Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

BMBF fördert Kognitionsforschung mit 6,2 Millionen Euro

11.01.2006


Hirnforschung eröffnet neue Diagnose- und Therapieverfahren



Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt die Kognitionsforschung in den nächsten drei Jahren mit 6,2 Millionen Euro. Themen sind Wahrnehmung und Aufmerksamkeit, sprachliche Fähigkeiten, Lernen und Gedächtnis sowie Denken und Problemlösen. Forscherinnen und Forscher aus sieben Verbünden sollen die komplexen Leistungen des menschlichen Gehirns sowie krankhafte Störungen entschlüsseln, teilte das BMBF am Mittwoch in Berlin mit.



Das bessere Verständnis der Hirnfunktionen soll neue Diagnose- und Therapieverfahren ermöglichen. Die BMBF-Förderung verbindet Grundlagenforschung mit patientennaher Forschung. Dafür haben sich Experten aus Psychologie, Psychiatrie, Neurologie und Neurophysiologie zusammengetan.

So erforschen Wissenschaftler des Zentralinstituts für Seelische Gesundheit in Mannheim etwa den Einfluss von Emotion und Kognition auf die Schmerzwahrnehmung. Dabei werden gesunde Patienten, chronische Schmerzpatienten und "Borderline"-Patienten mit verminderter Schmerzwahrnehmung untersucht. An der Klinik für Neurologie der Universität Münster wird derweil die Erholung der Lern- und Gedächtnisfunktion nach einem Schlaganfall erforscht. Dabei steht die möglicherweise unterstützende Rolle der körpereigene Substanz Dopamin im Vordergrund. Außerdem wird getestet, ob körperliches Training bei älteren Menschen langfristig die Lernfähigkeit verbessert.

Weitere Informationen über die vom BMBF geförderten Forschungsverbünde zur Kognitionsforschung unter: http://www.gesundheitsforschung-bmbf.de/de/1145.php

Diese sieben vom BMBF geförderten Verbünde:

Verbundprojekt "Synaptische Plastizität"

Titel: Die Rolle von D-Serin vermittelter Kotransmission und NMDA-rezeptorabhängiger synaptischer Plastizität für Gedächnisfunktion und kognitive Störungen bei neurologischen Erkrankungen
Kontakt: Prof. Dr. Heinz Beck, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Universitätsklinikum, Sigmund-Freud Str. 25, 53105 Bonn

Verbundprojekt "Dopaminerge Förderung von Lernen"

Titel: Dopaminerge Förderung von Lernen, Gedächtnis und der Erholung nach einer Hirnschädigung
Kontakt: Prof. Dr. Stefan Knecht, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Klinik und Poliklinik für Neurologie, Albert-Schweitzer Str. 33, 48129 Münster

Verbundprojekt "Schmerzwahrnehmung"

Titel: Modulation der Schmerzwahrnehmung durch emotionale und kognitive Prozesse: Grundlegende Mechanismen und Veränderungen bei klinischen Störungen
Kontakt: Prof. Dr. Herta Flor, Zentralinstitut für Seelische Gesundheit, Lehrstuhl für Neuropsychologie
J5, 68159 Mannheim

Verbundprojekt "Rückmeldungsbasiertes Lernen"

Titel: Neurokognitive Mechanismen des rückmeldungsbasierten Lernens: Implikationen für Dysfunktionen der Basalganglien und des präfrontalen Kortex
Kontakt: Prof. Dr. Onur Güntürkün, Ruhr-Universität Bochum, Institut für kognitive Neurowissenschaften, Universitätsstr. 150, 44801 Bochum

Verbundprojekt "Belohnungssystem"

Titel: Die Rolle des Belohnungssystems des Gehirns bei der Handlungsüberwachung und beim Gedächtnis
Kontakt: Prof. Dr. Thomas Münte, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Institut für Neuropsychologie, Universitätsplatz 2, 39106 Magdeburg

Verbundprojekt "Plastizität der Objektverarbeitung"

Titel: Plastizität und Reorganisation der Objektverarbeitung im menschlichen Gehirn
Kontakt: Prof. Dr. Brigitte Röder, Universität Hamburg, Biologische Psychologie und Neuropsychologie, Edmund-Semens-Allee 1, 20146 Hamburg

Verbundprojekt "Apraxie"

Titel: Von dynamischer sensomotorischer Interaktion bis zur konzeptuellen Repräsentation: Dekonstruktion der Apraxie
Kontakt: Prof. Dr. Ferdinand Binkofski, Universität zu Lübeck, Klinik für Neurologie, Ratzeburger Allee 160, 23562 Lübeck

Silvia von Einsiedel | idw
Weitere Informationen:
http://www.bmbf.de
http://www.bmbf.de/press/1715.php
http://www.gesundheitsforschung-bmbf.de/de/1145.php

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Digitale Transformation für den Mittelstand – Projekt „Digivation“ erhält 1,5 Mio. Euro vom Bund
27.02.2017 | Universität Paderborn

nachricht Bildsprache gegen Arbeitskräftemangel
27.02.2017 | Hochschule Augsburg - Hochschule für angewandte Wissenschaften

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik