Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Siemens Automation and Drives gewinnt zwei Frost & Sullivan Awards im Markt für Bedienen und Beobachten

25.05.2005


Siemens Automation and Drives (A&D) ist heute mit zwei Awards der Unternehmensberatung Frost & Sullivan für seine hervorragenden Leistungen im Markt für Geräte und Systeme zum Bedienen und Beobachten (engl. HMI: Human Machine Interface) ausgezeichnet worden. Die beiden Auszeichnungen wurden heute im Rahmen einer Präsentation auf der SPS-Messe in Chicago, USA, bekanntgegeben.

... mehr zu:
»A&D »HMI

Die erste Auszeichnung ist der „Market Leadership Award“. Er geht aufgrund der unternehmerischen Fähigkeiten an Siemens. Das Unternehmen ist der Marktführer im HMI-Segment. In Bezug auf die Entwicklung einer herausragenden Infrastruktur für HMI-Systeme erhält das Unternehmen darüber hinaus auch den „Technology Leadership Award“ der Unternehmensberatung.

Frost & Sullivan Analystin Amreetha Vijayakumar würdigt mit den beiden Auszeichnungen die TIA-Strategie von Siemens (Totally Integrated Automation), durch die das Unternehmen seine herausragende Position im Weltmarkt erreicht hat.


„Mit Hilfe der TIA-Strategie ist es Siemens gelungen, sich eindeutig an die Marktspitze vor allen anderen Wettbewerbern zu setzen, was einerseits die Technologie von der grundlegenden Anwendung bis hin zur Management-Ebene, andererseits weltweite HMI-Produktionskapazitäten, Geschäftsaktivitäten sowie enge Kundenbeziehungen betrifft“, erläutert Vijayakumar. „Siemens ist unübertroffen, wenn es darum geht, Wartungsbedürfnisse der Kunden zu erfüllen. Das Unternehmen bietet Software-Update-Unterstützung, Training und einen weltweiten technischen Support an.“

Der TIA-Ansatz von Siemens ermöglicht den Nutzern eine vollständige Integration von individuellen Automatisierungskomponenten, speicherprogrammierbaren Steuerungen und digitalen und analogen E/A-Modellen und garantiert somit einen nahtlosen Technologietransfer durch HMI bis auf Produktionsmanagement-Niveau. Aufgrund dieser Standardisierung in Programmierung, Konfiguration, Datenmanagement und Kommunikation haben Hersteller die Möglichkeit, ihre Fertigungskosten enorm zu reduzieren und gleichzeitig die Herstellungsgenauigkeit zu erhöhen.

„Es ist uns eine große Ehre von Frost & Sullivan als Marktführer im weltweiten HMI-Markt ausgezeichnet zu werden,“ sagt Aubert Martin, President und CEO von Siemens Energy & Automation in den USA. „Jeder einzelne unserer Mitarbeiter, egal in welcher Region er auch tätig ist, ist darum bemüht, unseren Kunden den besten Service und Technologie-Support zu geben. Diese wichtigen Auszeichnungen stellen eine Anerkennung der unübertroffenen Service- und Kundenorientierung unserer Belegschaft dar.“

Die beiden Auszeichnungen von Frost & Sullivan würdigen die technologischen Fortschritte von Siemens in der-Konfiguration von HMI-Systemen und bei den Tools zur web-basierten Visualisierung. Zusätzlich unterstützen WinCC flexible sowie das skalierbare Multi-User-SCADA-System WinCC den Bediener bei der exakten Erfüllung von Normen, einschließlich CFR 21 Teil 11.

„Die benutzerfreundliche, multilinguale graphische Benutzeroberfläche kombiniert mit der innovativen Siemens-Serie von Operator Panels und Panel PCs (einschliesslich mobiler Bauteile), verschafft den Anwendern den Wettbewerbsvorteil eines HMI-Systems, welches gleichartige Konfiguration, Dokumentation, hochentwickelte System- und Prozessdiagnose sowie Zugang zu web-basierten Technologien bereitstellt,“ schließt Vijayakumar. „Das Ergebnis ist die klare Siemens Vorherrschaft im Weltmarkt für Technologien im Bereich HMI“.

Frost & Sullivan ist eine weltweit tätige Unternehmensberatung, die ihre Kunden bei allen strategischen Entscheidungen zur lokalen als auch globalen Ausweitung der Geschäftsaktivitäten unterstützt.Analysten und Berater erarbeiten pragmatische Lösungen, die zu überdurchschnittlichem Unternehmenswachstum verhelfen. Seit mehr als vierzig Jahren in unterschiedlichen Branchen und Industrien tätig, verfügt Frost & Sullivan über ein einzigartiges Spektrum an Dienstleistungen und einen enormen Bestand an Marktinformationen.Frost & Sullivan arbeitet mit einem Netzwerk von mehr als 1000 Industrieanalysten, Beratern und Mitarbeitern und unterhält 19 Niederlassungen in allen wichtigen Regionen der Welt.

