Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ideenwettbewerb "ProFIT 2006"

13.06.2006
Gesucht: Innovative Ideen für Produkte und Dienstleistungen zu den Themen konvergente Dienste, Sicherheit mit IT, eGovernment, XML-Technologie und Telemedizin/eHealth
Für technologieorientierte Unternehmen mit Sitz im ehemaligen Ost-Berlin (und damit in einem von der EU besonders geförderten Gebiet) bieten sich in diesem Sommer besondere Fördermöglichkeiten. Die Berliner Landesinitiative Projekt Zukunft schreibt den Ideenwettbewerb "ProFIT 2006" aus. Der Wettbewerb dient dazu, noch in diesem Jahr bereit stehende Fördermittel in Höhe von vier Millionen Euro aus dem Programm zur Förderung von Forschung, Innovationen und Technologien (ProFIT) beschleunigt gegenüber dem üblichen Bewerbungsverfahren zu vergeben.

Die gesuchten Ideen für Produkte und Dienstleistungen müssen technologische Neuentwicklungen beinhalten und sollen den Themenfeldern konvergente Dienste (z. B. Computerspiele, digitaler Content, mobile Anwendungen), Sicherheit mit IT und IT-Sicherheit, eGovernment, XML-Technologie und Telemedizin/eHealth entstammen. Diese Themen sind Stärken Berlins und werden durch die von Projekt Zukunft geleitete "Strategie für den IT-Standort Berlin" besonders unterstützt.

Eine Kombination einzelner Themenfelder erhöht die Chancen auf ein Förderangebot. Die Unterstützung wird in Form von Zuschüssen, Darlehen oder stillen Beteiligungen in Höhe von bis zu 80 Prozent der Projektkosten gewährt. Pro Projektpartner können maximal 500.000 Euro ausgereicht werden. Aufgerufen zur Teilnahme sind vorrangig kleine und mittlere Unternehmen sowie Forschungseinrichtungen in Zusammenarbeit mit diesen. Eine unabhängige, hochkarätig besetzte Jury spricht für die Preisträger eine Förderempfehlung im Technologieförderprogramm aus.

Einsendeschluss für die elektronisch abzugebenden Bewerbungen ist der 14. Juli 2006 um 24.00 Uhr.

Das Teilnahmeformular kann im Internet unter www.projektzukunft.berlin.de heruntergeladen werden.

Über Projekt Zukunft

Die Berliner Landesinitiative Projekt Zukunft vernetzt die Medien- und IT-Wirtschaft untereinander und mit der Wissenschaft, Politik und Verwaltung. Mit Initiativen und Projekten, Public-Private-Partnerships, Veranstaltungen, Informationskampagnen und Publikationen fördert Projekt Zukunft wirtschaftliche und kulturelle Innovationen. Als Bindeglied zu Politik und Verwaltung optimiert die Landesinitiative die Rahmenbedingungen für die wirtschaftlichen Wachstumsfelder bei Informationstechnologie, Telekommunikation, E-Government, Kulturwirtschaft und mehr.

Projekt Zukunft im Internet unter www.projektzukunft.berlin.de

Kontakt:
Senatsverwaltung für Wirtschaft, Arbeit und Frauen
Referat Medien, Informations- und Kommunikationswirtschaft
Dr. Wolfgang Both
Martin-Luther-Str. 105
10825 Berlin
Tel.: 030 / 9013 - 82 57
Fax: 030 / 9013 - 74 78
projektzukunft@senwaf.verwalt-berlin.de

Öffentlichkeitsarbeit:
index Agentur für strategische
Öffentlichkeitsarbeit und Werbung GmbH
Franziska Berge / Anselm Brinker
Zinnowitzer Str. 1
10115 Berlin
Tel.: 030 / 390 88 - 300
Fax: 030 / 390 88 - 199
projektzukunft@index.de

Hanno Fischer | index Agentur
Weitere Informationen:
http://www.projektzukunft.berlin.de

Weitere Berichte zu: XML-Technologie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Digitale Transformation für den Mittelstand – Projekt „Digivation“ erhält 1,5 Mio. Euro vom Bund
27.02.2017 | Universität Paderborn

nachricht Bildsprache gegen Arbeitskräftemangel
27.02.2017 | Hochschule Augsburg - Hochschule für angewandte Wissenschaften

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

23. VDMA-Arbeitsberatung „Engineering und Konstruktion“ am 2. März 2017 an der TH Wildau

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Eine Atomfalle für die Wasserdatierung

28.02.2017 | Geowissenschaften

Zellen passen sich ultraschnell an die Schwerelosigkeit an

28.02.2017 | Medizin Gesundheit

Maus-Stammzellen auf Chip könnten Tierversuche ersetzen

28.02.2017 | Biowissenschaften Chemie