Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Georg von Holtzbrinck Preis für Wirtschaftspublizistik 2006

22.11.2006
Preisträger:

Kategorie Print Matthias HOHENSEE, US-Korrespondent der WirtschaftsWoche

Kategorie Elektronische Medien Gitti MÜLLER, freie Fernsehjournalistin, Westdeutscher Rundfunk

Kategorie Online Robert VON HEUSINGER, Finanzmarktkorrespondent DIE ZEIT

Kategorie Nachwuchs Philipp KROHN, Junior Programmmitarbeiter beim Deutschlandfunk

Dr. Stefan von Holtzbrinck, Verleger und Vorsitzender der der Geschäftsführung der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck, zeichnete während eines feierlichen Galadiners vor 300 geladenen Gästen aus Wirtschaft, Werbung, Politik und Medien die Preisträger des Georg von Holtzbrinck Preis für Wrtschaftspublizistik 206 aus:

Matthias Hohensee, (Jg.1970), US-Korrespondent der WirtschaftsWoche, wird mit dem Georg von Holtzbrinck Preis für Wirtschaftspublizistik 2006 in der Kategorie Print für seine Artikel über den IT Unternehmer Andreas von Bechtolsheim ("Rasender Gedankenfluss") und das amerikanische Internetunternehmen Google ("Das System Google") ausgezeichnet. Sein sorgfältig und fundiert recherchierter Beitrag über den Unternehmensgründer erklärt dem Leser im besten Wortsinn unternehmerische Motivation und Investition. Mit geschicktem Einsatz von Sprache und Stil gelingt Hohensee ein spannendes Porträt und ein differenzierter Blick auf wirtschaftliche Entwicklungen. Der Beitrag über einen Internet Weltmarktführer erläutert dem Leser das Phänomen unaufhaltsamen Wachstums und macht unter Verwendung von O-Tönen der Gründer und Mitarbeiter Perspektiven und Dimensionen wirtschaftlichen Handelns deutlich. Mit seinen Arbeiten leistet Matthias Hohensee einen herausragenden Beitrag, komplexe wirtschaftliche Zusammenhänge einer breiten Öffentlichkeit begreifbar zu machen. Der Preis ist mit 5.000,-- Euro dotiert.

Gitti Müller, (Jg. 1959), freie Fernsehjournalistin, wird mit dem Georg von Holtzbrinck Preis für Wirtschaftspublizistik 2006 in der Kategorie Elektronische Medien für ihre Fernsehbeiträge über den Textilmarkt Altkleidersammlung ("Altkleider machen Leute arm" in der ARD) und Wirtschaftsflüchtlinge aus Ecuador ("Kinder ohne Papiere" im WDR Fernsehen) ausgezeichnet. Der Beitrag über Mechanismen des globalen Gebrauchttextilmarktes ist differenziert recherchiert und sehr anschaulich aufgebaut. Die Autorin gibt mit großer Authentizität Einblicke in wirtschaftliche Dimension und Wirkung. Der Beitrag über in Deutschland illegal lebende Ecuadorianerinnen ist einfühlsam, sachlich und zugleich informativ. Mit gründlicher Recherche, überzeugender Gliederung und starker Bildsprache vermittelt Gitti Müller dem Zuschauer eindringlich und spannend Hintergründe und wirtschaftliche Zusammenhänge. Ihre Arbeiten sind herausragende Beispiele einer lebendigen und verständlichen Vermittlung komplexer Themen aus der Welt der Wirtschaft. Der Preis ist mit 5.000,-- Euro dotiert.

... mehr zu:
»Wirtschaftspublizistik

Robert von Heusinger, (Jg. 1967), Finanzmarktkorrespondent DIE ZEIT, wird mit dem in der Kategorie Online im Jahr 2006 erstmalig verliehenen Georg von Holtzbrinck Preis für Wirtschaftspublizistik für die Beiträge "It´s the Credit stupid!" und "Überschätzte Strukturreform - unterschätzter Bau!" auf seinem blog.zeit.de/herdentrieb ausgezeichnet. Mit dem Web-Blog werden neue und spannende Impulse für die wirtschaftspolitische Debatte gegeben. Hierbei nutzen Robert von Heusinger und seine Mitstreiter von Herdentrieb die schnelle und direkte Kommunikation und Interaktion des Blogs. Es mobilisiert interessierte Besucher und Diskutanten, den "Kapitalismus" zu ergründen, sich kritisch mit ihm auseinanderzusetzen und gibt ihnen somit Orientierung in die aktuelle makroökonomische Debatte. Der Preis ist mit 5.000,-- Euro dotiert.

Die Jury verleiht an Philipp Krohn (Jahrgang 1976), Junior Programmitarbeiter beim Deutschlandfunk, den Nachwuchspreis des Georg von Holtzbrinck Preis für Wirtschaftspublizistik 2006 für seine Hörfunkbeiträge im Deutschlandradio ausgezeichnet. Mit seinem Beitrag "Von Oberschönweide nach Adlershof" gelingt ihm die sachlich differenzierte und analytische Darstellung Berliner Strukturwandels und Wirtschaftsentwicklung. Die gelungene Verknüpfung unterschiedlicher Positionen und O-Töne sucht keine Schuldigen, sondern Zukunftsperspektiven und Antworten. Seine für Kinder und Jugendliche produzierten Beiträge im KAKADU Wirtschaftslexikon erläutern anschaulich und dramaturgisch strukturiert Begriffe der Finanzwirtschaft, wie z.B. Steuern, Zölle, Zinsen. Mit seiner lebendigen Darstellung und fundierten Recherche bringt Philipp Krohn dem Zuhörer Wirtschaftsthemen beispielhaft unterhaltend und vielschichtig nahe. Der Preis ist mit 2.500,-- Euro dotiert.

Die Jury Dr. Stefan von Holtzbrinck (Vorsitz), Tom Buhrow (ARD-Tagesthemen), Heike Göbel (FAZ), Burkhard Graßmann (T-Online), Rudolf J. Gröger (O2 Germany), Karen Heumann (Jung von Matt), Dr. Uwe Jean Heuser (DIE ZEIT), Gabor Steingart (DER SPIEGEL), Prof. Thomas Straubhaar (Hamburgisches Welt-Wirtschafts-Archiv) Bernd Ziesemer (Handelsblatt)

Franco Bonistalli | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.vf-holtzbrinck.de

Weitere Berichte zu: Wirtschaftspublizistik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht BRIESE-Preis 2016: Intelligente automatisierte Bildanalyse erschließt Geheimnisse am Meeresgrund
20.01.2017 | Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde

nachricht Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert
20.01.2017 | University of Twente

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise