Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

BMBF fördert Kognitionsforschung mit 6,2 Millionen Euro

11.01.2006


Hirnforschung eröffnet neue Diagnose- und Therapieverfahren



Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt die Kognitionsforschung in den nächsten drei Jahren mit 6,2 Millionen Euro. Themen sind Wahrnehmung und Aufmerksamkeit, sprachliche Fähigkeiten, Lernen und Gedächtnis sowie Denken und Problemlösen. Forscherinnen und Forscher aus sieben Verbünden sollen die komplexen Leistungen des menschlichen Gehirns sowie krankhafte Störungen entschlüsseln, teilte das BMBF am Mittwoch in Berlin mit.



Das bessere Verständnis der Hirnfunktionen soll neue Diagnose- und Therapieverfahren ermöglichen. Die BMBF-Förderung verbindet Grundlagenforschung mit patientennaher Forschung. Dafür haben sich Experten aus Psychologie, Psychiatrie, Neurologie und Neurophysiologie zusammengetan.

So erforschen Wissenschaftler des Zentralinstituts für Seelische Gesundheit in Mannheim etwa den Einfluss von Emotion und Kognition auf die Schmerzwahrnehmung. Dabei werden gesunde Patienten, chronische Schmerzpatienten und "Borderline"-Patienten mit verminderter Schmerzwahrnehmung untersucht. An der Klinik für Neurologie der Universität Münster wird derweil die Erholung der Lern- und Gedächtnisfunktion nach einem Schlaganfall erforscht. Dabei steht die möglicherweise unterstützende Rolle der körpereigene Substanz Dopamin im Vordergrund. Außerdem wird getestet, ob körperliches Training bei älteren Menschen langfristig die Lernfähigkeit verbessert.

Weitere Informationen über die vom BMBF geförderten Forschungsverbünde zur Kognitionsforschung unter: http://www.gesundheitsforschung-bmbf.de/de/1145.php

Diese sieben vom BMBF geförderten Verbünde:

Verbundprojekt "Synaptische Plastizität"

Titel: Die Rolle von D-Serin vermittelter Kotransmission und NMDA-rezeptorabhängiger synaptischer Plastizität für Gedächnisfunktion und kognitive Störungen bei neurologischen Erkrankungen
Kontakt: Prof. Dr. Heinz Beck, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Universitätsklinikum, Sigmund-Freud Str. 25, 53105 Bonn

Verbundprojekt "Dopaminerge Förderung von Lernen"

Titel: Dopaminerge Förderung von Lernen, Gedächtnis und der Erholung nach einer Hirnschädigung
Kontakt: Prof. Dr. Stefan Knecht, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Klinik und Poliklinik für Neurologie, Albert-Schweitzer Str. 33, 48129 Münster

Verbundprojekt "Schmerzwahrnehmung"

Titel: Modulation der Schmerzwahrnehmung durch emotionale und kognitive Prozesse: Grundlegende Mechanismen und Veränderungen bei klinischen Störungen
Kontakt: Prof. Dr. Herta Flor, Zentralinstitut für Seelische Gesundheit, Lehrstuhl für Neuropsychologie
J5, 68159 Mannheim

Verbundprojekt "Rückmeldungsbasiertes Lernen"

Titel: Neurokognitive Mechanismen des rückmeldungsbasierten Lernens: Implikationen für Dysfunktionen der Basalganglien und des präfrontalen Kortex
Kontakt: Prof. Dr. Onur Güntürkün, Ruhr-Universität Bochum, Institut für kognitive Neurowissenschaften, Universitätsstr. 150, 44801 Bochum

Verbundprojekt "Belohnungssystem"

Titel: Die Rolle des Belohnungssystems des Gehirns bei der Handlungsüberwachung und beim Gedächtnis
Kontakt: Prof. Dr. Thomas Münte, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Institut für Neuropsychologie, Universitätsplatz 2, 39106 Magdeburg

Verbundprojekt "Plastizität der Objektverarbeitung"

Titel: Plastizität und Reorganisation der Objektverarbeitung im menschlichen Gehirn
Kontakt: Prof. Dr. Brigitte Röder, Universität Hamburg, Biologische Psychologie und Neuropsychologie, Edmund-Semens-Allee 1, 20146 Hamburg

Verbundprojekt "Apraxie"

