Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

BMBF bringt in Ostdeutschland junge Forscher und Wirtschaft zusammen

15.11.2005


150 Millionen Euro Förderung - Sieger aus InnoProfile-Wettbewerb ermittelt



Mit den ersten 18 Projekten startet das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) seine Unterstützung für eine engere Zusammenarbeit zwischen jungen Forschern und regionaler Wirtschaft in den Neuen Ländern. Sie setzten sich in der ersten Runde des InnoProfile-Wettbewerbs mit 109 Bewerbern durch, teilte das BMBF am Dienstag in Berlin mit. Für das Programm stellt das BMBF bis ins Jahr 2012 rund 150 Millionen Euro zur Verfügung.

... mehr zu:
»Maschinenbau »Plattform


In den Neuen Ländern hängt die wirtschaftliche Entwicklung in besonderem Maße von der Innovationsfähigkeit kleiner und mittlerer Unternehmen ab. Ihnen fehlt aber häufig ein passendes regionales Wissenschaftsumfeld. Hier will das BMBF mit InnoProfile Nachwuchsforscher und wirtschaftliche Kompetenzträger in der Region zusammen bringen. Mit der Kooperation werden Fachkräfte aus Wissenschaft und Wirtschaft gewonnen, die das wirtschaftliche Kompetenzprofil prägen und die Innovationskraft der ostdeutschen Regionen systematisch stärken können.

Die siegreichen Forschungsprojekte bieten ein breites Spektrum an Themen und Branchen. Alle Neuen Länder sind an InnoProfile beteiligt. Der Wettbewerb ist Teil der Initiative Unternehmen Region, mit der das BMBF regionale Bündnisse in Ostdeutschland unterstützt. Dafür werden in diesem Jahr 90 Millionen Euro bereit gestellt.

Die ausgewählten InnoProfile-Initiativen

Fraunhofer Institut Photonische Mikrosysteme Dresden
Herr Dipl.-Ing. H.J. Holland
RFID-Transponder-Plattform
Sachsen

Technische Universität Chemnitz, Fakultät für Maschinenbau,
Professur Fördertechnik
Prof. Dr. Klaus Nendel
Innovative Funktionseigenschaften für Zugmittel in der Fördertechnik durch Technotextilien
Sachsen

Technische Universität Chemnitz, Professur Verbundwerkstoffe und Professur Fertigungslehre
Dr. Frank Riedel
Technologieentwicklung zur Herstellung von funktionsoptimierten Schichten für typische, hoch beanspruchte Bauteile des Maschinen- und Anlagenbaus
Sachsen

Universität Leipzig,
Institut für Wirtschaftsinformatik
Prof. Dr. Bogdan Franczyk
Entwicklung einer interorganisatorischen Prozess- und Service-orientierten Logistik Service Bus Plattform für die kleinen und mittelständischen Logistik-Unternehmen in der Region Leipzig-Halle (LSB Plattform)
Sachsen

Technische Universität Chemnitz, Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik
Prof. Dr. Ulrich Heinkel
Generalisierte Plattform für Sensordatenverarbeitung
Sachsen

Hochschule Mittweida
Laserinstitut Mittelsachsen e.V.
Prof. Dr.-Ing. Horst Exner
Rapid Mikrotooling mit laserbasierten Verfahren
Sachsen

Universität Leipzig,
Fakultät für Biowissenschaften, Pharmazie und Psychologie
Dr. Thomas Greiner-Stöffele
Weiße Biotechnologie
Sachsen

Technische Universität Chemnitz, Inst. für Allgemeinen Maschinenbau und Kunststofftechnik
Prof. Dr.-Ing. Eberhard Köhler
Entwicklung einer Herstellungstechnologie zur partiellen Faserhalbzeugverstärkung von thermoplastischen Spritzgussbauteilen - PAFATHERM-Technologie
Sachsen

Universität Rostock
Fakultät für Maschinenbau und Schiffstechnik
Herr Prof. Dr. M.C. Wanner
MAPRO - Maritime Profile: Unterstützung und Entwicklung maritimer Kompetenzprofile
Mecklenburg-Vorpommern

Fraunhofer Institut Zuverlässigkeit und Mikrointegration, Micro Materials Center Berlin Adlershof
Prof. Dr. Bernd Michel
Bewertungs- und Testsystem zur Sicherung der Zuverlässigkeit von Materialverbunden der Mikro- und Nanoelektronik
Berlin

Charité Universitätsmedizin Berlin, Institut für Klinische Chemie und Pathobiochemie
Prof. Dr. Rudolf Tauber
Glykodesign und Glykoanalytik - Neue Perspektiven für Medizin und Biotechnologie
Berlin

TU Ilmenau,
Fakultät für Maschinenbau, Institut für Prozess- und Sensortechnik
Prof. Dr.-Ing. Gerd Jäger
Innovative Kraftmess- und Wägetechnik durch Anwendung mechatronischer Konzepte
Thüringen

Friedrich-Schiller-Universität Jena
Institut für Physikalische Chemie der Chemisch-Geowissenschaftlichen Fakultät
Prof. Dr. Jürgen Popp
Jenaer BioChip-Initiative (JBCI)
Thüringen

Friedrich-Schiller-Universität Jena
Institut für Geographie
Prof. Dr. Wolfgang-Albert Flügel
Erstellung eines Integrierten Landschafts-Management Systems (ILMS) für Wasserwirtschaft, Kommunal- und Regionalplanung
Thüringen

Universität Potsdam
Institut für Biochemie und Biologie
Prof. Dr. Frieder Scheller
Integrierte Proteinchips für die Point-of-Care
Diagnostik
Brandenburg

Universität Potsdam,
Institut für Geographie, Abteilung Geoinformatik
Prof. Dr. Jürgen Döllner
3D-Geoinformationen
Brandenburg

Universität Potsdam
Physikalische Chemie (UPPC)
Prof. Dr. Hans-Gerd Löhmannsröben
Angewandte LaserSensorik (ALS)
Brandenburg

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
Lehrstuhl Mikrosystemtechnik
Prof. Dr. Bertram Schmidt
Technologieplattform für die Produktminiaturisierung in Sachsen-Anhalt - TEPROSA
Sachsen-Anhalt

InnoProfile
Auswahlsitzung 14. November 2005
- Die Expertenjury -

Prof. Dr. Claus D. Claussen
Radiologische Klinik der Universität Tübingen

Dr. Inge Hoefer
Spektrum der Wissenschaft

Prof. Dr. Rainer Künzel
Fachbereich Wirtschaftswissenschaften, Universität Osnabrück;
Evaluations- und Akkreditierungsagentur Hannover (ZEvA)

Prof. Dr. Gerd Leuchs
Lehrstuhl für Optik, Max-Planck-Forschungsgruppe,
Universität Erlangen-Nürnberg

Prof. Dr. Günter Maaß
BioLaunch Deutschland GbR

Prof. Dr. Wilfried Mokwa
Institut für Werkstoffe der Elektrotechnik der RWTH Aachen

Prof. Dr. Klaus Nathusius
GENES GmbH Venture Services

Prof. Dr. Christian Nedeß
Arbeitsbereich Fertigungstechnik I der TU Hamburg-Harburg

Prof. Dr. Peter O. Oberender (Juryvorsitz)
Lehrstuhl für Volkswirtschaftlehre der Universität Bayreuth

Prof. Dr. Arnold Picot
Institut für Information, Organisation und Management der LMU München

Prof. Dr. Helmut Schmidt
Lehrstuhl für Neue Materialien der Universität des Saarlandes (INM)

Prof. Dr. Günter Spur
Institut für Werkzeugmaschinen und Fertigungstechnik, TU Berlin

Silvia von Einsiedel | idw
Weitere Informationen:
http://www.unternehmen-region.de
http://www.bmbf.de/press/1617.php
http://www.bmbf.de

Weitere Berichte zu: Maschinenbau Plattform

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Ausschreibung des Paul-Martini-Preises 2018 für klinische Pharmakologie
19.09.2017 | Paul-Martini-Stiftung (PMS)

nachricht EU fördert exzellente Nachwuchsforschung: Zehn Auszeichnungen gehen nach Nordrhein-Westfalen
15.09.2017 | Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wundermaterial Graphen: Gewölbt wie das Polster eines Chesterfield-Sofas

Graphen besitzt extreme Eigenschaften und ist vielseitig verwendbar. Mit einem Trick lassen sich sogar die Spins im Graphen kontrollieren. Dies gelang einem HZB-Team schon vor einiger Zeit: Die Physiker haben dafür eine Lage Graphen auf einem Nickelsubstrat aufgebracht und Goldatome dazwischen eingeschleust. Im Fachblatt 2D Materials zeigen sie nun, warum dies sich derartig stark auf die Spins auswirkt. Graphen kommt so auch als Material für künftige Informationstechnologien infrage, die auf der Verarbeitung von Spins als Informationseinheiten basieren.

Graphen ist wohl die exotischste Form von Kohlenstoff: Alle Atome sind untereinander nur in der Ebene verbunden und bilden ein Netz mit sechseckigen Maschen,...

Im Focus: Hochautomatisiertes Fahren bei Schnee und Regen: Robuste Warnehmung dank intelligentem Sensormix

Schlechte Sichtverhältnisse bei Regen oder Schnellfall sind für Menschen und hochautomatisierte Fahrzeuge eine große Herausforderung. Im europäischen Projekt RobustSENSE haben die Forscher von Fraunhofer FOKUS mit 14 Partnern, darunter die Daimler AG und die Robert Bosch GmbH, in den vergangenen zwei Jahren eine Softwareplattform entwickelt, auf der verschiedene Sensordaten von Kamera, Laser, Radar und weitere Informationen wie Wetterdaten kombiniert werden. Ziel ist, eine robuste und zuverlässige Wahrnehmung der Straßensituation unabhängig von der Komplexität und der Sichtverhältnisse zu gewährleisten. Nach der virtuellen Erprobung des Systems erfolgt nun der Praxistest, unter anderem auf dem Berliner Testfeld für hochautomatisiertes Fahren.

Starker Schneefall, ein Ball rollt auf die Fahrbahn: Selbst ein Mensch kann mitunter nicht schnell genug erkennen, ob dies ein gefährlicher Gegenstand oder...

Im Focus: Ultrakurze Momentaufnahmen der Dynamik von Elektronen in Festkörpern

Mit Hilfe ultrakurzer Laser- und Röntgenblitze haben Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik (Garching bei München) Schnappschüsse der bislang kürzesten Bewegung von Elektronen in Festkörpern gemacht. Die Bewegung hielt 750 Attosekunden lang an, bevor sie abklang. Damit stellten die Wissenschaftler einen neuen Rekord auf, ultrakurze Prozesse innerhalb von Festkörpern aufzuzeichnen.

Wenn Röntgenstrahlen auf Festkörpermaterialien oder große Moleküle treffen, wird ein Elektron von seinem angestammten Platz in der Nähe des Atomkerns...

Im Focus: Ultrafast snapshots of relaxing electrons in solids

Using ultrafast flashes of laser and x-ray radiation, scientists at the Max Planck Institute of Quantum Optics (Garching, Germany) took snapshots of the briefest electron motion inside a solid material to date. The electron motion lasted only 750 billionths of the billionth of a second before it fainted, setting a new record of human capability to capture ultrafast processes inside solids!

When x-rays shine onto solid materials or large molecules, an electron is pushed away from its original place near the nucleus of the atom, leaving a hole...

Im Focus: Quantensensoren entschlüsseln magnetische Ordnung in neuartigem Halbleitermaterial

Physiker konnte erstmals eine spiralförmige magnetische Ordnung in einem multiferroischen Material abbilden. Diese gelten als vielversprechende Kandidaten für zukünftige Datenspeicher. Der Nachweis gelang den Forschern mit selbst entwickelten Quantensensoren, die elektromagnetische Felder im Nanometerbereich analysieren können und an der Universität Basel entwickelt wurden. Die Ergebnisse von Wissenschaftlern des Departements Physik und des Swiss Nanoscience Institute der Universität Basel sowie der Universität Montpellier und Forschern der Universität Paris-Saclay wurden in der Zeitschrift «Nature» veröffentlicht.

Multiferroika sind Materialien, die gleichzeitig auf elektrische wie auch auf magnetische Felder reagieren. Die beiden Eigenschaften kommen für gewöhnlich...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

»Laser in Composites Symposium« in Aachen – von der Wissenschaft in die Anwendung

19.09.2017 | Veranstaltungen

Biowissenschaftler tauschen neue Erkenntnisse über molekulare Gen-Schalter aus

19.09.2017 | Veranstaltungen

Zwei Grad wärmer – und dann?

19.09.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

»Laser in Composites Symposium« in Aachen – von der Wissenschaft in die Anwendung

19.09.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zentraler Schalter der Immunabwehr gefunden

19.09.2017 | Biowissenschaften Chemie

Neue Materialchemie für Hochleistungsbatterien

19.09.2017 | Biowissenschaften Chemie