Der Siemens-Bereich Automation and Drives (A&D), Nürnberg, ist der weltweit führende Hersteller auf dem Gebiet der Automatisierungs- und Antriebstechnik. Das Angebot reicht von Standardprodukten für die Fertigungs- und Prozessindustrie sowie die elektrische Installationstechnik über Systemlösungen zum Beispiel für Werkzeugmaschinen bis hin zu Branchenlösungen mit der Automatisierung ganzer Automobilproduktionen oder Chemieanlagen. Ergänzend dazu bietet A&D Software für die Verbindung von Produktion und Betriebswirtschaft (Horizontale und Vertikale IT-Integration) sowie zur Optimierung von Produktionsprozessen. A&D erzielte im Geschäftsjahr 2004 (30. September) mit weltweit rund 51.800 Mitarbeitern ein Bereichsergebnis von 1,077 Mrd. EUR bei einem Umsatz von 8,829 Mrd. EUR und einem Auftragseingang von 8,980 Mrd. EUR.

Katja Feick | Frost & Sullivan
Weitere Informationen:
http://www.frost.com

Weitere Berichte zu: A&D HMI

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Innovationspreis 2017 der Deutschen Hochschulmedizin e.V.
24.04.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht EU-Förderung in Millionenhöhe für Regensburger Wissenschaftler
21.04.2017 | Universität Regensburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Im Focus: Leichtbau serientauglich machen

Immer mehr Autobauer setzen auf Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Dennoch müssen Fertigungs- und Reparaturkosten weiter gesenkt werden, um CFK kostengünstig nutzbar zu machen. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat daher zusammen mit der Volkswagen AG und fünf weiteren Partnern im Projekt HolQueSt 3D Laserprozesse zum automatisierten Besäumen, Bohren und Reparieren von dreidimensionalen Bauteilen entwickelt.

Automatisiert ablaufende Bearbeitungsprozesse sind die Grundlage, um CFK-Bauteile endgültig in die Serienproduktion zu bringen. Ausgerichtet an einem...

Im Focus: Making lightweight construction suitable for series production

More and more automobile companies are focusing on body parts made of carbon fiber reinforced plastics (CFRP). However, manufacturing and repair costs must be further reduced in order to make CFRP more economical in use. Together with the Volkswagen AG and five other partners in the project HolQueSt 3D, the Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) has developed laser processes for the automatic trimming, drilling and repair of three-dimensional components.

Automated manufacturing processes are the basis for ultimately establishing the series production of CFRP components. In the project HolQueSt 3D, the LZH has...

Im Focus: Wonder material? Novel nanotube structure strengthens thin films for flexible electronics

Reflecting the structure of composites found in nature and the ancient world, researchers at the University of Illinois at Urbana-Champaign have synthesized thin carbon nanotube (CNT) textiles that exhibit both high electrical conductivity and a level of toughness that is about fifty times higher than copper films, currently used in electronics.

"The structural robustness of thin metal films has significant importance for the reliable operation of smart skin and flexible electronics including...

Im Focus: Immunzellen helfen bei elektrischer Reizleitung im Herzen

Erstmals elektrische Kopplung von Muskelzellen und Makrophagen im Herzen nachgewiesen / Erkenntnisse könnten neue Therapieansätze bei Herzinfarkt und Herzrhythmus-Störungen ermöglichen / Publikation am 20. April 2017 in Cell

Makrophagen, auch Fresszellen genannt, sind Teil des Immunsystems und spielen eine wesentliche Rolle in der Abwehr von Krankheitserregern und bei der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Forschungsexpedition „Meere und Ozeane“ mit dem Ausstellungsschiff MS Wissenschaft

24.04.2017 | Veranstaltungen

3. Bionik-Kongress Baden-Württemberg

24.04.2017 | Veranstaltungen

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Phoenix Contact übernimmt Spezialisten für Netzleittechnik

24.04.2017 | Unternehmensmeldung

Phoenix Contact beteiligt sich an Berliner Start-up Unternehmen für Energiemanagement

24.04.2017 | Unternehmensmeldung

Phoenix Contact übernimmt Spezialisten für industrielle Kommunikationstechnik

24.04.2017 | Unternehmensmeldung