Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wissenschaftler und Schüler untersuchen Migration und Integration in Ingolstadt

24.10.2006
Förderung durch Robert-Bosch-Stiftung

Mit einem gemeinsamen Seminar für über 60 Schüler und Studenten begann vergangene Woche an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt (KU) ein Projekt, das dazu beitragen soll, die Ursachen und Auswirkungen von Migration mit Hilfe wissenschaftlicher Methoden besser zu verstehen und die Integration zu fördern.

Dazu kooperieren Wissenschaftler der KU und zwei Ingolstädter Schulen. Die Beteiligten sind dabei Professor Dr. Rainer Greca (Professur für Wirtschafts- und Organisationssoziologie an der KU) und sein Team, das Katharinengymnasium Ingolstadt unter Leitung von Oberstudiendirektor Dr. Reinhard Kammermayer und Studiendirektorin Elisabeth Fenk sowie die Staatliche Fach- und Berufsoberschule Ingolstadt unter Leitung von Oberstudiendirektor Jakob Schläfer und Studienrätin Maria Heller.

Gefördert wird das Projekt von der Robert-Bosch-Stiftung im Rahmen des Programms „Denkwerk - Schüler, Lehrer und Geisteswissenschaftler vernetzen sich“.

... mehr zu:
»MOSAIK »Migration

Das gemeinsame, dreijährige Projekt der Universität und der Ingolstädter Schulen unter dem Namen MOSAIK („Modellprojekt Soziale Akzeptanz, Integration und Kommunikation“) behandelt Fragen der Migration und Integration. Ziel ist es, die geisteswissenschaftliche Bildung von Schülern zu fördern und damit das Potential der geisteswissenschaftlichen Disziplinen für die Vermittlung grundlegender Kompetenzen wie das Sammeln und Bewerten von Informationen oder dem sachkundigen Argumentieren für die Schule zu nutzen. Gerade in einer Zeit, in der die wirtschafts- und naturwissenschaftlichen Disziplinen sehr stark in den Vordergrund gerückt werden, setzt die Robert-Bosch- Stiftung darauf, die Leistungsfähigkeit der Geisteswissenschaften für die Lösung gesellschaftlicher Probleme deutlich zu machen.

Die Schüler beschäftigen sich zusammen mit Studenten der Universität unter wissenschaftlicher Begleitung über drei Jahre hinweg mit der spezifischen Zuwanderungssituation in der Region Ingolstadt. Den Schülern wird dabei die Möglichkeit gegeben sich sowohl theoretisch wie empirisch mit dieser Thematik zu beschäftigen. Besonders anschaulich soll dieses Thema für die Schüler werden durch eine enge Zusammenarbeit mit Ingolstädter Hauptschulen, der Stadt Ingolstadt, der Audi AG, der IG Metall, der Caritas und der Evangelischen Aussiedlerseelsorge. Durch eigene empirische Studien können die Schüler nicht nur theoretische Einsichten gewinnen und weiter vertiefen, sondern auch die Situation der Migranten in der Schule, am Arbeitsplatz oder in ihrer Wohnumgebung untersuchen und besser verstehen lernen. Besonders herausgearbeitet werden sollen dabei Beispiele für eine erfolgreiche Integration.

Hinweis an Medienvertreter:

Die Projektpartner treffen sich am Freitag, 27. Oktober, von 14 bis 17 Uhr an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät Ingolstadt (Auf der Schanz 49, Raum 112, Hauptbau), um über ihr weiteres Vorgehen zu diskutieren und stehen dabei für Fragen von Medienvertreter zur Verfügung. Weitere Informationen zu diesem Workshop und zum Projekt MOSAIK sind erhältlich bei Dr. Sandra Siebenhüter ( sandra.siebenhüter@ku-eichstaett.de ; 08421/93-1747 oder 93-1501).

Johanna Karch | KU Eichstätt-Ingolstadt
Weitere Informationen:
http://www.ku-eichstaett.de

Weitere Berichte zu: MOSAIK Migration

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie