Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Hohe Auszeichnung fuer Siemens-Manager

21.06.2005


Praesident des russischen Foederationsrates verleiht Global Energy International Prize an Professor Riedle



Klaus Riedle ist einer der beiden diesjaehrigen Preistraeger des "Global Energy International Prize". Im Rahmen einer festlichen Feierstunde im Konstantinovsky-Palast in Strelna bei St. Petersburg verlieh Sergey Mironov, Praesident des Rates der Russischen Foederation, dem Siemens-Manager am 17. Juni die hoechste Auszeichnung, die weltweit im Bereich der Energietechnik vergeben wird. Riedle ist der fuehrende Experte von Siemens auf dem Gebiet der Gasturbinentechnologie. Weiterer Preistraeger ist der russische Nobelpreistraeger Schores Alfjorow. Die mit 1 Million USD dotierte Auszeichnung geht zu gleichen Teilen an die beiden Preistraeger.

... mehr zu:
»Energietechnik


"Mit diesem Preis wuerdigen wir die herausragenden Verdienste der Nominierten, die mit ihrem Engagement und Wissen einen wichtigen Beitrag zur Energietechnik geleistet haben", erlaeuterte Professor Vladimir Fortov, Leiter der Abteilung Energetik, Mechanik und Maschinenbau der russischen Akademie der Wissenschaften und Mitglied der in Moskau ansaessigen Global Energy Stiftung. Der "Global Energy International Prize", eine Art "Nobelpreis fuer Energie", ist die wichtigste internationale Auszeichnung, die fuer besondere Entwicklungen und Entdeckungen auf dem Gebiet der Grundlagenforschung und der angewandten Forschung im Bereich der Energietechnik vergeben wird. Credo des Preises ist die Ueberzeugung, dass eine sichere und zuverlaessige Versorgung mit Energie einen wichtigen Beitrag fuer eine lebenswerte Zukunft der Menschen und fuer dauerhaften Frieden leistet.

"Diese Auszeichnung ist eine grosse Ehre, die ich auch im Namen der Siemens AG und meiner Kollegen im Bereich Power Generation annehmen moechte", betonte Riedle in seiner Dankesrede. Riedle erhielt die Auszeichnung fuer seine langjaehrigen Beitraege zur nuklearen und fossilen Kraftwerkstechnik. Das Komitee hebt besonders die unter seiner Leitung entwickelten hocheffizienten Gasturbinen hervor.

Riedle war unter anderem fuer die Entwicklung, Fertigung und Markteinfuehrung der weltweit erfolgreichen fortschrittlichen 3A-Gasturbinenfamilie von Siemens verantwortlich. 1971 begann Riedle seine Karriere in der Reaktortechnik bei der Siemens AG. Im Jahr 1985 wurde er Honorarprofessor der Universitaet Erlangen-Nuernberg. Die Universitaet Cranfield in Grossbritannien verlieh ihm 2002 die Ehrendoktorwuerde. Seit der Uebernahme des fossilen Kraftwerksgeschaefts von Westinghouse im Jahr 1998 leitet Riedle das Geschaeftsgebiet Gasturbinen und Econopacs der Siemens Power Generation (PG) mit weltweit fuenf Standorten und 3.500 Beschaeftigten.

Die in Russland gestiftete Auszeichnung wird von der internationalen Wissenschaftlergemeinschaft sowie den groessten russischen Energieunternehmen unterstuetzt und seit 2003 jaehrlich verliehen. Ein Komitee aus 25 herausragenden Wissenschaftlern aus elf Laendern, darunter fuenf Nobelpreistraeger, entscheidet ueber die Preistraeger. Kriterien fuer die Vergabe des Preises sind der wissenschaftliche Stellenwert, die Relevanz fuer die Praxis, Originalitaet sowie die Bedeutung fuer die Entwicklung des weltweiten Energiebereichs.

Der Bereich Power Generation (PG) der Siemens AG ist eines der fuehrenden Unternehmen im internationalen Kraftwerksgeschaeft. Im Geschaeftsjahr 2004 (30. September) erzielte Siemens PG einen Umsatz von rund 7,5 Mrd. EUR und erhielt Auftraege in einem Umfang von 9,2 Mrd. EUR. Das Bereichsergebnis betrug 961 Mio. EUR. Siemens PG beschaeftigte zum 30. September 2004 weltweit rund 30.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Siemens AG
Corporate Communications
Pressereferat Power Generation
Alfons Benzinger
Tel. 49 9131/18-7034
Fax: 49 9131/18-7039
mailto:alfons.benzinger@siemens.com

Informationsnummer: PG 200506.056 d

Alfons Benzinger | Siemens AG
Weitere Informationen:
http://www.siemens.com/powergeneration

Weitere Berichte zu: Energietechnik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Red Dot Design Award für die dormakaba 360°City App
09.12.2016 | Kaba GmbH

nachricht Zweimal Gold beim Architects’ Darling Award 2016 für dormakaba
28.11.2016 | Kaba GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik