Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Deutschland und Israel verstärken Zusammenarbeit beim Klimaschutz und erneuerbaren Energien

09.06.2006
Bundesumweltministerium fördert vier deutsch-israelische Forschungsprojekte mit 1,7 Mio. Euro

Deutschland und Israel wollen ihre Zusammenarbeit beim Klimaschutz und den erneuerbaren Energien verstärken. Nach Gesprächen mit israelischen Politikern kündigte Bundesumweltminister Sigmar Gabriel am Freitag in Jerusalem an, das BMU werde vier deutsch-israelische Forschungsvorhaben aus dem Bereich der erneuerbaren Energien mit insgesamt 1,7 Mio. Euro über eine Laufzeit von drei Jahren fördern. Außerdem sind beide Seiten übereingekommen, Investitionen deutscher Unternehmen in israelische Klimaschutzprojekte zu erleichtern. Ein entsprechendes Memorandum of Understanding sei ausverhandelt und werde in den nächsten Wochen unterzeichnet. Weiterhin wurde vereinbart, mit Israel beim Aufbau eines Systems zur Erfassung und Berichterstattung von Treibhausgasen zusammenzuarbeiten, so Gabriel.

Unter den Forschungsprojekten ist auch ein trilaterales Vorhaben mit Jordanien. Ziel des Projekts zwischen deutschen, israelischen und jordanischen Forschungseinrichtungen ist die Kombination von solarthermischer Stromerzeugung mit der Entsalzung von Meerwasser. Die anderen Projekte beschäftigen sich mit der Weiterentwicklung von Photovoltaik-Zellen und mit der Steigerung von Wirkungsgraden bei Windenergieanlagen.

Gabriel betonte: "Der in den 50er Jahren begonnene Austausch zwischen deutschen und israelischen Wissenschaftlern hat einen wichtigen Beitrag zur Annäherung beider Völker geleistet. Mit der von uns im Energiebereich vorgenommenen Ausweitung der Kooperation auf die Nachbarstaaten Israels wollen wir auch einen Beitrag zur Völkerverständigung und zum Frieden in der Region leisten."

... mehr zu:
»Klimaschutz

Das Bundesumweltministerium ist seit 2003 für die Energieforschung im Rahmen der deutsch-israelischen Forschungskooperation zuständig. 2005 wurde gemeinsam mit dem israelischen Technologieministerium eine Ausschreibung veröffentlicht. Die daraufhin eingereichten Projekte wurden von einem deutsch-israelischen Komitee bewertet, vier Projekte wurden ausgewählt und werden vom Bundesumweltministerium gefördert. In jedem Projekt arbeiten Forscher aus beiden Ländern zusammen.

Der Bundesumweltminister hält sich seit Mittwoch zu sechstägigen politischen Gesprächen im Nahen Osten auf. Nach Gesprächen in Israel u. a. mit dem israelischen Umweltminister wird er auch in Jordanien und Ägypten mit den für Umwelt-, Energie- und Wirtschaftspolitik zuständigen Ministern und in Ramallah auch mit palästinensischen Politikern zusammentreffen. Am kommen-den Montag wird Gabriel in Kairo an der Eröffnung einer regionalen Ministerkonferenz für erneu-erbare Energien teilnehmen.

Michael Schroeren | BMU-Pressereferat
Weitere Informationen:
http://www.bmu.de

Weitere Berichte zu: Klimaschutz

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung