Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

GlaxoSmithKline-Publizistikpreis 2005: Sprachlich Brücken bauen - Wissenschaft verständlich gemacht

12.07.2005


Als Anerkennung für hervorragende publizistische Arbeiten zum Thema Biomedizin hat die GlaxoSmithKline Stiftung die diesjährigen Publizistikpreise für Hörfunk, Print und Film an drei Wissenschaftsjournalisten vergeben.



Uwe Springfeld erhielt den Preis für seinen Radiobeitrag „Leben mit Fremdkörpern“. Die Sendung wurde am 19. Juni 2004 im Rahmen der SWR2 Radio Akademie „Leibhaftig – Der Körper und sein Geist“ ausgestrahlt. In der Sendung befasst sich Uwe Springfeld mit Möglichkeiten, menschliche Körperteile zu ersetzen. Rein materialistisch betrachtet sind den Machbarkeitsfantasien keine Grenzen gesetzt. Der Preisträger geht in seiner Geschichte der Frage nach, wie es sich mit fremden Händen, künstlicher Haut oder einem Kunstherzen lebt. Doch kann man „leben“ mit „funktionieren“ gleichsetzen?

... mehr zu:
»Hörfunk »Print »Publizistikpreis


Der Journalist Reinhard Door gewann mit seinem Artikel „Prostatakrebs. Wie sinnvoll ist die Vorsorge?“ die Kategorie Print. Der Artikel wurde letztes Jahr in der Zeitschrift Gesundheit veröffentlicht. Door beschreibt darin die Chancen und Risiken einer Früherkennung des Prostatakrebses.

Ausgezeichnet wurde auch Tilman Hassenstein. In seinem Fernsehbeitrag „Medizinische Wahrsagerei“, der im Wissenschaftsmagazin nano in 3sat (10. März 2004) ausgestrahlt wurde, befasst er sich mit neuen Techniken und Methoden der Vorhersagemöglichkeiten in der Medizin, die den Weg zu einer individuellen Medizin öffnet und den einzelnen Patienten berücksichtigt.

Hilke Stamatiadis-Smidt, Mitglied des Verwaltungsrates der Stiftung, hielt die Laudatio für den diesjährigen Preisträger. Der Festvortrag zum Thema „Biased under-reporting of research is unethical“ wurde von dem Erfinder der weltweiten Cochrane-Collaboration Sir Iain Chalmers, Director James Lind Library, Oxford, UK gehalten.

Der Publizistikpreis wird für hervorragende Arbeiten verliehen, die biomedizinische Themen in Print, Hörfunk, TV und Internet allgemein verständlich darstellen. Der Preis ist mit insgesamt 15.000 Euro dotiert. Die von den Autoren eingereichten Arbeiten zeichnen sich aus durch aktuelle Thematik, allgemeine Verständlichkeit für ein breites Publikum und kritische Ausarbeitung.

Unternehmensinformation

GlaxoSmithKline – eines der weltweit führenden forschungsorientierten Arzneimittel- und Healthcare-Unternehmen – engagiert sich für die Verbesserung der Lebensqualität, um Menschen ein aktiveres, längeres und gesünderes Leben zu ermöglichen.

Sonja Luz | GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG
Weitere Informationen:
http://www.glaxosmithkline.de
http://www.glaxosmithkline.de/forschung/stiftungen.php

Weitere Berichte zu: Hörfunk Print Publizistikpreis

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Maschinen über die eigene Handfläche steuern: Nachwuchspreis für Medieninformatik-Student
24.11.2017 | Universität des Saarlandes

nachricht Signal-Shaping macht Bits und Bytes Beine
23.11.2017 | VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Metamaterial mit Dreheffekt

Mit 3D-Druckern für den Mikrobereich ist es Forschern des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) gelungen ein Metamaterial aus würfelförmigen Bausteinen zu schaffen, das auf Druckkräfte mit einer Rotation antwortet. Üblicherweise gelingt dies nur mit Hilfe einer Übersetzung wie zum Beispiel einer Kurbelwelle. Das ausgeklügelte Design aus Streben und Ringstrukturen, sowie die zu Grunde liegende Mathematik stellen die Wissenschaftler in der aktuellen Ausgabe der renommierten Fachzeitschrift Science vor.

„Übt man Kraft von oben auf einen Materialblock aus, dann deformiert sich dieser in unterschiedlicher Weise. Er kann sich ausbuchten, zusammenstauchen oder...

Im Focus: Proton-Rekord: Magnetisches Moment mit höchster Genauigkeit gemessen

Hochpräzise Messung des g-Faktors elf Mal genauer als bisher – Ergebnisse zeigen große Übereinstimmung zwischen Protonen und Antiprotonen

Das magnetische Moment eines einzelnen Protons ist unvorstellbar klein, aber es kann dennoch gemessen werden. Vor über zehn Jahren wurde für diese Messung der...

Im Focus: New proton record: Researchers measure magnetic moment with greatest possible precision

High-precision measurement of the g-factor eleven times more precise than before / Results indicate a strong similarity between protons and antiprotons

The magnetic moment of an individual proton is inconceivably small, but can still be quantified. The basis for undertaking this measurement was laid over ten...

Im Focus: Reibungswärme treibt hydrothermale Aktivität auf Enceladus an

Computersimulation zeigt, wie der Eismond Wasser in einem porösen Gesteinskern aufheizt

Wärme aus der Reibung von Gestein, ausgelöst durch starke Gezeitenkräfte, könnte der „Motor“ für die hydrothermale Aktivität auf dem Saturnmond Enceladus sein....

Im Focus: Frictional Heat Powers Hydrothermal Activity on Enceladus

Computer simulation shows how the icy moon heats water in a porous rock core

Heat from the friction of rocks caused by tidal forces could be the “engine” for the hydrothermal activity on Saturn's moon Enceladus. This presupposes that...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Forschungsschwerpunkt „Smarte Systeme für Mensch und Maschine“ gegründet

24.11.2017 | Veranstaltungen

Schonender Hüftgelenkersatz bei jungen Patienten - Schlüssellochchirurgie und weniger Abrieb

24.11.2017 | Veranstaltungen

Kinderanästhesie aktuell: Symposium für Ärzte und Pflegekräfte

23.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Treibjagd in der Petrischale

24.11.2017 | Biowissenschaften Chemie

Riesen-Drehmomentsensor aus der PTB bringt Präzision vom Labor in den Prüfstand

24.11.2017 | Energie und Elektrotechnik

Projekt RadVerS – Welcher Radfahrtyp sind Sie?

24.11.2017 | Verkehr Logistik