Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bundesumweltministerium fördert neues Photovoltaik-Evaluationscenter mit über 11 Millionen Euro

21.03.2006


Gabriel: Photovoltaik-Forschung in Freiburg eroeffnet Perspektiven fuer die Industrie



Bei der Einweihung des Photovoltaik-Technologie Evaluationscenters (PV TEC) in Freiburg bekannte sich Bundesumweltminister Sigmar Gabriel zu einer konsequenten Forschungsfoerderung: "Das Evaluationscenter eroeffnet hervorragende Perspektiven fuer die gesamte Photovoltaik-Industrie. Es wird die Weltmarktfaehigkeit unserer Photovoltaik-Technik weiter staerken. Schon heute sind deutsche Unternehmen bei der Nutzung der Solarenergie fuehrend", so Gabriel. Mit ueber 11 Millionen Euro Forschungsgeldern aus dem Bundesumweltministerium hat das Fraunhofer-Institut fuer Solare Energiesysteme (FHG ISE) in Freiburg das Innovationszentrum aufgebaut.

... mehr zu:
»FhG »ISE »TEC


Das PV TEC ist eine Forschungsbasis auf hoechstem wissenschaftlich-technischem Niveau, die die exzellenten Laborbedingungen am FHG ISE hervorragend ergaenzt. Mit dem Projekt steht der deutschen Photovoltaik-Industrie eine Forschungseinrichtung zur Verfuegung, die bisher unbekannte Forschungs- und Entwicklungsmoeglichkeiten ohne Beeintraechtigung der laufenden Produktion ermoeglicht.

Mit der wissenschaftlichen Kompetenz des FHG ISE, der Fachkompetenz der Industrie und den Geldern des Bundesumweltministeriums koennen differenzierte industrielle Prozesse zur Herstellung von Solarzellen mit den gegenwaertig modernsten Geraeten getestet werden. Dazu werden jeweils die fortschrittlichsten Maschinengenerationen eingesetzt. Diese Konzentration auf die industrielle Zukunft wird die Solarzellenfertigung nachhaltig stimulieren.

Insgesamt hat Deutschland durch Energie aus Wind, Wasser, Sonne, Biomasse und Erdwaerme im Jahr 2005 ueber 83 Mio. Tonnen an klimaschaedlichem Kohlendioxid (CO2) eingespart. Das sind zusaetzlich rd. 8 Mio. Tonnen ueber der vorjaehrigen Einsparung. Erneuerbare Energien sollen nach dem Willen der Bundesregierung bis 2020 wenigstens 20 Prozent des Bruttostromverbrauchs decken, moeglich waeren sogar 25 Prozent.

Michael Schroeren | BMU-Pressereferat
Weitere Informationen:
http://www.bmu.de

Weitere Berichte zu: FhG ISE TEC

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Maschinen über die eigene Handfläche steuern: Nachwuchspreis für Medieninformatik-Student
24.11.2017 | Universität des Saarlandes

nachricht Signal-Shaping macht Bits und Bytes Beine
23.11.2017 | VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Metamaterial mit Dreheffekt

Mit 3D-Druckern für den Mikrobereich ist es Forschern des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) gelungen ein Metamaterial aus würfelförmigen Bausteinen zu schaffen, das auf Druckkräfte mit einer Rotation antwortet. Üblicherweise gelingt dies nur mit Hilfe einer Übersetzung wie zum Beispiel einer Kurbelwelle. Das ausgeklügelte Design aus Streben und Ringstrukturen, sowie die zu Grunde liegende Mathematik stellen die Wissenschaftler in der aktuellen Ausgabe der renommierten Fachzeitschrift Science vor.

„Übt man Kraft von oben auf einen Materialblock aus, dann deformiert sich dieser in unterschiedlicher Weise. Er kann sich ausbuchten, zusammenstauchen oder...

Im Focus: Proton-Rekord: Magnetisches Moment mit höchster Genauigkeit gemessen

Hochpräzise Messung des g-Faktors elf Mal genauer als bisher – Ergebnisse zeigen große Übereinstimmung zwischen Protonen und Antiprotonen

Das magnetische Moment eines einzelnen Protons ist unvorstellbar klein, aber es kann dennoch gemessen werden. Vor über zehn Jahren wurde für diese Messung der...

Im Focus: New proton record: Researchers measure magnetic moment with greatest possible precision

High-precision measurement of the g-factor eleven times more precise than before / Results indicate a strong similarity between protons and antiprotons

The magnetic moment of an individual proton is inconceivably small, but can still be quantified. The basis for undertaking this measurement was laid over ten...

Im Focus: Reibungswärme treibt hydrothermale Aktivität auf Enceladus an

Computersimulation zeigt, wie der Eismond Wasser in einem porösen Gesteinskern aufheizt

Wärme aus der Reibung von Gestein, ausgelöst durch starke Gezeitenkräfte, könnte der „Motor“ für die hydrothermale Aktivität auf dem Saturnmond Enceladus sein....

Im Focus: Frictional Heat Powers Hydrothermal Activity on Enceladus

Computer simulation shows how the icy moon heats water in a porous rock core

Heat from the friction of rocks caused by tidal forces could be the “engine” for the hydrothermal activity on Saturn's moon Enceladus. This presupposes that...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mathematiker-Jahrestagung DMV + GDM: 5. bis 9. März 2018 an Uni Paderborn - Über 1.000 Teilnehmer

24.11.2017 | Veranstaltungen

Forschungsschwerpunkt „Smarte Systeme für Mensch und Maschine“ gegründet

24.11.2017 | Veranstaltungen

Schonender Hüftgelenkersatz bei jungen Patienten - Schlüssellochchirurgie und weniger Abrieb

24.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Mathematiker-Jahrestagung DMV + GDM: 5. bis 9. März 2018 an Uni Paderborn - Über 1.000 Teilnehmer

24.11.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Maschinen über die eigene Handfläche steuern: Nachwuchspreis für Medieninformatik-Student

24.11.2017 | Förderungen Preise

Treibjagd in der Petrischale

24.11.2017 | Biowissenschaften Chemie