Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Schoemperlen-Stiftung verleiht Preise für wissenschaftliche Arbeiten

04.05.2006


Effizienter Antrieb und andere Kundenwünsche


Für herausragende wissenschaftliche Leistungen auf den Gebieten Kraftfahrzeugtechnik und Kraftfahrzeugwirtschaft vergibt die Ernst-Schoemperlen-Stiftung Preise an Studierende, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universität Karlsruhe. Die Preisträger sind in diesem Jahr Dr. Frank Schwarz, Dr. Marc Albrecht, Aydin Boyaci und Irina Lulcheva aus der Fakultät für Maschinenbau sowie Oliver Sander aus der Fakultät für Elektro- und Informationstechnik.

Zur Preisverleihung am Dienstag, 9. Mai, 17 Uhr,im Rundbau des Forschungszentrums Umwelt, (Adenauerring 20, Gebäude 50.41, Raum 145/146)sind die Vertreterinnen und Vertreter der Medien herzlich eingeladen. Die Preise überreichen der Prorektor für Struktur, Professor Dr. Norbert Henze, sowie Wolfgang Ritz, Vorstandsvorsitzender der S&G Automobil Aktiengesellschaft. In Kurzpräsentationen stellen die Preisträger ihre Forschungsarbeiten vor.


Den ersten Preis in Höhe von 5.000 Euro verleiht die Schoemperlen-Stifung an Dr. Frank Schwarz für seine Dissertation „Untersuchungen zur Bestimmung und Beschreibung des Restgasverhaltens von 4-Takt-Verbrennungsmotoren“. Unter dem so genannten Restgas sind die im Zylinder verbleibenden Abgase zu verstehen, die die folgende Verbrennung beeinflussen. Mit seiner Untersuchung liefert Schwarz wichtige Erkenntnisse für die Entwicklung effizienter und schadstoffarmer Antriebskonzepte.

Den zweiten Preis in Höhe von 2.000 Euro erhält Dr. Marc Albrecht. In seiner Dissertation hat er sich mit der „Modellierung der Komfortbeurteilung aus Kundensicht am Beispiel des automatisierten Anfahrens“ beschäftigt. In dieser Arbeit geht es um simulative Methoden und statistische Modelle. Sie sollen es den Auto-Herstellern ermöglichen, das Kundenverhalten schon zu einem frühen Zeitpunkt in der Produktentwicklung vorherzusagen.

Mit den dritten Preisen von jeweils 1.000 Euro werden Aydin Boyaci für seine Diplomarbeit „Numerische Berechnung von aerodynamisch angeregten Schaufelschwingungen in Radialturbinen mit beschaufeltem Spiralgehäuse“ sowie Oliver Sander für die Diplomarbeit „Entwurf und Integration eines modularen und Network-on-Chip basierten FPGA Gateway für Automotive Netzwerke“ ausgezeichnet. Ebenfalls einen dritten Preis erhält Irina Lulcheva für ihre Studienarbeit „Untersuchung und Implementierung von gradientenbasierten Verfahren zu Schätzung der Bildverschiebung“.

Neben dem Schoemperlenpreis unterstützt die Schoemperlen-Stiftung Forschungsprojekte, Gastprofessuren, Kolloquien und Tagungen sowie Gastvorträge.

Nähere Informationen:
Klaus Rümmele
Presse und Kommunikation
Universität Karlsruhe (TH)
Telefon: +49 721 608-8153
E-Mail: ruemmele@verwaltung.uni-karlsruhe.de

| Universität Karlsruhe (TH)
Weitere Informationen:
http://www.presse.uni-karlsruhe.de/5603.php
http://www.uni-karlsruhe.de

Weitere Berichte zu: Dissertation Elektro- und Informationstechnik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Mit Quantenmechanik zu neuen Solarzellen: Forschungspreis für Bayreuther Physikerin
12.12.2017 | Universität Bayreuth

nachricht Jenaer Wissenschaftler für Prostatakrebs-Forschung ausgezeichnet
11.12.2017 | Universitätsklinikum Jena

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rest-Spannung trotz Megabeben

13.12.2017 | Geowissenschaften

Computermodell weist den Weg zu effektiven Kombinationstherapien bei Darmkrebs

13.12.2017 | Medizin Gesundheit

Winzige Weltenbummler: In Arktis und Antarktis leben die gleichen Bakterien

13.12.2017 | Geowissenschaften