Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

HERMES AWARD: fünf Unternehmen sind nominiert

30.03.2006

In diesem Jahr haben sich 81 Unternehmen um den renommierten und hochdotierten Wirtschaftspreis der HANNOVER MESSE beworben, wobei annähernd ein Drittel der Bewerbungen aus dem Ausland kommt. Die große Bandbreite der eingereichten Themen spiegelt die Vielfalt der HANNOVER MESSE wider. Von der Medizintechnik über Innovationen im Schienenbereich und Nutzung von Biomasse bis hin zu Pipelinetechnik und Trendthemen, wie Wireless Lan oder RFID (Radio Frequency Identification) ist alles dabei. Die feierliche Preisverleihung ist eines der Highlights der HANNOVER MESSE, die weltweit das bedeutendste Technologieereignis darstellt. Im Rahmen dieses High-Tech-Gipfels präsentieren alljährlich Tausende Unternehmen ihre neuesten Produkte und Innovationen.

"Das Innovationsklima hat sich deutlich verbessert. Die hohe Qualität der eingegangenen Bewerbungen spricht für die Innovationskraft der Unternehmen und zeigt, in welch kurzer Zeit Produkte heute entwickelt und bis zur Marktreife vorangetrieben werden", so Prof. Wolfgang Wahlster, Geschäftsführer des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz, unter dessen Vorsitz eine unabhängige Jury die Auswahl der Top 5 traf.

... mehr zu:
»RFID-Transponder

Für den mit 100 000 Euro dotieren Technologiepreis der HANNOVER MESSE wurden folgende Unternehmen nominiert (Auflistung hier in alphabetischer Reihenfolge):

- ContiTech Luftfedersysteme GmbH der Unternehmensgruppe ContiTech, Hannover und die Railway Business Unit der SKF-Gruppe, Göteborg: Die GIGABOX ist ein neuartiges Lager-/Federungskonzept mit integrierter Gummifeder mit hydraulischer Dämpfung und Radführung für Schienenfahrzeuge, speziell Eisenbahn-Güterwagen. Dieses System weist bessere Laufeigenschaften auf und hat gegenüber konventionellen Systemen einen geringeren Verschleiß.

- HARTING Mitronics AG, Biel/Schweiz, ein Tochterunternehmen der HARTING Gruppe, Espelkamp: Es wurde ein passiver UHF RFID-Transponder mit hoher Reichweite für eine raue industrielle Umgebung entwickelt. Der RFID-Transponder hat nicht nur eine Reichweite von mehr als fünf Metern, sondern kann auch in der Nähe von Metallen und Flüssigkeiten zum Einsatz kommen. Erreicht wurde dieses durch eine dreidimensionale Antennentechnik in MID-Technologie (Molded Interconnected Devices).

- Otto Bock HealthCare GmbH, Duderstadt: Der DynamicArm ist das weltweit erste elektronisch gesteuerte Elektro-Ellenbogengelenk mit stufenloser Getriebeübersetzung. Mit seinem Vario-Getriebe wird das natürliche Bewegungsverhalten eines Armes nachempfunden. Amputierte Patienten profitieren von der hohen Funktionalität des Gelenkes. Das hohe Kraftpotenzial und die Präzision und Schnelligkeit des Gelenkes ermöglichen dem Anwender größtmögliche Unabhängigkeit im Alltag.

- Thomas Schildknecht Industrieelektronik, Sersheim: Das Datenfunksystem DATAEAGLE 3002 verbindet über Funk standardisierte Profibusgeräte und erlaubt Feldbuskomponenten drahtlos zu verbinden. Es ist eine sehr schnelle Datenübertragung möglich, wobei Breitbandfunktechnologien, wie WLAN und Bluetooth eingesetzt werden können. Erstmals ist eine Funktechnologie auch für Profisafe, dem Sicherheitsprofil auf Profibus-Basis industriell einsetzbar.

- VIETZ GmbH, Hannover: Das Unternehmen hat ein Verfahren entwickelt, bei dem Pipelines im Baustellenbereich mit einem orbital umlaufenden Faserlasersystem verschweißt werden. Das mobile System ist als komplette Insellösung für den Baustelleneinsatz realisiert und besteht aus einem orbitalen Führungssystem, dem Faserlaser mit Strahlquelle und Energieversorgungseinheit sowie der Prozesssteuerung mit integrierter Qualitätssicherung der Schweißnaht.

Am 23. April 2006 wird der Gewinner des HERMES AWARDS 2006 im Rahmen der Eröffnungsfeier der HANNOVER MESSE durch den Jury-Vorsitzenden, Prof. Wolfgang Wahlster, bekannt gegeben. Die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Annette Schavan, wird den Preis im Beisein der Bundeskanzlerin, Angela Merkel, sowie des Ministerpräsidenten des Landes Niedersachsens, Christian Wulff, übergeben.

Die nominierten und prämierten Produkte und Verfahren werden während der HANNOVER MESSE 2006 (24. bis 28. April) auf der Sonderveranstaltung "techtransfer - Gateway2innovation" (Halle 2, Stand D16), präsentiert.

Brigitte Mahnken-Brandhorst | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.hannovermesse.de
http://www.messe.de

Weitere Berichte zu: RFID-Transponder

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Über zwei Millionen für bessere Bordnetze
28.04.2017 | Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

nachricht Innovationspreis 2017 der Deutschen Hochschulmedizin e.V.
24.04.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: TU Chemnitz präsentiert weltweit einzigartige Pilotanlage für nachhaltigen Leichtbau

Wickelprinzip umgekehrt: Orbitalwickeltechnologie soll neue Maßstäbe in der großserientauglichen Fertigung komplexer Strukturbauteile setzen

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bundesexzellenzclusters „Technologiefusion für multifunktionale Leichtbaustrukturen" (MERGE) und des Instituts für...

Im Focus: Smart Wireless Solutions: EU-Großprojekt „DEWI“ liefert Innovationen für eine drahtlose Zukunft

58 europäische Industrie- und Forschungspartner aus 11 Ländern forschten unter der Leitung des VIRTUAL VEHICLE drei Jahre lang, um Europas führende Position im Bereich Embedded Systems und dem Internet of Things zu stärken. Die Ergebnisse von DEWI (Dependable Embedded Wireless Infrastructure) wurden heute in Graz präsentiert. Zu sehen war eine Fülle verschiedenster Anwendungen drahtloser Sensornetzwerke und drahtloser Kommunikation – von einer Forschungsrakete über Demonstratoren zur Gebäude-, Fahrzeug- oder Eisenbahntechnik bis hin zu einem voll vernetzten LKW.

Was vor wenigen Jahren noch nach Science-Fiction geklungen hätte, ist in seinem Ansatz bereits Wirklichkeit und wird in Zukunft selbstverständlicher Teil...

Im Focus: Weltweit einzigartiger Windkanal im Leipziger Wolkenlabor hat Betrieb aufgenommen

Am Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (TROPOS) ist am Dienstag eine weltweit einzigartige Anlage in Betrieb genommen worden, mit der die Einflüsse von Turbulenzen auf Wolkenprozesse unter präzise einstellbaren Versuchsbedingungen untersucht werden können. Der neue Windkanal ist Teil des Leipziger Wolkenlabors, in dem seit 2006 verschiedenste Wolkenprozesse simuliert werden. Unter Laborbedingungen wurden z.B. das Entstehen und Gefrieren von Wolken nachgestellt. Wie stark Luftverwirbelungen diese Prozesse beeinflussen, konnte bisher noch nicht untersucht werden. Deshalb entstand in den letzten Jahren eine ergänzende Anlage für rund eine Million Euro.

Die von dieser Anlage zu erwarteten neuen Erkenntnisse sind wichtig für das Verständnis von Wetter und Klima, wie etwa die Bildung von Niederschlag und die...

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Internationaler Tag der Immunologie - 29. April 2017

28.04.2017 | Veranstaltungen

Kampf gegen multiresistente Tuberkulose – InfectoGnostics trifft MYCO-NET²-Partner in Peru

28.04.2017 | Veranstaltungen

123. Internistenkongress: Traumata, Sprachbarrieren, Infektionen und Bürokratie – Herausforderungen

27.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Über zwei Millionen für bessere Bordnetze

28.04.2017 | Förderungen Preise

Symbiose-Bakterien: Vom blinden Passagier zum Leibwächter des Wollkäfers

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wie Pflanzen ihre Zucker leitenden Gewebe bilden

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie