Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Pfiffige Schülerideen für den Unterricht

06.11.2006
Verleihung des Jugendsoftwarepreises 2006 am Montag, den 13. November 2006, 16 Uhr, Studio der Villa Bosch, Schloss-Wolfsbrunnenweg 33, 69118 Heidelberg.

"Insight Chemie", "Rettet den Regenwald" und "Kombinatorik" heißen einige der Softwareprodukte, mit denen Jugendliche den Jugendsoftwarepreis 2006 gewinnen. Die Schülerinnen und Schüler haben - allein, in Gruppen oder auch mit der ganzen Klasse - ihr Ziel erreicht: Mit Hilfe des Computers vermitteln sie naturwissenschaftliche Inhalte anschaulich.

Themen aus der Biologie, Chemie oder Mathematik präsentieren sie so unterhaltsam und verständlich, dass andere Schüler sie interessant finden und verstehen können. Der Jugendsoftwarepreis wird jährlich von der Klaus Tschira Stiftung gGmbH ausgeschrieben. Teilnahmeberechtigt sind Schülerinnen und Schüler aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Weitere Informationen zur Ausschreibung finden Sie unter www.jugendsoftwarepreis.de

In diesem Jahr kommen die Preisträger aus Wulfen (Nordrhein-Westfalen), Bad Wildbad und Geislingen (Baden-Württemberg), Kaufbeuren und Unterschleißheim (Bayern). Ein Sonderpreis geht an eine Schülergruppe aus Steyr in Oberösterreich. Außerdem wurden ein Schüler aus Rottweil (Baden-Württemberg) und eine Schülergruppe aus Urdorf (Schweiz) als Anerkennung für ihre Arbeiten zu Preisverleihung und Rahmenprogramm eingeladen.

... mehr zu:
»Kombinatorik

Den Festvortrag hält Dr. Mark Benecke. Der Kriminalbiologe berichtet über seine Arbeit bei der Aufklärung von Todesfällen. Benecke veröffentlichte mehrere populärwissenschaftliche Fachbücher.

Ich würde mich freuen, Sie am 13. November im Studio der Villa Bosch begrüßen zu dürfen. Über eine kurze Anmeldung per E-Mail oder Fax freue ich mich.

Programm Verleihung Jugendsoftwarepreis

Begrüßung und Einführung

Pfiffige Schülerideen für den Unterricht
Markus Bissinger
Klaus Tschira Stiftung gGmbH
Koordination Schülerprojekte
Vortrag
Spannende Kriminalbiologie
Dr. Mark Benecke
International Forensic Research & Consulting, Köln
Verleihung der Preise
Von "Dalton´s Lab" bis "Kombinatorik"
Prof. Dr. Rainer Malaka
Universität Bremen, Digitale Medien, Fachbereich Mathematik und Informatik
Musik
Balsamico
Im Anschluss an die Veranstaltung laden wir Sie zu einem Empfang im Foyer des Studios. Die Preisträger präsentieren ihre Software.
Renate Ries
Klaus Tschira Stiftung gGmbH
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Villa Bosch
Schloss-Wolfsbrunnenweg 33
D-69118 Heidelberg
Tel.: +49 [6221] - 533 - 214
Fax: +49 [6221] - 533 - 198
renate.ries@kts.villa-bosch.de

Renate Ries | idw
Weitere Informationen:
http://www.jugendsoftwarepreis.de
http://www.kts.villa-bosch.de

Weitere Berichte zu: Kombinatorik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Diagnostik der Zukunft - Europäisches Projekt zur Erforschung seltener Krankheiten startet
16.01.2018 | Universitätsklinikum Tübingen

nachricht Wenn Computer lernen: Zentrum für maschinelles Lernen gegründet
15.01.2018 | Hochschule Heilbronn

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal mit neuem Onlineauftritt - Lösungskompetenz für alle IT-Szenarien

16.01.2018 | Unternehmensmeldung

Die „dunkle“ Seite der Spin-Physik

16.01.2018 | Physik Astronomie

Wetteranomalien verstärken Meereisschwund

16.01.2018 | Geowissenschaften