Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erstes europäisches "Autmotive and Transportation Awards"-Bankett

01.06.2005


Herausragende Unternehmen und Führungskräfte der Automobil- und Transportbranche von Frost & Sullivan ausgezeichnet


Das Foyer und der große Ballsaal des Steigenberger Hotel Graf Zeppelin im Zentrum Stuttgarts waren gestern anläßlich des Frost & Sullivan „Automotive and Transportation Awards“-Banketts festlich geschmückt. Bei der von mehr als 60 hochrangigen Gästen besuchten Veranstaltung wurden führende Unternehmen und Geschäftsführer der Automobil- und Transportbranche für herausragende Leistungen ausgezeichnet.

Der Abend began mit einer Ansprache von Aroop Zutshi, Managing Director Frost & Sullivan, der die Gäste zu der ersten europäischen Frost & Sullivan Veranstaltung dieser Art herzlich willkommen hieß. Ihm folgte Sarwant Singh, Direktor der Frost & Sullivan Automotive & Transportation Practice, auf das Rednerpult. In seiner Ansprache kommentierte dieser die vielversprechende Zukunft des europäischen Automobil- und Transport-Marktes mit den Worten: „ Es gibt eine Fülle von Automobil- und Transporttechnologien, die nur darauf warten, kommerzialisiert zu werden. Die Autos der Zukunft werden aus Systemen bestehen, die mehr denn je zusammenwirken und die Kommunikation und Interaktion zwischen dem Fahrzeug und der Infrastrukur fördern. Daraus werden signifikante technologische Möglichkeiten enstehen, die zu einem sicheren und noch angenehmeren Fahrgefühl beitragen.“


Der Rede des Direktors folgte eine abwechslungsreiche Auszeichnungszeremonie, bei der Unternehmen und Führungskräfte unter anderem für die exeptionelle Planung und Ausführung von Produktneuheiten, strategischen Allianzen, Absatzstrategien, technologischen Innovationen, Kundenservice und Zusammenschlüsse mit anderen Firmen geehrt wurden. Weitere Kritierien für die Award-Vergabe waren herausragende Führungsqualitäten, Innovations-, Integrations- und Entwicklungsfähigkeiten.

Zu den von Frost & Sullivan ausgezeichneten Top-Performern der Automobil- und Transportbranche gehören der “Automotive CEO of the Year” Pierre Lévi, Geschäftsführer FAURECIA, die “Automotive Company of the Year” Thyssenkrupp AG und Autostrade S.p.A., die mit den Auszeichnungen ”Transportation Company of the Year Award“ und “Vertical Market Penetration Leadership Award” geehrt wurde. Während der “Automotive Product of the Year Award” an die Pioneer Corporation vergeben wurde, freute sich IBM Automotive Solutions über den “Automotive Technology of the Year Award”.

In Anerkennung ihrer technologischen Vorreiterrolle wurde die Toll Collect GmbH mit dem „Transportation Technology Innovation & Leadership of the Year Award“ ausgezeichnet, und die Raben Group erhielt den „Customer Service Leadership Award“. Darüber hinaus honorierte Frost & Sullivan die Leistungen des Unternehmens BOSE, das den „Product Innovation Award“ erhielt, sowie die der IBM Corporation als Empfänger des „Customer Service Innovation Award“. Einer der insgesamt 11 Frost & Sullivan Awards ging an die Fiege Group, die mit der Auszeichnung „Product Innovation Award“ geehrt wurde.

Schon vor dem Awards-Bankett hatte Frost & Sullivan hochdotierte Vertreter der Automobil- und Transportbranche versammelt. Am Nachmittag fand auf der Messe „European Automotive Components Exposition“ am Killesberg eine Frost & Sulivan Roundtable Diskussion zum Thema Automobiltechnologien der Zukunft und daraus resultierende Geschäftskonzepte statt.

Unter den Teilnehmern der Diskussionsrunde befanden sich Michael Wellenzohn, Managing Director und Vorstandsvorsitzender der ThyssenKrupp Presta Steertec, Erich Nickel, Direktor der IBM Global Automotive Solutions in Marketing Sales and Services, Piero Bergamini, Direktor der Advanced Services Direction of Autostrade per l’Italia, Peter Mies, Renesas Technology Europe Deputy General Manager Automotive Business Unit, Edmund Chew, Editor Supplier Business sowie Sarwant Singh, Frost & Sullivan Automotive & Transportation Practice Director. Moderiert wurde die lebhafte Runde von Nick Ford, Frost & Sullivan Consulting Manager.

Frost & Sullivan

Frost & Sullivan ist eine weltweit tätige Unternehmensberatung, die ihre Kunden bei allen strategischen Entscheidungen zur lokalen als auch globalen Ausweitung der Geschäftsaktivitäten unterstützt. Analysten und Berater erarbeiten pragmatische Lösungen, die zu überdurchschnittlichem Unternehmenswachstum verhelfen. Seit mehr als vierzig Jahren in unterschiedlichen Branchen und Industrien tätig, verfügt Frost & Sullivan über ein einzigartiges Spektrum an Dienstleistungen und einen enormen Bestand an Marktinformationen. Frost & Sullivan arbeitet mit einem Netzwerk von mehr als 1000 Industrieanalysten, Beratern und Mitarbeitern und unterhält 19 Niederlassungen in allen wichtigen Regionen der Welt.

Janina Hillgrub | Frost & Sullivan
Weitere Informationen:
http://www.frost.com

Weitere Berichte zu: Transportation Transportbranche

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Parkinson-Krankheit und Dystonien: DFG-Forschergruppe eingerichtet
02.12.2016 | Universität zu Lübeck

nachricht Ohne erhöhtes Blutungsrisiko: Schlaganfall innovativ therapieren
02.12.2016 | Universität Duisburg-Essen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Greifswalder Forscher dringen mit superauflösendem Mikroskop in zellulären Mikrokosmos ein

Das Institut für Anatomie und Zellbiologie weiht am Montag, 05.12.2016, mit einem wissenschaftlichen Symposium das erste Superresolution-Mikroskop in Greifswald ein. Das Forschungsmikroskop wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Land Mecklenburg-Vorpommern finanziert. Nun können die Greifswalder Wissenschaftler Strukturen bis zu einer Größe von einigen Millionstel Millimetern mittels Laserlicht sichtbar machen.

Weit über hundert Jahre lang galt die von Ernst Abbe 1873 publizierte Theorie zur Auflösungsgrenze von Lichtmikroskopen als ein in Stein gemeißeltes Gesetz....

Im Focus: Durchbruch in der Diabetesforschung: Pankreaszellen produzieren Insulin durch Malariamedikament

Artemisinine, eine zugelassene Wirkstoffgruppe gegen Malaria, wandelt Glukagon-produzierende Alpha-Zellen der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) in insulinproduzierende Zellen um – genau die Zellen, die bei Typ-1-Diabetes geschädigt sind. Das haben Forscher des CeMM Forschungszentrum für Molekulare Medizin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften im Rahmen einer internationalen Zusammenarbeit mit modernsten Einzelzell-Analysen herausgefunden. Ihre bahnbrechenden Ergebnisse werden in Cell publiziert und liefern eine vielversprechende Grundlage für neue Therapien gegen Typ-1 Diabetes.

Seit einigen Jahren hatten sich Forscher an diesem Kunstgriff versucht, der eine simple und elegante Heilung des Typ-1 Diabetes versprach: Die vom eigenen...

Im Focus: Makromoleküle: Mit Licht zu Präzisionspolymeren

Chemikern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es gelungen, den Aufbau von Präzisionspolymeren durch lichtgetriebene chemische Reaktionen gezielt zu steuern. Das Verfahren ermöglicht die genaue, geplante Platzierung der Kettengliedern, den Monomeren, entlang von Polymerketten einheitlicher Länge. Die präzise aufgebauten Makromoleküle bilden festgelegte Eigenschaften aus und eignen sich möglicherweise als Informationsspeicher oder synthetische Biomoleküle. Über die neuartige Synthesereaktion berichten die Wissenschaftler nun in der Open Access Publikation Nature Communications. (DOI: 10.1038/NCOMMS13672)

Chemische Reaktionen lassen sich durch Einwirken von Licht bei Zimmertemperatur auslösen. Die Forscher am KIT nutzen diesen Effekt, um unter Licht die...

Im Focus: Neuer Sensor: Was im Inneren von Schneelawinen vor sich geht

Ein neuer Radarsensor erlaubt Einblicke in die inneren Vorgänge von Schneelawinen. Entwickelt haben ihn Ingenieure der Ruhr-Universität Bochum (RUB) um Dr. Christoph Baer und Timo Jaeschke gemeinsam mit Kollegen aus Innsbruck und Davos. Das Messsystem ist bereits an einem Testhang im Wallis installiert, wo das Schweizer Institut für Schnee- und Lawinenforschung im Winter 2016/17 Messungen damit durchführen möchte.

Die erhobenen Daten sollen in Simulationen einfließen, die das komplexe Geschehen im Inneren von Lawinen detailliert nachbilden. „Was genau passiert, wenn sich...

Im Focus: Neuer Rekord an BESSY II: 10 Millionen Ionen erstmals bis auf 7,4 Kelvin gekühlt

Magnetische Grundzustände von Nickel2-Ionen spektroskopisch ermittelt

Ein internationales Team aus Deutschland, Schweden und Japan hat einen neuen Temperaturrekord für sogenannte Quadrupol-Ionenfallen erreicht, in denen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

Die Perspektiven der Genom-Editierung in der Landwirtschaft

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Parkinson-Krankheit und Dystonien: DFG-Forschergruppe eingerichtet

02.12.2016 | Förderungen Preise

Smart Data Transformation – Surfing the Big Wave

02.12.2016 | Studien Analysen

Nach der Befruchtung übernimmt die Eizelle die Führungsrolle

02.12.2016 | Biowissenschaften Chemie