Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Startschuss für die Bewerbungsphase des Deloitte Technology Fast 50-Award

13.04.2006


Die erfolgreichsten Unternehmen aus den Bereichen IT, Kommunikation und Life Sciences treten an

... mehr zu:
»Science

Der Deloitte Technology Fast 50-Award startet in die nächste Runde. Deloitte Deutschland zeichnet mit dem in zahlreichen Ländern seit Jahren etablierten Technology Fast 50-Programm besonders wachstumsstarke Unternehmen in den Technologiebereichen IT, Kommunikation und Life Sciences aus. 2006 sucht Deloitte das vierte Jahr in Folge die erfolgreichsten Unternehmen der Branche. Die Bewerbungsfrist für den diesjährigen Deloitte Technology Fast 50-Award hat am 11. April 2006 begonnen. Die Preisträger werden am 25. Oktober 2006 bekannt gegeben.

Vom 11. April bis 31. Juli 2006 können sich deutsche Technologieunternehmen für die Teilnahme am Programm bewerben, wenn sie


- Hersteller in den Bereichen Kommunikation/Netzwerkbetrieb, Internet, Halbleiter/Anlagen, Computer/Peripherie, Life Sciences, Neue Technologien (beispielsweise Nanotechnologie, Solartechnik, Brennstoffzellen etc.) oder Software sind,

- Umsatzerlöse in Höhe von mindestens 50.000 Euro im Jahr 2001 und mindestens 1.000.000 Euro im Jahr 2005 erzielten,

- ihren Unternehmenssitz in Deutschland haben.

Im vergangenen Jahr siegte die TeraGate AG. Das in München ansässige Unternehmen entwickelt und realisiert hochverfügbare Ethernet-WAN-Verbindungen für die Vernetzung von Firmenstandorten oder die Kopplung von Rechenzentren großer Unternehmen und Netzbetreiber. Platz zwei belegte die domainfactory GmbH, ein "Individualhoster" von Internet-Domains. Platz drei ging an das Telekommunikationsunternehmen QSC AG.

Ergänzend zum Deloitte Technology Fast 50-Award vergibt Deloitte zwei weitere Awards:

1. Rising Stars

Bewerben können sich Unternehmen, die

- mindestens drei Jahre am Markt sind
- deren Umsatzvolumen sich im ersten Jahr auf mindestens 30.000 Euro beläuft.

Frank M. Hülsberg, Partner bei Deloitte, erklärt: "Mit dem Award für die Rising Stars können wir auch kleinere Unternehmen beziehungsweise Unternehmen, die noch nicht lange am Markt sind, berücksichtigen."

2. Sustained Excellence Award

Neben dem Technology Fast 50-Award und den Rising Stars vergibt Deloitte in diesem Jahr zudem erstmals den Sustained Excellence Award.

"Unternehmen, die schon länger am Markt tätig sind und im Basisjahr 2001 bereits über ein großes Umsatzvolumen als Ausgangsbasis verfügten, rutschen durch die sich daraus ergebenden geringeren Umsatzwachstumsraten im Fast 50-Ranking weiter nach unten. Mit dem Sustained Excellence Award wollen wir neben den finanziellen Erfolgsfaktoren auch darüber hinausgehende, exzellente Leistungen der Unternehmen und Unternehmer berücksichtigen", so Hülsberg.

Unternehmen, die die Fast 50-Kriterien erfüllen, werden im Rahmen eines Interviews mit Deloitte zusätzlich nach folgenden Maßstäben beurteilt:

- Wettbewerbsvorteil (Competitive advantage)/-position
- Attraktivität des Marktsegments aus der Sicht Dritter
- Management und Firmenkultur
- Finanzielle Leistungsindikatoren 2005

Erfolgreiches Technology Fast 50

In den vergangenen Jahren wurden Technology Fast 50-Programme in zehn Ländern erfolgreich durchgeführt. Das erste Technology Fast 50-Programm von Deloitte Touche Tohmatsu in den USA wurde zu einem Technology Fast 500-Programm erweitert. Eine Technology Fast 50 oder Fast 500-Nominierung gilt dort als Qualitätsausweis und anerkannter Wettbewerbsfaktor für unternehmerischen Erfolg.

Partner des deutschen Technology Fast 50-Programms

Die Deutsche Börse Group und die DVFA begleiten diesen Wettbewerb von Deloitte als Partner. Das Wirtschaftsmagazin CAPITAL übernimmt die Medienpartnerschaft.

Jan Meyer-Berkhout | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.fast50.de
http://www.deloitte.de

Weitere Berichte zu: Science

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Heinz Maier-Leibnitz-Preise 2017: DFG und BMBF zeichnen vier Forscherinnen und sechs Forscher aus
23.02.2017 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien

24.02.2017 | Messenachrichten

MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin

24.02.2017 | Messenachrichten

Auf der molekularen Streckbank

24.02.2017 | Biowissenschaften Chemie