. ROBEX hat das Ziel, neue Technologien für die Erkundung schwer erreichbarer Gebiete mit extremen Umweltbedingungen zu entwickeln.

„Auftauchen wird der TRAMPER“, sagt Dr. Frank Wenzhöfer vom Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI) selbstbewusst. Der...

Im Focus: Mit Barcodes der Zellentwicklung auf der Spur

Darüber, wie sich Blutzellen entwickeln, existieren verschiedene Auffassungen – sie basieren jedoch fast ausschließlich auf Experimenten, die lediglich Momentaufnahmen widerspiegeln. Wissenschaftler des Deutschen Krebsforschungszentrums stellen nun im Fachjournal Nature eine neue Technik vor, mit der sich das Geschehen dynamisch erfassen lässt: Mithilfe eines „Zufallsgenerators“ versehen sie Blutstammzellen mit genetischen Barcodes und können so verfolgen, welche Zelltypen aus der Stammzelle hervorgehen. Diese Technik erlaubt künftig völlig neue Einblicke in die Entwicklung unterschiedlicher Gewebe sowie in die Krebsentstehung.

Wie entsteht die Vielzahl verschiedener Zelltypen im Blut? Diese Frage beschäftigt Wissenschaftler schon lange. Nach der klassischen Vorstellung fächern sich...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

International führende Informatiker in Paderborn

21.08.2017 | Veranstaltungen

Wissenschaftliche Grundlagen für eine erfolgreiche Klimapolitik

21.08.2017 | Veranstaltungen

DGI-Forum in Wittenberg: Fake News und Stimmungsmache im Netz

21.08.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Wissenschaftler entdecken seltene Ordnung von Elektronen in einem supraleitenden Kristall

22.08.2017 | Physik Astronomie

Forscher beschreiben neuartigen Antikörper als möglichen Wirkstoff gegen Alzheimer

22.08.2017 | Biowissenschaften Chemie

Virus mit Eierschale

22.08.2017 | Biowissenschaften Chemie