Titel: Von dynamischer sensomotorischer Interaktion bis zur konzeptuellen Repräsentation: Dekonstruktion der Apraxie
Kontakt: Prof. Dr. Ferdinand Binkofski, Universität zu Lübeck, Klinik für Neurologie, Ratzeburger Allee 160, 23562 Lübeck

Silvia von Einsiedel | idw
Weitere Informationen:
http://www.bmbf.de
http://www.bmbf.de/press/1715.php
http://www.gesundheitsforschung-bmbf.de/de/1145.php

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht EU-Förderung in Millionenhöhe für Regensburger Wissenschaftler
21.04.2017 | Universität Regensburg

nachricht Förderung Technologietransfer im technologischen Ressourcenschutz mit über 500.000 Euro
20.04.2017 | Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunzellen helfen bei elektrischer Reizleitung im Herzen

Erstmals elektrische Kopplung von Muskelzellen und Makrophagen im Herzen nachgewiesen / Erkenntnisse könnten neue Therapieansätze bei Herzinfarkt und Herzrhythmus-Störungen ermöglichen / Publikation am 20. April 2017 in Cell

Makrophagen, auch Fresszellen genannt, sind Teil des Immunsystems und spielen eine wesentliche Rolle in der Abwehr von Krankheitserregern und bei der...

Im Focus: Tief im Inneren von M87

Die Galaxie M87 enthält ein supermassereiches Schwarzes Loch von sechs Milliarden Sonnenmassen im Zentrum. Ihr leuchtkräftiger Jet dominiert das beobachtete Spektrum über einen Frequenzbereich von 10 Größenordnungen. Aufgrund ihrer Nähe, des ausgeprägten Jets und des sehr massereichen Schwarzen Lochs stellt M87 ein ideales Laboratorium dar, um die Entstehung, Beschleunigung und Bündelung der Materie in relativistischen Jets zu erforschen. Ein Forscherteam unter der Leitung von Silke Britzen vom MPIfR Bonn liefert Hinweise für die Verbindung von Akkretionsscheibe und Jet von M87 durch turbulente Prozesse und damit neue Erkenntnisse für das Problem des Ursprungs von astrophysikalischen Jets.

Supermassereiche Schwarze Löcher in den Zentren von Galaxien sind eines der rätselhaftesten Phänomene in der modernen Astrophysik. Ihr gewaltiger...

Im Focus: Deep inside Galaxy M87

The nearby, giant radio galaxy M87 hosts a supermassive black hole (BH) and is well-known for its bright jet dominating the spectrum over ten orders of magnitude in frequency. Due to its proximity, jet prominence, and the large black hole mass, M87 is the best laboratory for investigating the formation, acceleration, and collimation of relativistic jets. A research team led by Silke Britzen from the Max Planck Institute for Radio Astronomy in Bonn, Germany, has found strong indication for turbulent processes connecting the accretion disk and the jet of that galaxy providing insights into the longstanding problem of the origin of astrophysical jets.

Supermassive black holes form some of the most enigmatic phenomena in astrophysics. Their enormous energy output is supposed to be generated by the...

Im Focus: Neu entdeckter Exoplanet könnte bester Kandidat für die Suche nach Leben sein

Supererde in bewohnbarer Zone um aktivitätsschwachen roten Zwergstern gefunden

Ein Exoplanet, der 40 Lichtjahre von der Erde entfernt einen roten Zwergstern umkreist, könnte in naher Zukunft der beste Ort sein, um außerhalb des...

Im Focus: Resistiver Schaltmechanismus aufgeklärt

Sie erlauben energiesparendes Schalten innerhalb von Nanosekunden, und die gespeicherten Informationen bleiben auf Dauer erhalten: ReRAM-Speicher gelten als Hoffnungsträger für die Datenspeicher der Zukunft.

Wie ReRAM-Zellen genau funktionieren, ist jedoch bisher nicht vollständig verstanden. Insbesondere die Details der ablaufenden chemischen Reaktionen geben den...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungen

Baukultur: Mehr Qualität durch Gestaltungsbeiräte

21.04.2017 | Veranstaltungen

Licht - ein Werkzeug für die Laborbranche

20.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Intelligenter Werkstattwagen unterstützt Mensch in der Produktion

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Forschungszentrum Jülich auf der Hannover Messe 2017

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungsnachrichten