Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Deutscher Verzinkerpreis für Architektur und Metallgestaltung

30.09.2005


Herausragende Architektur und Metallgestaltung ausgezeichnet



"Der Verzinkerpreis ist ein Podium für Architektur und Metallgestaltung auf höchstem Niveau", sagte Ulrich Henssler, Vorsitzender des Industrieverbandes Feuerverzinken e.V. bei der Verleihung des Deutschen Verzinkerpreises 2005 am 29. September 2005 in Dresden. Bereits zum 9. Mal vergab der Industrieverband Feuerverzinken e.V. den mit 10.000 EUR dotierten Preis, der für herausragende, innovative Bauwerke und Objekte aus feuerverzinktem Stahl vergeben wird.



Mit 109 Einreichungen schloss der Deutsche Verzinkerpreis 2005 zahlenmäßig nahtlos an die Vorjahre an. Die Qualität der eingereichten Objekte verdient das Attribut anspruchsvoll. Ein sehr heterogenes Spektrum von Einreichungen unterschiedlicher Größenordnung und Bauaufgaben wurde einer unabhängigen, fachkundigen Jury zur Beurteilung präsentiert. Die Jury vergab fünf dotierte Preise, drei undotierte Anerkennungen sowie fünf undotierte Belobigungen.

Der erste mit 4000 EUR dotierte Preis ging an Ernst Architekten BDA, Zülpich für den Neubau der Schulkapelle des Erzbischöflichen St. Angela Gymnasiums in Bad Münstereifel. Zwei zweite, jeweils mit 2000 EUR dotierte Preise, erhielten die Nürnberger Niederwöhrmeier + Kief Freie Architekten BDA, für das Sportzentrum am Hubland der Universität Würzburg und die Stuttgarter Hartwig N. Schneider Architekten für einen Dachaufbau in Stuttgart.

Die beiden dritten mit jeweils 1000 EUR dotierten Preise bekamen das Braunschweiger Architekturbüro Schulitz + Partner für die AWD-Arena in Hannover und der Markhausener Künstler Alfred Bullermann für sein Wegekreuz.

Anerkennungen gingen an Kubus Generalplaner GmbH, Stuttgart für die Instandsetzung des Verwaltungsgebäudes der Landwirtschaftlichen Sozialversicherung in Stuttgart, an Schaudt Architekten BDA, Konstanz für das Wohnhaus Sutter und an die Düsseldorfer Heusner Melmert Architekten für die Stahlhaustüre eines Mehrfamilienhauses in Düsseldorf.

Fünf Einreichungen wurden mit Belobigungen ausgezeichnet. Diese bekamen Imke Woelk und Partner, Berlin für das Kavaliershaus auf dem Rittergut Meinbrexen in Lauenförde, der Kieler Künstler Kurt Lange, Metallgestaltung, Kiel für die bewegliche Skulptur Waldvogelbaum, Simon Freie Architekten, Stuttgart für das Kulturzentrum Uhingen, Reichardt Architekten BDA, Essen für das Montagewerk Modine Automotive, Wackersdorf, Lydia Haack + John Höpfner Architekten für die Gläserne Waschstraße in Germering.

Abb. 1: Der erste Preis ging an Ernst Architekten BDA, Zülpich für den Neubau der Schulkapelle des Erzbischöflichen St. Angela Gymnasiums in Bad Münstereifel
http://www.directnews.de/servlets/LoadBinaryServlet/848829/Kapelle.jpg

Abb. 2: Einen der beiden dritten Preise erhielt das Braunschweiger Architekturbüro Schulitz + Partner für die AWD-Arena in Hannover.
http://www.directnews.de/servlets/LoadBinaryServlet/848845/Arena.jpg

Backgrounder:
Der Industrieverband Feuerverzinken e.V. vertritt mit seinen 108 Mitgliedern rund 75% des deutschen Feuerverzinkungsmarktes. Im Jahr 2004 wurden in Deutschland mehr als 1,2 Mio. t Stahl stückverzinkt.

Industrieverband Feuerverzinken e.V.
Sohnstr. 70
40237 Düsseldorf
Fon: 0211/6907650
Fax: 0211/689599

Ansprechpartner Pressestelle:
Holger Glinde
Fon: 0211/690765-14
h.glinde@t-online.de

Holger Glinde | Industrieverband Feuerverzinken
Weitere Informationen:
http://www.feuerverzinken.com

Weitere Berichte zu: BDA Metallgestaltung Verzinkerpreis

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Rosige Zeiten für die Meeresforschung: SFB „Roseobacter“ wird weitere vier Jahre gefördert
08.12.2017 | Leibniz-Institut DSMZ-Deutsche Sammlung von Mikroorganismen und Zellkulturen GmbH

nachricht Wie lassen sich künstliche Lungen implantieren?
06.12.2017 | Medizinische Hochschule Hannover

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Stabile Quantenbits

Physiker aus Konstanz, Princeton und Maryland schaffen ein stabiles Quantengatter als Grundelement für den Quantencomputer

Meilenstein auf dem Weg zum Quantencomputer: Wissenschaftler der Universität Konstanz, der Princeton University sowie der University of Maryland entwickeln ein...

Im Focus: Realer Versuch statt virtuellem Experiment: Erfolgreiche Prüfung von Nanodrähten

Mit neuartigen Experimenten enträtseln Forscher des Helmholtz-Zentrums Geesthacht und der Technischen Universität Hamburg, warum winzige Metallstrukturen extrem fest sind

Ultraleichte und zugleich extrem feste Werkstoffe – poröse Nanomaterialien aus Metall versprechen hochinteressante Anwendungen unter anderem für künftige...

Im Focus: Geburtshelfer und Wegweiser für Photonen

Gezielt Photonen erzeugen und ihren Weg kontrollieren: Das sollte mit einem neuen Design gelingen, das Würzburger Physiker für optische Antennen erarbeitet haben.

Atome und Moleküle können dazu gebracht werden, Lichtteilchen (Photonen) auszusenden. Dieser Vorgang verläuft aber ohne äußeren Eingriff ineffizient und...

Im Focus: Towards data storage at the single molecule level

The miniaturization of the current technology of storage media is hindered by fundamental limits of quantum mechanics. A new approach consists in using so-called spin-crossover molecules as the smallest possible storage unit. Similar to normal hard drives, these special molecules can save information via their magnetic state. A research team from Kiel University has now managed to successfully place a new class of spin-crossover molecules onto a surface and to improve the molecule’s storage capacity. The storage density of conventional hard drives could therefore theoretically be increased by more than one hundred fold. The study has been published in the scientific journal Nano Letters.

Over the past few years, the building blocks of storage media have gotten ever smaller. But further miniaturization of the current technology is hindered by...

Im Focus: Successful Mechanical Testing of Nanowires

With innovative experiments, researchers at the Helmholtz-Zentrums Geesthacht and the Technical University Hamburg unravel why tiny metallic structures are extremely strong

Light-weight and simultaneously strong – porous metallic nanomaterials promise interesting applications as, for instance, for future aeroplanes with enhanced...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter

07.12.2017 | Veranstaltungen

Der Roboter im Pflegeheim – bald Wirklichkeit?

05.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Papstar entscheidet sich für tisoware

08.12.2017 | Unternehmensmeldung

Natürliches Radongas – zweithäufigste Ursache für Lungenkrebs

08.12.2017 | Unternehmensmeldung

„Spionieren“ der versteckten Geometrie komplexer Netzwerke mit Hilfe von Maschinenintelligenz

08.12.2017 | Biowissenschaften Chemie