Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Finalisten für den "Entrepreneur des Jahres 2006" stehen fest

05.09.2006
100 Unternehmen in der Endrunde des begehrten Unternehmerpreises
Renommierte Auszeichnung wird zum zehnten Mal vergeben
Preisverleihung am 21. September in der Alten Oper Frankfurt

Ein Unternehmer-Preis feiert Jubiläum: In diesem Jahr würdigt Ernst & Young zum zehnten Mal die wirtschaftlichen Spitzenleistungen von Unternehmern. Das Prüfungs- und Beratungsunternehmen verzeichnet dabei einen Nominierungsrekord: Im Jubiläumsjahr bewarben sich 350 Firmen für den begehrten Titel "Entrepreneur des Jahres" und stellten sich damit einer harten Konkurrenz. "Es spricht für das Ansehen des Preises, dass die Zahl der teilnehmenden Unternehmen regelmäßig zunimmt", kommentiert Alfred Müller, Vorstandsvorsitzender des Vereins "Entrepreneur des Jahres". "Wir verlassen uns nicht nur auf Kennzahlen, sondern besuchen die Kandidaten und überprüfen ihre Leistungen auch in persönlichen Gesprächen." Dieses Jahr haben 100 Unternehmen diese strenge Vorauslese gemeistert und das Finale erreicht. Die Liste der Finalisten kann unter www.entrepreneur-des-jahres.de eingesehen werden.

Die meisten Champions kommen aus dem Süden

Die besten 100 Unternehmer Deutschlands zeichnet hohes persönliches Engagement sowie ein beachtliches Innovations- und Wachstumspotenzial aus. So konnten alle Finalisten im vergangenen Geschäftsjahr ihren Umsatz um durchschnittlich 50 Prozent steigern, gleichzeitig legte die Zahl ihrer Mitarbeiter um 35 Prozent zu. Die meisten Champions des Mittelstands kommen in diesem Jahr aus Baden-Württemberg. Aus diesem Bundesland schafften es 23 Unternehmen in den Kreis der Finalisten. Danach folgen Bayern mit 15 und Nordrhein-Westfalen mit 13 Firmen. Die nächsten Plätze nehmen Rheinland-Pfalz (12), Hessen (11), Berlin (8), Hamburg (5), Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern (jeweils drei Unternehmen), Sachsen und Bremen (jeweils zwei Unternehmen) ein. Brandenburg, Saarland sowie Schleswig-Holstein sind mit je einem Unternehmen in der Finalrunde vertreten. Im Schnitt beschäftigen die Anwärter auf den Wirtschaftstitel 463 Mitarbeiter und setzen 132 Millionen Euro pro Jahr um.

... mehr zu:
»Entrepreneur

Eine Gala für Spitzenleistungen

Eine unabhängige, hochkarätig besetzte Experten-Jury kürt aus dem Kreis der 100 besten Unternehmer Deutschlands die "Entrepreneure des Jahres 2006". Vergeben wird der Preis in den fünf Kategorien Industrie, Dienstleistungen, Handel, Informationstechnologie und Start-up. Die Preisträger werden am 21. September im Rahmen einer glanzvollen Gala in der Alten Oper Frankfurt bekannt gegeben. Über 900 geladene Gäste aus Politik, Wirtschaft und Kultur haben sich hierzu angekündigt. Entrepreneure und Gäste können sich auf ein musikalisches Spitzen-Erlebnis freuen: Die weltbekannte Mezzo-Sopranistin Cecilia Bartoli wartet mit einer exklusiven Kostprobe ihres Könnens auf.

Der unabhängigen Jury gehören folgende Persönlichkeiten an:

- Prof. Dr. h.c. Lothar Späth, Ministerpräsident a.D.,
Vorsitzender der Geschäftsführung von Merrill Lynch Deutschland
- Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Wolfgang Franz,
Präsident des ZEW Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung GmbH und Mitglied des Sachverständigenrats
- Prof. Dr. Dr. h.c. mult. August-Wilhelm Scheer,
Vorsitzender des Aufsichtsrates , IDS Scheer AG
- Bettina Würth,
Vorsitzende des Beirats der Würth Gruppe
- Prof. Dr. Bernd W. Wirtz,
Inhaber des Lehrstuhls für Informations- und Kommunikationsmanagement der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften, Speyer
- Dr. Loretta Würtenberger,
Partnerin Blue Corporate Finance, Mitgründerin Webmiles AG
Zum Wettbewerb "Entrepreneur des Jahres":
Ernst & Young organisiert den Unternehmerwettbewerb "Entrepreneur des Jahres" weltweit in 40 Ländern. In Deutschland wird die Auszeichnung 2006 zum zehnten Mal verliehen. Mit der Auszeichnung werden unternehmerische Spitzenleistungen identifiziert und honoriert. Eine hochrangig besetzte neutrale Jury, bestehend aus Unternehmern und Professoren, wählt die "Entrepreneure des Jahres" aus. Namhafte Unternehmen und Medien unterstützen den Wettbewerb als Partner. Dazu gehören BMW, Capgemini, die Frankfurter Allgemeine Zeitung und das Manager Magazin.

Wolfgang Glauner | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.ey.com

Weitere Berichte zu: Entrepreneur

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

6. Internationale Fachkonferenz „InnoTesting“ am 23. und 24. Februar 2017 in Wildau

22.02.2017 | Veranstaltungen

Wunderwelt der Mikroben

22.02.2017 | Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Ursache für eine erbliche Muskelerkrankung entdeckt

22.02.2017 | Medizin Gesundheit

Möglicher Zell-Therapieansatz gegen Zytomegalie

22.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Meeresforschung in Echtzeit verfolgen

22.02.2017 | Geowissenschaften