Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Der Mond ist ein Mensch - im Amazonasbecken

03.08.2005


VolkswagenStiftung bewilligt weiteres Sprachdokumentationsprojekt



Mit bislang rund 11,3 Millionen Euro fördert die VolkswagenStiftung die Dokumentation von inzwischen rund 40 bedrohten Sprachen. Ziel der Initiative ist es, in ihrer Existenz gefährdete Sprachkulturen so weit aufzuzeichnen, dass spätere Generationen anhand des dokumentierten Materials noch die ganze Sprache beschreiben können. Jetzt kann ein weiteres Vorhaben die Arbeit aufnehmen. Mit 300.000 Euro unterstützt die Stiftung ein Sprachdokumentationsprojekt zum Cashinahua, einer von 30 so genannten Pano-Sprachen. Das Cashinahua wird in zwei Gebieten diesseits und jenseits der brasilianisch-peruanischen Grenze gesprochen.

... mehr zu:
»Amazonasbecken »Mond


Die Sprache, die seit über hundert Jahren zwei unterschiedlichen Sprachumgebungen ausgesetzt ist, weist eine Reihe von lexikalischen und syntaktischen Sprachkontaktphänomenen auf. Im Zuge des Projekts soll nun eine umfassende Dokumentation aufgebaut werden, in die zum einen bereits vorhandenes Audiomaterial integriert wird wie beispielsweise 35 Stunden an Mythen und Gesängen. Darüber hinaus fließen in den Korpus eine Textsammlung des Historikers João Capistrano de Abreu aus dem Jahre 1914 ein und Archivalien - darunter vor allem Fotos - mehrerer ethnologischer Forscher. Neues Material rundet die Dokumentation ab: etwa Videoaufnahmen von der Arbeit der Männer im Wald und den Körperzeichnungen der Frauen. Das Cashinahua ist zudem linguistisch sehr interessant, da es keine einzelnen Wortklassen aufweist, sondern zur Bezeichnung von nominalen, adjektivischen und verbalen kategorialen Werten im Satz nur Suffixe an Wortstämme anhängt. Die sprachwissenschaftlichen Untersuchungen konzentrieren sich insbesondere auf die linguistische und kognitive Kategorisierung als Schnittpunkt, an dem sich linguistische und ethnologische Analysen wechselseitig ergänzen. So folgen manche Unterscheidungen ausschließlich kulturellen Mustern, deren Hintergrund mythologische Erzählungen liefern: Beispielsweise ist der Mond, nicht aber die Sonne grammatikalisch als "Mensch" markiert.

Das Projektteam besteht aus Dr. Eliane Camargo vom Centre d’Etudes des Langues Indigènes d’Amerique, Dr. Philippe Erikson von der Université de Paris X-Nanterre - und der deutschen Nachwuchslinguistin Sabine Reiter vom Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie in Leipzig. Sie kann sich durch das Projekt auf dem Gebiet der Sprachdokumentation weiter wissenschaftlich qualifizieren, was nicht zuletzt mit Blick auf das von der Stiftung gewünschte capacity building in Deutschland von Bedeutung ist.

Dr. Christian Jung | idw
Weitere Informationen:
http://www.volkswagenstiftung.de

Weitere Berichte zu: Amazonasbecken Mond

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Spitzenforschung vom Nanodraht bis zur Supernova: Fünf ERC Consolidator Grants für die TU München
14.12.2017 | Technische Universität München

nachricht Leibniz-Preise 2018: DFG zeichnet vier Wissenschaftlerinnen und sieben Wissenschaftler aus
14.12.2017 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik