Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Student der australischen Griffith University erhält knapp 12.000 Euro für Forschungsaufenthalt in den USA

03.04.2006


Drei Monate lang in den USA auf dem Gebiet der Krebsheilung forschen: Diese Chance erhält ein Doktorand der Griffith University in Queensland, der im Februar 2006 ein mit 20.000 AUS dotiertes Stipendium verliehen bekam.



Der PhD-Student Patrick Collins erforscht den Einfluss von Proteinen auf die Verbreitung von Krebs und bekommt nun die Möglichkeit, mit dem Teilchenbeschleuniger in Chicagos Argonne National Laboratory zu arbeiten. Der junge Australier ist der einzige Stipendiat des diesjährigen Australian Synchrotron Research Programms, das von der australischen Bundesregierung finanziert wird.

... mehr zu:
»Galectin »IEC »Protein


Patrick Collins promoviert am Institut für Glycomics, dem Flagschiff der Griffith University in Queensland. Er erforscht das menschliche Protein Galectin, das in der Verbreitung von Krebs vielfach eine Rolle spielt. Galectin hilft den Krebszellen, das menschliche Immunsystem zu umgehen und sich in anderen Teilen des Körpers weiter auszubreiten. Außerdem erschwert das Protein die Wirkung von chemotherapeutischen Medikamenten.

"Für die Krebsbehandlung könnte es von großem Nutzen sein, die Funktion von Galectin zu blockieren, besonders während der Chemotherapie oder der Verabreichung von potenziellen Krebs-Impfstoffen", sagt Patrick Collins. "Um einen speziellen Wirkstoff gegen Galectin entwickeln zu können, verwende ich eine Technik namens Röntgen-Kristallografie, mit deren Hilfe die dreidimensionale Struktur eines Proteins entschlüsselt werden kann."

Teilchenbeschleuniger wie die Advanced Photon Source in Chicago produzieren elektromagnetische Strahlung, die in der Röntgen-Kristallografie und der Bestimmung von Protein-Strukturen unersetzlich ist.

Der USA-Aufenthalt werde die Forschung von Patrick Collins erheblich voran bringen und ihm außerdem Kontakte zu Forschern aus anderen Teilen der Welt verschaffen, sagte Doktor Helen Blanchard, Betreuerin von Patrick Collins. "Neben der Möglichkeit, mit führenden Forschern zu arbeiten, kann Patrick nun an einer weltberühmten Einrichtung forschen, neue wissenschaftliche Techniken erlernen und wertvolles Training in der Bedienung von Teilchenbeschleunigern bekommen."

Im Vorgriff auf die Eröffnung einer Teilchenbeschleuniger-Anlage in Melbourne im Jahr 2007 hat das Forschungspraktikum auch die wichtige Funktion, australische Wissenschaftler im Umgang mit dieser Technologie zu schulen. Die geplante Anlage in Melbourne wird australischen Forschern erstmalig erlauben, Experimente mit einem Teilchenbeschleuniger durchzuführen.

Die Griffith University wird in Deutschland durch das International Education Centre (IEC Online) vertreten. IEC Online informiert und berät über Studienmöglichkeiten an der Universität und vermittelt bei spezielleren Fragen Ansprechpartner in Australien. Kontakt: presse@ieconline.de, www.ieconline.de

Weitere Informationen:
International Education Centre (IEC Online)
Marienstrasse 19/20, 10117 Berlin - Germany
Phone: +49-30-20458687 /-89
Fax: +49-30-20458688
info@ieconline.de

Hilka Leicht M.A. | idw
Weitere Informationen:
http://www.ieconline.de
http://www.ieconline.at
http://www.griffith.edu.au

Weitere Berichte zu: Galectin IEC Protein

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Kieler Forscher koordiniert millionenschweres Verbundprojekt in der Entzündungsforschung
19.01.2017 | Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

nachricht Red Dot Design Award für die dormakaba 360°City App
09.12.2016 | Kaba GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie