Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

HFF-München-Absolvent Michael Dreher mit dem Deutschen Kurzfilmpreis in Gold ausgezeichnet

20.11.2006
In feierlichem Rahmen fand am 16.11.2006 die Verleihung des Deutschen Kurzfilmpreises und des Short Tigers 2006 in der HFF Potsdam-Babelsberg statt.

Es kostete Michael Dreher wohl einige Geduld bis der mit höchster Spannung erwartete Augenblick eintrat und die erlösenden Worte fielen: Der Deutsche Kurzfilmpreis in Gold geht in diesem Jahr an Michael Dreher für seinen Kurzspielfilm FAIR TRADE. Strahlend nahm der Autor, Regisseur und Produzent die LOLA aus den Händen von Kulturstaatsminister Bernd Neumann entgegen.

Die Hochschule für Fernsehen und Film München gratuliert ihrem Absolventen zu dem außerordentlichen Erfolg seines Abschlussfilms, der in der Abteilung Film und Fernsehspiel unter der Ägide von Professor Andreas Gruber entstand. FAIR TRADE wurde vor seiner offiziellen Premiere auf den Internationalen Hofer Filmtagen 2006 bereits mehrfach ausgezeichnet: Im Juli 2006 mit dem "Babelsberger Medienpreis" / Förderpreis für den besten Absolventenfilm und im August mit dem "First Steps Award 2006" / Preis für den besten Kurzfilm.

Vergangene Woche kam noch der "Audience Award" des Los Angeles International Film Festivals 2006 hinzu. Mit dem Preis für die "Beste Kamera" wurde Ian Blumers auf dem International Cinematographers Film Festival Manaki Brothers, Bitola/Macedonia ausgezeichnet und Wolfgang Weigl, verantwortlich für die Montage von FAIR TRADE, ist für den "BMW Group Förderpreis Schnitt" bei film plus nominiert.

... mehr zu:
»HFF

Mit nachdenklichen Worten verband Michael Dreher seine Danksagung bei der Verleihung des Kurzfilmpreises. Seine Freude über die Auszeichnung stehe schließlich in scharfem Kontrast zur Thematik des Films. Die grausige Geschichte eines Kinderhandels erzählt gleichzeitig auf nüchterne Weise von den "Handelsbeziehungen" zwischen den Industrienationen und der so genannten Dritten Welt. Dreher und seinem Team sind - mitgetragen von der zurückhaltenden Musik Philipp F. Kölmels - verstörend eindeutige Bilder gelungen für diese Beziehungen, vor denen wir gerne die Augen verschlössen. Judith Engel als Frau, die ein Baby kaufen will, und Barnaby Metschurat als ihr kühler Handelspartner verleihen den Figuren eine Atem beraubende, bedrückende Präsenz. Dass Michael Drehers Produktionsfirma Weltweit-Film neben der HFF München und FGV Schmidle FAIR TRADE in Koproduktion mit Kasbah-Film Tanger (Karim Debbagh) verwirklichen konnte, wertet der Filmemacher als Schritt auf dem Weg zu anderen, faireren Handelsformen.

FAIR TRADE wurde vom Förderverein der HFF München unterstützt, der FilmFernsehFonds Bayern ermöglichte die Herstellung der Kopie, damit FAIR TRADE auf den Internationalen Hofer Filmtagen 2006 aufgeführt werden konnte.

Kontakt:
micheldreher@gmx.de

oder:

Hochschule für Fernsehen und Film München
Presse / Öffentlichkeitsarbeit
Gabriele von Schlieffen
Frankenthaler Straße 23
81539 München
fon: 089-6 89 57 126
fax: 089-6 89 57 129
Email: presse@hff-muc.de

Gabriele von Schlieffen | HFF München
Weitere Informationen:
http://www.hff-muc.de

Weitere Berichte zu: HFF

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Fraunhofer HHI erhält AIS Technology Innovation Award 2018 für 3D Human Body Reconstruction
17.01.2018 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut, HHI

nachricht Diagnostik der Zukunft - Europäisches Projekt zur Erforschung seltener Krankheiten startet
16.01.2018 | Universitätsklinikum Tübingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

Die dünnsten heute herstellbaren Materialien haben eine Dicke von einem Atom. Sie zeigen völlig neue Eigenschaften und sind zweidimensional – bisher bekannte Materialien sind dreidimensional aufgebaut. Um sie herstellen und handhaben zu können, liegen sie bislang als Film auf dreidimensionalen Materialien auf. Erstmals ist es Physikern der Universität des Saarlandes um Uwe Hartmann jetzt mit Forschern vom Leibniz-Institut für Neue Materialien gelungen, die mechanischen Eigenschaften von freitragenden Membranen atomar dünner Materialien zu charakterisieren. Die Messungen erfolgten mit dem Rastertunnelmikroskop an Graphen. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forscher im Fachmagazin Nanoscale.

Zweidimensionale Materialien sind erst seit wenigen Jahren bekannt. Die Wissenschaftler André Geim und Konstantin Novoselov erhielten im Jahr 2010 den...

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - März 2018

17.01.2018 | Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Projekt "HorseVetMed": Forscher entwickeln innovatives Sensorsystem zur Tierdiagnostik

17.01.2018 | Agrar- Forstwissenschaften

Seltsames Verhalten eines Sterns offenbart Schwarzes Loch, das sich in riesigem Sternhaufen verbirgt

17.01.2018 | Physik Astronomie

Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

17.01.2018 | Physik Astronomie