Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Prof. Dr. Martin Golz erhält internationalen Preis für Ergebnisse in der Müdigkeitsforschung

26.07.2006
Entwicklung eines Referenzstandards zur Feststellung des Sekundenschlafs

Jeder kennt das Gefühl: Nachts, auf dunkler Straße bei einer monotonen Strecke lässt die Aufmerksamkeit nach und die Augen werden schwer. Der Sekundenschlaf, in Fachkreisen auch als Mikroschlaf bezeichnet, ist laut Deutscher Verkehrwacht Ursache für 25% aller Unfälle auf deutschen Straßen. Prof. Dr. Martin Golz, Professor an der fhS am Fachbereich Informatik, beschäftigt sich seit Jahren mit dem Thema Mikroschlaf und der Frage, wie man diesen erkennen und durch entsprechende Frühwarnsysteme Unfälle vermeiden kann.

Für die Veröffentlichung ihrer Forschungsergebnisse mit dem Titel "Establishing a gold standard for drivers microsleep detection" erhielten Prof. Dr. Golz, sein Doktorand David Sommer sowie sein englischer Kollege Dr. Danilo P. Mandic vom Imperial College London bei der internationalen Tagung "Monitoring sleep and sleepiness from physiologie to new sensors" in der Schweiz den Preis für die beste Veröffentlichung. In ihrer Veröffentlichung haben die drei Autoren durch diverse Versuche einen Referenzstandard entwickelt, mit dessen Hilfe man den Eintrittspunkt des Sekundenschlafs diagnostizieren kann. Denn was viele nicht wissen: Der Mikroschlaf kann auch mit geöffneten Augen ablaufen, so dass sich der Eintritt nicht alleine durch äußere Merkmale feststellen lässt. Anhand eines solchen Referenzstandards lassen sich unter anderem Frühwarnsysteme entwickeln.

Ausgerichtet wurde die Veranstaltung vom EU-Projekt "Sensation". Die in "Sensation" integrierten Projekte verfolgen das Ziel, Schlaf, Stress und andere Emotionen zu erforschen und Technologien zu entwickeln, die die Sicherheit im Straßenverkehr und anderen Bereichen fördern.

Carsten Feller M.A. | idw
Weitere Informationen:
http://www.fh-schmalkalden.de

Weitere Berichte zu: Mikroschlaf Müdigkeitsforschung Sekundenschlaf

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie