Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

eco nennt Gewinner des Deutschen Internet-Industrie-Preises

30.06.2005


Auf dem Deutschen Internet-Kongress, den der eco-Verband der deutschen Internetwirtschaft e.V. am 29. Juni in Köln veranstaltet hat, wurde erstmals der Deutsche Internet-Industrie-Preis vergeben. Die begehrte Auszeichnung wurde in den Kategorien Internet Service Provider (ISP) und Application Service Providing (ASP) verliehen.

Zum Gewinner in der Kategorie Business-ISP wurde QSC gekürt. Den zweiten Platz belegte Claranet, den dritten Platz Telefonica. Aus dem Wettbewerb um den besten Privatkunden-ISP ging Versatel als Sieger hervor, gefolgt von Freenet und 1&1. Auf dem Gebiet Regional-ISP belegte Hansenet den ersten Platz. Auf dem zweiten bzw. dritten Rang liegen Sontheimer und Netuse. Die Nummer 1 unter den in Deutschland vertretenen Hostern ist laut eco-Votum Hosteurope, gefolgt von 1&1 und Strato. Als bestes Webportal hat die unabhängige eco-Jury Lufthansa.com ausgezeichnet. Den zweiten Platz belegt stellenanzeigen.de, den dritten Web.de. Den ASP-Award in der Kategorie "größte B-to-C-Lösung" räumte CMAG mit 1,5 Millionen Nutzern ab. Auf dem zweiten Platz ist 1&1 (300.000 Nutzer), auf dem dritten Sedo (250.000 Nutzer). Die beste B-to-B-Lösung stammt von Abit; es handelt sich um eine Software für das Forderungsmanagement. Platz 2 belegte Schlund & Partner mit seiner Email-Lösung, Platz 3 Avaya-Tenovis. Als Anbieter mit der besten Branchenlösung wurde HRS mit einer Hotelreservierungsplattform ausgezeichnet, gefolgt von Fun Communications (Handel) und Tiscover (Tourismus). Bei den branchenübergreifenden Lösungen siegte Inside mit einer Personalsoftware. Auf dem zweiten Platz landete Pironet-NDH mit dem Thema Nebenstellenanlage im Netz, auf dem dritten Eleven mit seinem Antispam-System. Der Innovationspreis ging an Netviewer für seine Web-Collaboration-Lösung. Den zweiten Platz errang Rent a Brain mit dem Thema Email-Archivierung. Ein dritter Platz wurde in der Innovationskategorie nicht vergeben.

Der Sonderpreis der Internetwirtschaft wurde an Günther Lüddecke vom Bremer Berufkolleg Börde verliehen. Er erarbeite mit seinen Kollegen eine freiwilllige ausbildungsbegleitende eBusiness-Qualifikation für Berufschüler, die bereits an mehr als 40 Berufschulen bundesweit mit der Urkunde eines eco eBusiness Junior Assistenten abgeschlossen werden kann.

Den Special Award für das Innovativste Business Modell der Branche wurde selbstredend an Apples iTunes Music store vergeben.

Das Gipfeltreffen der deutschen Internetbranche war von Topsprechern der Unternehmen Boeing, Celox, Cisco, F-Secure, Intel, Interxion, Kabel Deutschland, KPN, Microsoft Network, M-Quadrat, Pironet-NDH, Telecity und TeliaSonera sowie der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (RegTP), der europäischen INHOPE-Organisation (Internet Hotline Providers in Europe) und der Internet Content Rating Association (ICRA) geprägt. Thematisch war der Deutsche Internet-Kongress in die Gebiete Infrastruktur, IP-Services, Business, Sicherheit und Content gegliedert. Die Verleihung der Preise erfolgte im Anschluss an den Kongress auf der Deutschen Internet-Gala mit geladenen Gästen.

eco ist seit zehn Jahren der Verband der Internetwirtschaft in Deutschland. Die 300 Mitgliedsunternehmen beschäftigten über 200.000 Mitarbeiter und erwirtschaften einen Umsatz von ca. 40 Mrd Euro jährlich. Im eco-Verband sind die rund 110 Backbones des deutschen Internet vertreten. Der Verband betreibt den größten nationalen Datenaustauschknoten DE-CIX. Verbandsziel ist es, die kommerzielle Nutzung des Internet voranzutreiben, um die Position Deutschlands in der Internet-Ökonomie und damit den Wirtschaftsstandort Deutschland zu stärken. Der eco-Verband versteht sich seit zehn Jahren als Interessenvertretung der deutschen Internetwirtschaft gegenüber der Politik, in Gesetzgebungsverfahren und in internationalen Gremien.

| presseportal
Weitere Informationen:
http://www.eco.de

Weitere Berichte zu: Pironet-NDH

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht BRIESE-Preis 2016: Intelligente automatisierte Bildanalyse erschließt Geheimnisse am Meeresgrund
20.01.2017 | Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde

nachricht Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert
20.01.2017 | University of Twente

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise