Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

ISES Special Service Award für Verdienste um die Solarenergie

09.08.2005


International Solar Energy Society ISES ehrt Prof. Joachim Luther



In Anerkennung seiner herausragenden Verdienste um die Solarenergie ehrt die International Solar Energy Society (ISES) Prof. Joachim Luther mit dem "ISES Special Service Award". Der Preis wird dem Leiter des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme ISE am 10. August 2005 in Orlando, Florida verliehen. Dort hält der vor 50 Jahren gegründete Weltdachverband der Solarenergie seine diesjährige Konferenz, den ISES Solar World Congress ab.

... mehr zu:
»ISES »SOLAR »Solarenergie


Das ISES-Preiskomitee hebt vor allem drei Aspekte für die Wahl Joachim Luthers als diesjährigen Preisträger hervor: sein herausragendes Engagement für das ISES-Fachjournal "Solar Energy", dessen Qualität und Image er als Chefredakteur von 1999 bis 2002 entscheidend optimierte, seine nachhaltige Unterstützung und Beratung der International Solar Energy Society sowie sein Engagement als Mitglied des ISES Board of Directors in den Jahren 1992 bis 2001.

Mit Mitgliedern in mehr als 100 Ländern versteht sich die International Solar Energy Society als weltweit agierender Informationsvermittler zu Themen sowohl der Solarenergieforschung als auch zu deren Anwendung. Mit Publikationen und Fachveranstaltungen stellt ISES ein aktives weltweites Austauschforum zur Solarenergie dar.

Der 1941 geborene Joachim Luther leitet seit 1993 das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE in Freiburg, wo er gleichzeitig eine Professur für Festkörperphysik und Physikalische Grundlagen der Nutzung von Solarenergie an der Universität Freiburg innehat. Das Fraunhofer ISE hat sich unter seiner Führung auf heute 410 Mitarbeiter mehr als verdoppelt und verfügt über einen jährlichen Betriebshaushalt von rd. 25 Mio. Euro (ohne Investitionen). 35% dieses Budgets resultieren aus Projekten direkt mit der Industrie.

Joachim Luther verfügt über hohes internationales Renommee. Über sein Engagement bei der International Solar Energy Society hinaus wirkte und wirkt er in zahlreichen internationalen und nationalen Gremien mit. So beriet er von 2000 bis Ende 2004 die Bundesregierung als Mitglied des "Wissenschaftlichen Beirats Globale Umweltveränderungen". Von 1996 bis 1998 gehörte er der Arbeitsgruppe "Energieforschung des Wissenschaftsrats der Bundesrepublik Deutschland" an. 1997 bis 2002 war er Präsident der EUREC Agency, die 40 Forschungsinstitute aus allen EU-Ländern zusammenschließt und Beraterstatus gegenüber der EU hat. Weiterhin koordiniert Prof. Luther das Themenfeld Energie im Rahmen der Global Research Alliance GRA, in der neun anwendungsorientierte Forschungseinrichtungen von internationaler Bedeutung kooperieren. Der Wissenschaftler ist Verfasser zahlreicher Publikationen zu den Themen Energieforschung, nachhaltige Energieversorgung, photovoltaische Stromerzeugung sowie solares und energieoptimiertes Bauen.

Der ISES Special Service Award ist der dritte Preis, mit dem Joachim Luther in diesem Jahr geehrt wird. Anfang Juni zeichnete ihn die EU-Kommission anlässlich der 20. European Photovoltaic Solar Energy Conference in Barcelona für seine Verdienste um die enge Kooperation von Solarforschung und Industrie mit dem Becquerel-Preis aus. Im Juli verlieh im die TÜV Rheinland Group im Rathaus zu Köln den 16. Internationalen Rheinlandpreis für Umweltschutz.

Karin Schneiderw | Fraunhofer ISE
Weitere Informationen:
http://www.ise.fraunhofer.de

Weitere Berichte zu: ISES SOLAR Solarenergie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Red Dot Design Award für die dormakaba 360°City App
09.12.2016 | Kaba GmbH

nachricht Zweimal Gold beim Architects’ Darling Award 2016 für dormakaba
28.11.2016 | Kaba GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik