Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wie Jugendliche Hightech-Firmen gründen

04.07.2006
Staatssekretär Storm: "Wir brauchen Innovationskraft und Unternehmergeist"

Ob kindersichere Medikamentenverpackungen, mit Bildschirmen beschichtete T-Shirts oder extrem leichte Schutzwesten für Polizisten - die Teilnehmer des Wettbewerbs "Jugend gründet" haben sich einiges einfallen lassen. "Sie können mithelfen, dass es in Deutschland wieder mehr Unternehmensgründungen gibt", lobte Andreas Storm, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), Kreativität und Gründergeist der Jugendlichen, die am Dienstag zum Finale von "Jugend gründet" in die Experimentierlandschaft Phaeno nach Wolfsburg kamen. Zehn Top-Teams hatten sich unter insgesamt 1100 teilnehmenden Gruppen in den ersten Auswahlrunden durchgesetzt.

Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II entwickelten bei diesem vom BMBF geförderten Wettbewerb zunächst eigene Ideen für Hightech-Produkte. Im nächsten Schritt setzten sie diese Zukunftsideen unter realitätsnahen Bedingungen um, indem sie ein virtuelles Unternehmen gründeten. "Wenn unser Land auch in Zukunft wettbewerbsfähig bleiben soll, brauchen wir eine solche Innovationskraft und einen solchen Unternehmergeist, wie Sie ihn uns hier vorführen", lobte Staatssekretär Storm die Jugendlichen. "Dieser Wettbewerb stärkt den Gründergedanken in Deutschland. Wir wollen damit gezielt solche Talente fördern, die sowohl für die Naturwissenschaften als auch für die Wirtschaft hervorragende Fähigkeiten mitbringen."

Die Präsentation der Ergebnisse stellte hohe Anforderungen an die Finalisten: Auf einer virtuellen Investorenmesse mussten die zehn Siegerteams vor einer Expertenjury aus Wirtschaft, Medien und Banken für ihre Produktidee werben. Zudem mussten sie überzeugend darlegen, dass sie in der Lage sind, ein florierendes Unternehmen zu führen.

Folgende Schülergruppen konnten sich am Dienstag unter den Finalisten durchsetzen:

1. Preis: Ein Schülerteam vom Kreisgymnasium Bad Krozingen in Baden-Württemberg überzeugte die Jury mit der Geschäftsidee der innovativen Glasscheiben. Ziel dieser Technologie ist es, Räume durch das Tönen der Scheiben bei Bedarf abdunkeln zu können. Grundlage der intelligenten Scheiben ist eine neuartige Flüssigkeits-Gas-Kombination.

2. Preis: Eine Schülergruppe vom Lise-Meitner-Gymnasium im baden-württembergischen Königsbach entwickelte ein Geschäftsmodell rund um eine Brille mit Display. Mit diesem Hightech-Produkt soll zum Beispiel ein Fahrzeugführer Informationen vor die Augen gespielt bekommen, ohne dass er den Blick von der Straße nehmen muss. Die Informationen werden per Bluetooth-Technik übertragen und mit organischen Leuchtdioden (OLED) angezeigt.

3. Preis: Jugendliche vom Bildungszentrum Markdorf in Baden-Württemberg haben ein virtuelles Unternehmen gegründet, das ein elektronisches Schulbuch auf dem neuesten Stand der Technik anbietet. In diesem Gerät sind alle benötigten Schulbücher digital gespeichert. Der Schulranzen könnte mit dieser Technik künftig erheblich leichter werden.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:
Dr. Barbara Burkhardt-Reich
Steinbeis-Transferzentrum für Unternehmensentwicklung an der Hochschule Pforzheim
Tel: 07231-42 446-28
Email: barbara.burkhardt-reich@hs-pforzheim.de

| BMBF Newsletter
Weitere Informationen:
http://www.jugend-gruendet.de/barrierefrei/presse.html
http://www.bmbf.de

Weitere Berichte zu: Hightech-Produkt Innovationskraft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Klimawandel und Ökosystemfunktionen im Bergregenwald
18.12.2017 | Philipps-Universität Marburg

nachricht Spitzenforschung vom Nanodraht bis zur Supernova: Fünf ERC Consolidator Grants für die TU München
14.12.2017 | Technische Universität München

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Carmenes“ findet ersten Planeten

Deutsch-spanisches Forscherteam entwirft, baut und nutzt modernen Spektrografen

Seit Januar 2016 nutzt ein deutsch-spanisches Forscherteam mit Beteiligung der Universität Göttingen den modernen Spektrografen „Carmenes“ für die Suche nach...

Im Focus: Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

Heute verfügbare Ionenfallen-Technologien eignen sich als Basis für den Bau von großen Quantencomputern. Das zeigen Untersuchungen eines internationalen Forscherteams, deren Ergebnisse nun in der Fachzeitschrift Physical Review X veröffentlicht wurden. Die Wissenschaftler haben für Ionenfallen maßgeschneiderte Protokolle entwickelt, mit denen auftretende Fehler jederzeit entdeckt und korrigiert werden können.

Damit die heute existierenden Prototypen von Quantencomputern ihr volles Potenzial entfalten, müssen sie erstens viel größer werden, d.h. über deutlich mehr...

Im Focus: Error-free into the Quantum Computer Age

A study carried out by an international team of researchers and published in the journal Physical Review X shows that ion-trap technologies available today are suitable for building large-scale quantum computers. The scientists introduce trapped-ion quantum error correction protocols that detect and correct processing errors.

In order to reach their full potential, today’s quantum computer prototypes have to meet specific criteria: First, they have to be made bigger, which means...

Im Focus: Search for planets with Carmenes successful

German and Spanish researchers plan, build and use modern spectrograph

Since 2016, German and Spanish researchers, among them scientists from the University of Göttingen, have been hunting for exoplanets with the “Carmenes”...

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Neue Konfenzreihe in Berlin: Landscape 2018 - Ernährungssicherheit, Klimawandel, Nachhaltigkeit

18.12.2017 | Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Lipid-Nanodisks stabilisieren fehlgefaltete Proteine für Untersuchungen

18.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Von Alaska bis zum Amazonas: Pflanzenmerkmale erstmals kartiert

18.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Krebsforschung in der Schwerelosigkeit

18.12.2017 | Biowissenschaften Chemie