Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mindjet wird als bayerisches Top-Unternehmen ausgezeichnet

16.06.2005


Wirtschaftsminister Wiesheu würdigt unternehmerische Spitzenleistung



Im Rahmen einer feierlichen Gala hat Bayerns Wirtschaftsminister Otto Wiesheu gestern Abend im Kaisersaal der Münchner Residenz die herausragenden Leistungen des Softwareunternehmens Mindjet mit dem Preis "Bayerns Best 50" gewürdigt. Michael Louis, Mindjet Unternehmensgründer und General Manager & Executive Vice President EMEA, nahm die Auszeichnung entgegen und bedankte sich für die Anerkennung der Erfolge seines Unternehmens.

... mehr zu:
»EMEA


„Ich bin sehr stolz darauf, dass man im Wirtschaftsministerium auf uns aufmerksam geworden ist und unsere Zukunftsperspektiven ebenso positiv einschätzt wie wir. Der Preis ist eine erneute Bestätigung dafür, dass wir mit der MindManager Software auf dem besten Weg sind, einen Paradigmenwechsel im Umgang mit Informationen einzuläuten. MindManager ist eine Softwarelösung zur Visualisierung und Steuerung von Informationen. Ich bin überzeugt, dass man mit einer Vision und Passion alles erreichen kann und ich wünsche mir, dass dieses positive Denken nicht nur in Bayern, sondern auch in ganz Deutschland wieder Fuß fasst“, betont Michael Louis.

Der Preis "Bayerns Best 50" würdigt unternehmerische Spitzenleistungen und wurde in diesem Jahr zum vierten Mal verliehen. Er soll andere Unternehmen zu ähnlichen Erfolgen motivieren. Die vom Staatsministerium ausgezeichneten Unternehmen überzeugten die Jury vor allem durch enorme Umsatzsteigerungen und die Schaffung neuer Arbeitsplätze. Mindjet hatte das Geschäftsjahr 2004 mit einem Rekordergebnis beendet: Das Unternehmen steigerte weltweit seinen Umsatz um fast 60 Prozent auf über 20 Millionen US-Dollar und stockte sein Personal um über 20 Prozent auf 111 Mitarbeiter auf. Bis Ende 2005 plant das Unternehmen, weltweit weitere 50 Arbeitsplätze zu schaffen.

Bayerns Wirtschaftsminister Otto Wiesheu würdigte bei der Preisverleihung die Leistungen der Preisträger: „Es ist wichtig, mit Tatkraft und Entschlossenheit seine Ideen umzusetzen. Das führt zu neuen Entwicklungen und Produkten und schafft neue Arbeitsplätze. Solche Unternehmen bringen uns voran.“

Die Ermittlung der "Bayerns Best 50" wird durch Europe’s 500 – Entrepreneurs for Growth in Zusammenarbeit mit Rödl & Partner und Creditreform durchgeführt. Europe’s 500 – Entrepreneurs for Growth ist die Vereinigung der europäischen Wachstumsunternehmer und Herausgeber der jährlichen Liste der Europe´s 500. Die Ermittlung beider Rankings erfolgt nach dem Birch-Index, dessen Hauptkriterien Umsatz- und Mitarbeiterwachstum sind.

Über Mindjet

Mit den Softwarelösungen von Mindjet optimieren Unternehmen interne sowie übergreifende Kommunikationsabläufe und -prozesse. Informationen können visualisiert und ganze Informationsflüsse gesteuert werden. Auf diese Weise realisieren Unternehmen im Bereich Business Process Management bedeutende Einsparungen. Darüber hinaus garantieren die Softwarelösungen die effektive Zusammenarbeit im Team und steigern die Unternehmensproduktivität. Bereits mehr als eine halbe Million Anwender weltweit aus Global 2000 Unternehmen, setzen auf MindManager von Mindjet. MindManager ist die führende Softwarelösung für die Darstellung und kontinuierliche Anpassung von Prozessen, für Planung und Controlling von Projekten und den organisierten Austausch von Informationen. Mindjet ist mit Hauptsitzen bei Frankfurt/Main und San Francisco/USA sowie mit einer Niederlassung in Northampton/GB vertreten. Die Mindjet-Gründer Michael Louis, General Manager and Executive Vice President EMEA, Bettina Jetter, COO und Mike Jetter, CTO sind 2004 von Ernst&Young mit dem renommierten Unternehmerpreis “Entrepreneur of the Year” in der Kategorie Informationstechnologie ausgezeichnet worden.

Simona Macikowski | Schmidt Kommunikation GmbH
Weitere Informationen:
http://www.mindjet.de
http://www.schmidtkom.de

Weitere Berichte zu: EMEA

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Verleihung GreenTec Awards 2018 – Kategorie »Energie« am 24. April 2018 auf der Hannover Messe
23.04.2018 | Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

nachricht 31,5 Millionen Euro für Forschungsinstitute der Innovationsallianz Baden-Württemberg (InnBW)
20.04.2018 | Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Why we need erasable MRI scans

New technology could allow an MRI contrast agent to 'blink off,' helping doctors diagnose disease

Magnetic resonance imaging, or MRI, is a widely used medical tool for taking pictures of the insides of our body. One way to make MRI scans easier to read is...

Im Focus: Fraunhofer ISE und teamtechnik bringen leitfähiges Kleben für Siliciumsolarzellen zu Industriereife

Das Kleben der Zellverbinder von Hocheffizienz-Solarzellen im industriellen Maßstab ist laut dem Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE und dem Anlagenhersteller teamtechnik marktreif. Als Ergebnis des gemeinsamen Forschungsprojekts »KleVer« ist die Klebetechnologie inzwischen so weit ausgereift, dass sie als alternative Verschaltungstechnologie zum weit verbreiteten Weichlöten angewendet werden kann. Durch die im Vergleich zum Löten wesentlich niedrigeren Prozesstemperaturen können vor allem temperatursensitive Hocheffizienzzellen schonend und materialsparend verschaltet werden.

Dabei ist der Durchsatz in der industriellen Produktion nur geringfügig niedriger als beim Verlöten der Zellen. Die Zuverlässigkeit der Klebeverbindung wurde...

Im Focus: BAM@Hannover Messe: Innovatives 3D-Druckverfahren für die Raumfahrt

Auf der Hannover Messe 2018 präsentiert die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM), wie Astronauten in Zukunft Werkzeug oder Ersatzteile per 3D-Druck in der Schwerelosigkeit selbst herstellen können. So können Gewicht und damit auch Transportkosten für Weltraummissionen deutlich reduziert werden. Besucherinnen und Besucher können das innovative additive Fertigungsverfahren auf der Messe live erleben.

Pulverbasierte additive Fertigung unter Schwerelosigkeit heißt das Projekt, bei dem ein Bauteil durch Aufbringen von Pulverschichten und selektivem...

Im Focus: BAM@Hannover Messe: innovative 3D printing method for space flight

At the Hannover Messe 2018, the Bundesanstalt für Materialforschung und-prüfung (BAM) will show how, in the future, astronauts could produce their own tools or spare parts in zero gravity using 3D printing. This will reduce, weight and transport costs for space missions. Visitors can experience the innovative additive manufacturing process live at the fair.

Powder-based additive manufacturing in zero gravity is the name of the project in which a component is produced by applying metallic powder layers and then...

Im Focus: IWS-Ingenieure formen moderne Alu-Bauteile für zukünftige Flugzeuge

Mit Unterdruck zum Leichtbau-Flugzeug

Ingenieure des Fraunhofer-Instituts für Werkstoff- und Strahltechnik (IWS) in Dresden haben in Kooperation mit Industriepartnern ein innovatives Verfahren...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Konferenz »Encoding Cultures. Leben mit intelligenten Maschinen« | 27. & 28.04.2018 ZKM | Karlsruhe

26.04.2018 | Veranstaltungen

Konferenz zur Marktentwicklung von Gigabitnetzen in Deutschland

26.04.2018 | Veranstaltungen

infernum-Tag 2018: Digitalisierung und Nachhaltigkeit

24.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Weltrekord an der Uni Paderborn: Optische Datenübertragung mit 128 Gigabits pro Sekunde

26.04.2018 | Informationstechnologie

Multifunktionaler Mikroschwimmer transportiert Fracht und zerstört sich selbst

26.04.2018 | Biowissenschaften Chemie

Berner Mars-Kamera liefert erste farbige Bilder vom Mars

26.04.2018 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics