Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erstes europäisches "Excellence in Energy Awards"-Bankett

18.11.2005


Führende Unternehmen der Energie-Branche erhalten Frost & Sullivan Auszeichnung

... mehr zu:
»Energiemarkt »UPS

Das erste europäische Frost & Sullivan "Excellence in Energy Awards"-Bankett lockte gestern Abend mehr als 50 Gäste von internationalen Energie-Unternehmen in das Russell Hotel nach London, Großbritannien. Insgesamt elf Firmen wurden dort von der Unternehmensberatung für ihre herausragenden Leistungen in diesem Jahr geehrt, darunter Aggreko, MGE UPS Systems, Alstom Power und die Chloride Group.

Eröffnet wurde die festliche Abendveranstaltung von Gary Jeffrey, Frost & Sullivan Director of Operations UK, und Harald Thaler, Research Manager Energy Group, die die Gäste nach einem ausführlichen Networking-Empfang herzlich willkommen hießen: "Zu Frost & Sullivans Zielen gehört es, herausragende Leistungen von Unternehmen mit anerkannten Awards zu prämieren. Alle heute Abend anwesenden Institutionen wurden von unseren Analysten nach unabhängiger Recherche aufgrund ihrer innovativen Geschäftsstrategien und herausragenden Positionierungen am Markt ausgewählt."


Im Anschluß betrat Ravi Krishnaswamy, Head of APAC Energy Practice, das Rednerpult. Im Fokus seines Vortrags standen die Geschäftschancen auf dem asiatischen Energiemarkt. "Als Heimat von mehr als 60 Prozent der Weltbevölkerung ist die Asien-Pazifik-Region gleichzeitig eine der am schnellsten wachsenden Wirtschaftsräume der Welt. Damit verschiebt sich das Gleichgewicht des globalen Energieangebots und der -nachfrage langsam aber stetig dorthin", sagt Krishnaswamy, und ergänzt: "Der asiatisch-pazifische Bereich ist keinesfalls ein homogener Markt, sondern repräsentiert vielmehr eine Kombination verschiedenster Märkte in unterschiedlichen Wachstumsstadien. Deshalb ist es für Lieferanten von Energie-Anlagen und -Services ein unabdingbares Muss, die Dynamik in den verschiedenen Regionen zu verstehen und ihre Strategien danach auszurichten, nicht zuletzt um von den massiven, für die nächsten zehn Jahre geplanten Investitionen in den Energiesektor zu profitieren."

Bei der dann folgenden abwechslungsreichen Zeremonie wurden Unternehmen aus den Bereichen Generatoren, zentrale Energieerzeugung, Energie-Services, mobile Stromerzeugungs-Anlagen und Brennstoffzellen bis hin zu unterbrechungsfreier Stromversorgung, Service-Dienstleistungen, erneuerbaren Energien, Gasturbinen, Motoren- und Turbinenherstellern prämiert.

Die Unternehmen und ihre Ehrentitel:

2005 Customer Service Innovation Award
Eaton Powerware

2005 Technology Innovation Award
Ceres Power

2005 Uninterruptible Power Supplies - Growth Strategy Leadership of the Year Award
Chloride Group plc

2005 Gen-Set Market - Client Value Enhancement of the Year Award
FG Wilson

2005 Uninterruptible Power Supplies - Company of the Year Award
MGE UPS Systems

2005 Gen-Set Market - Growth Strategy Leadership of the Year Award Aggreko

2005 Uninterruptible Power Supplies - Product of the Year Award American Power Conversion

2005 European Alternative Energy - Product Innovation of the Year Award
Solarion GmbH

2005 European UPS Market - Competitive Strategy Leadership of the Year Award
Riello UPS

2005 Energy - Company of the Year Award
Alstom Power

2005 European Energy - Product Innovation of the Year Award
KEMA

"Die genannten Unternehmen haben durch ihr erfolgreiches Agieren am Markt Standards gesetzt und sich durch ihre Marktposition, Strategie, Services, Allianzen oder Innovationen hervorgetan", sagte Harald Thaler. Rückblickend auf den festlichen Abend resümierte er: "Mit der Anerkennung ihrer herausragenden Leistungen ehren wir die Besten des Energiemarktes."

Medienvertretern wird bei Interesse gern eine Zusammenstellung der Präsentation von Ravi Krishnaswamy zu den Geschäftschancen auf dem asiatischen Energiemarkt zugeschickt. Entsprechende Anfragen können gerichtet werden an Janina Hillgrub, Corporate Communications, Tel.: +49 (0)69 770 33 11, EMail: Janina.Hillgrub@frost.com.

Frost & Sullivan

Frost & Sullivan ist eine weltweit tätige Unternehmensberatung, die ihre Kunden bei allen strategischen Entscheidungen zur lokalen als auch globalen Ausweitung der Geschäftsaktivitäten unterstützt. Analysten und Berater erarbeiten pragmatische Lösungen, die zu überdurchschnittlichem Unternehmenswachstum verhelfen. Seit mehr als vierzig Jahren in unterschiedlichen Branchen und Industrien tätig, verfügt Frost & Sullivan über ein einzigartiges Spektrum an Dienstleistungen und einen enormen Bestand an Marktinformationen. Frost & Sullivan arbeitet mit einem Netzwerk von mehr als 1000 Industrieanalysten, Beratern und Mitarbeitern und unterhält 19 Niederlassungen in allen wichtigen Regionen der Welt.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
Janina Hillgrub
Corporate Communications
Frost & Sullivan
Clemensstraße 9
60487 Frankfurt
Tel.: +49 (0) 69 770 33 11
Fax: +49 (0) 69 23 45 66
Mail: Janina.Hillgrub@frost.com

Janina Hillgrub | Frost & Sullivan
Weitere Informationen:
http://www.frost.com

Weitere Berichte zu: Energiemarkt UPS

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Periimplantitis: BMBF fördert zahnärztliches Verbund-Projekt mit 1,1 Millionen Euro
21.02.2018 | Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

nachricht Eva Luise Köhler Forschungspreis für Seltene Erkrankungen 2018 für Tübinger Neurowissenschaftler
21.02.2018 | Universitätsklinikum Heidelberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Good vibrations feel the force

Eine Gruppe von Forschern um Andrea Cavalleri am Max-Planck-Institut für Struktur und Dynamik der Materie (MPSD) in Hamburg hat eine Methode demonstriert, die es erlaubt die interatomaren Kräfte eines Festkörpers detailliert auszumessen. Ihr Artikel Probing the Interatomic Potential of Solids by Strong-Field Nonlinear Phononics, nun online in Nature veröffentlich, erläutert, wie Terahertz-Laserpulse die Atome eines Festkörpers zu extrem hohen Auslenkungen treiben können.

Die zeitaufgelöste Messung der sehr unkonventionellen atomaren Bewegungen, die einer Anregung mit extrem starken Lichtpulsen folgen, ermöglichte es der...

Im Focus: Good vibrations feel the force

A group of researchers led by Andrea Cavalleri at the Max Planck Institute for Structure and Dynamics of Matter (MPSD) in Hamburg has demonstrated a new method enabling precise measurements of the interatomic forces that hold crystalline solids together. The paper Probing the Interatomic Potential of Solids by Strong-Field Nonlinear Phononics, published online in Nature, explains how a terahertz-frequency laser pulse can drive very large deformations of the crystal.

By measuring the highly unusual atomic trajectories under extreme electromagnetic transients, the MPSD group could reconstruct how rigid the atomic bonds are...

Im Focus: Verlässliche Quantencomputer entwickeln

Internationalem Forschungsteam gelingt wichtiger Schritt auf dem Weg zur Lösung von Zertifizierungsproblemen

Quantencomputer sollen künftig algorithmische Probleme lösen, die selbst die größten klassischen Superrechner überfordern. Doch wie lässt sich prüfen, dass der...

Im Focus: Developing reliable quantum computers

International research team makes important step on the path to solving certification problems

Quantum computers may one day solve algorithmic problems which even the biggest supercomputers today can’t manage. But how do you test a quantum computer to...

Im Focus: Innovation im Leichtbaubereich: Belastbares Sandwich aus Aramid und Carbon

Die Entwicklung von Leichtbaustrukturen ist eines der zentralen Zukunftsthemen unserer Gesellschaft. Besonders in der Luftfahrtindustrie und in anderen Transportbereichen sind Leichtbaustrukturen gefragt. Sie ermöglichen Energieeinsparungen und reduzieren den Ressourcenverbrauch bei Treibstoffen und Material. Zum Einsatz kommen dabei Verbundmaterialien in der so genannten Sandwich-Bauweise. Diese bestehen aus zwei dünnen, steifen und hochfesten Deckschichten mit einer dazwischen liegenden dicken, vergleichsweise leichten und weichen Mittelschicht, dem Sandwich-Kern.

Aramidpapier ist ein etabliertes Material für solche Sandwichkerne. Sein mechanisches Strukturversagen ist jedoch noch unzureichend erforscht: Bislang fehlten...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Von festen Körpern und Philosophen

23.02.2018 | Veranstaltungen

Spannungsfeld Elektromobilität

23.02.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2018

21.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

„Molekularer Schraubstock“ ermöglicht neue chemische Reaktionen

23.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Internationale Forschungskooperation will Altersbedingte Makuladegeneration überwinden

23.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Workshop zu flexiblen Solarzellen und LEDs auf der Energiemesse „New Energy“

23.02.2018 | Seminare Workshops

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics