Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bekanntgabe der engeren Auswahl der Teilnehmer an dem Alcan-Preis für Nachhaltigkeit 2006 im Wert von 1 Million USD

28.09.2006
Alcan und das Prince of Wales International Business Leaders Forum (IBLF) gaben heute die engere Auswahl der Teilnehmer an dem Alcan Prize for Sustainability 2006 im Wert von 1 Million USD bekannt. Aus nahezu 200 Teilnehmern aus 55 Ländern wurden 10 Organisationen ausgewählt, die nun abschliessend von einem internationalen Entscheidungsgremium angesehener Nachhaltigkeitsexperten bewertet werden.

"Im Namen von Alcan gratuliere ich den diesjährigen zehn Finalisten. Seit Gründung des Alcan-Preises im Jahr 2004 haben die 32 Organisationen, die es in die engere Auswahl geschafft haben, durch ihr Engagement und ihren gemeinschaftlichen Beitrag zur Problemlösung Alcan darin bestätigt, dass bereichsübergreifendes Engagement das effektivste Mittel zur Erzielung internationaler nachhaltiger Entwicklung ist", sagte Daniel Gagnier, Senior Vice President, Corporate and External Affairs, Alcan Inc.

Alcan schuf den Alcan Prize for Sustainability zur Anerkennung ausserordentlicher Bemühungen von gemeinnützigen, nicht-staatlichen und zivilgesellschaftlichen Organisationen zur Erreichung der wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Nachhaltigkeit. Zur Wahrung der Glaubwürdigkeit und Objektivität beauftragte Alcan das IBLF mit der Durchführung des Alcan-Preis- Verfahrens.

Zur Bestimmung der engeren Auswahlliste 2006 koordinierte das IBLF Bewertungsgremien in Brasilien, Bulgarien, Kanada, Pakistan und Grossbritannien. Das Bewertungsverfahren, an dem nahezu 90 Vertreter aus den Bereichen Wirtschaft, Regierung, Bildung und der NGO-Community teilnahmen, wurde von dem Entscheidungsgremium genehmigt, das ebenfalls die engere Auswahlliste prüfte und genehmigte. Bei der Bewertung und Auswahl der Teilnehmer an dem Alcan-Preis ist Alcan nicht stimmberechtigt.

... mehr zu:
»IBLF

"Nach einer strengen ersten Bewertungsrunde gratuliert das IBLF den 10 Organisationen in der diesjährigen engeren Auswahl", so Adrian Hodges, Managing Director von IBLF. "Der Alcan-Preis steht für innovative Praktiken zur Nachhaltigkeit und für Engagement, das soziale, wirtschaftliche und ökologische Auswirkungen mit sich bringt. Diese engere Auswahlliste zeigt, dass innerhalb der NGO-Community ein grosses und wachsendes Engagement zur Nachhaltigkeit besteht."

David Runnalls, Chief Executive Officer, International Institute for Sustainable Development (IISD) und Vorsitzender des Entscheidungsgremiums fügte hinzu: "Das Gremium gratuliert den Organisationen in der engeren Auswahl 2006. Diese Organisationen durchliefen eine äusserst sorgfältige Bewertung, und wir freuen uns, dass die regionale Vielfältigkeit der Teilnehmer in der engeren Auswahl den internationalen Charakter des Alcan- Preises wiederspiegelt. Wir gratulieren ihnen für ihren bisherigen Erfolg."

Die Organisationen in der engeren Auswahl sind:

- CIIFAD/Cornell University, USA
- Mennonite Economic Development Associates (MEDA), Kanada
- Deutsche Stiftung Weltbevölkerung (DSW), Deutschland
- Naandi Foundation, Indien
- Fundación del Empresariado, Chihuahuense, Mexiko
- Sustainable Energy Africa, Südafrika
- International Development Enterprises (IDE), Indien
- The Barefoot College, Indien
- Instituto Terra, Brasilien
- The Energy and Resources Institute, Indien
In den folgenden Monaten führt das Entscheidungsgremium eine sorgfältige Überprüfung der engeren Auswahlliste durch und gibt den Gewinner des Alcan- Preises sowie bis zu vier Empfänger von Alcan-Stipendien bekannt. Diese Stipendien in Höhe von 15.000 USD ermöglichen einem führenden Vertreter der jeweils ausgewählten Organisation, einen Abschluss in Cross Sector Partnership in einem weiterführenden Studium an der University of Cambride zu erlangen. Der Gewinner des Alcan-Preises und die Empfänger des Alcan- Stipendiums werden nach Abschluss des letzten Bewertungsverfahrens bekannt gegeben.

Alcan Inc. (NYSE: AL, TSX: AL) ist ein global führendes Materialunternehmen, das weltweit qualitativ hochwertige Produkte und Dienstleistungen anbietet. Mit erstklassigen Technologien und Anlagen in den Bereichen Bauxitminen, Aluminiumverarbeitung, Primärmetallschmelze, Stromerzeugung, Aluminiumherstellung, technische Lösungen sowie flexible und spezielle Verpackungen ist Alcan heute optimal gerüstet, den Ansprüchen seiner Kunden mehr als gerecht zu werden. Alcan beschäftigt 65.000 Mitarbeiter in 61 Ländern und Regionen und verzeichnete im Jahr 2005 Einnahmen in Höhe von 20,3 Millarden USD. Das Unternehmen ist seit 2003 fortlaufend in dem Dow Jones Sustainability World Index aufgenommen.

Anik Michaud | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.alcan.com
http://www.alcanprizeforsustainability.com

Weitere Berichte zu: IBLF

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Über 1,6 Millionen Euro für Forschung im Bereich Innovative Materialien und Werkstofftechnologie
17.05.2017 | Hochschule Osnabrück

nachricht MHH-Forscher beleben Narbengewebe in der Leber wieder
16.05.2017 | Medizinische Hochschule Hannover

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Tumult im trägen Elektronen-Dasein

Ein internationales Team von Physikern hat erstmals das Streuverhalten von Elektronen in einem nichtleitenden Material direkt beobachtet. Ihre Erkenntnisse könnten der Strahlungsmedizin zu Gute kommen.

Elektronen in nichtleitenden Materialien könnte man Trägheit nachsagen. In der Regel bleiben sie an ihren Plätzen, tief im Inneren eines solchen Atomverbunds....

Im Focus: Turmoil in sluggish electrons’ existence

An international team of physicists has monitored the scattering behaviour of electrons in a non-conducting material in real-time. Their insights could be beneficial for radiotherapy.

We can refer to electrons in non-conducting materials as ‘sluggish’. Typically, they remain fixed in a location, deep inside an atomic composite. It is hence...

Im Focus: Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

Zweidimensionale magnetische Strukturen gelten als vielversprechendes Material für neuartige Datenspeicher, da sich die magnetischen Eigenschaften einzelner Molekülen untersuchen und verändern lassen. Forscher haben nun erstmals einen hauchdünnen Ferrimagneten hergestellt, bei dem sich Moleküle mit verschiedenen magnetischen Zentren auf einer Goldfläche selbst zu einem Schachbrettmuster anordnen. Dies berichten Wissenschaftler des Swiss Nanoscience Institutes der Universität Basel und des Paul Scherrer Institutes in der Wissenschaftszeitschrift «Nature Communications».

Ferrimagneten besitzen zwei magnetische Zentren, deren Magnetismus verschieden stark ist und in entgegengesetzte Richtungen zeigt. Zweidimensionale, quasi...

Im Focus: Neuer Ionisationsweg in molekularem Wasserstoff identifiziert

„Wackelndes“ Molekül schüttelt Elektron ab

Wie reagiert molekularer Wasserstoff auf Beschuss mit intensiven ultrakurzen Laserpulsen? Forscher am Heidelberger MPI für Kernphysik haben neben bekannten...

Im Focus: Wafer-thin Magnetic Materials Developed for Future Quantum Technologies

Two-dimensional magnetic structures are regarded as a promising material for new types of data storage, since the magnetic properties of individual molecular building blocks can be investigated and modified. For the first time, researchers have now produced a wafer-thin ferrimagnet, in which molecules with different magnetic centers arrange themselves on a gold surface to form a checkerboard pattern. Scientists at the Swiss Nanoscience Institute at the University of Basel and the Paul Scherrer Institute published their findings in the journal Nature Communications.

Ferrimagnets are composed of two centers which are magnetized at different strengths and point in opposing directions. Two-dimensional, quasi-flat ferrimagnets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Diabetes Kongress 2017:„Closed Loop“-Systeme als künstliche Bauchspeicheldrüse ab 2018 Realität

23.05.2017 | Veranstaltungen

Aachener Werkzeugmaschinen-Kolloquium 2017: Internet of Production für agile Unternehmen

23.05.2017 | Veranstaltungen

14. Dortmunder MST-Konferenz zeigt individualisierte Gesundheitslösungen mit Mikro- und Nanotechnik

22.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Medikamente aus der CLOUD: Neuer Standard für die Suche nach Wirkstoffkombinationen

23.05.2017 | Biowissenschaften Chemie

Diabetes Kongress 2017:„Closed Loop“-Systeme als künstliche Bauchspeicheldrüse ab 2018 Realität

23.05.2017 | Veranstaltungsnachrichten

CAST-Projekt setzt Dunkler Materie neue Grenzen

23.05.2017 | Physik Astronomie