Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Innovation Area Award 2005 vergeben

07.04.2005


IT-Adventure zeichnet zum dritten Mal zukunftsweisende deutsche Technologien aus - Jury setzt sich aus aktiven Persönlichkeiten der Branche zusammen

Innovationen sind der Motor unserer Wirtschaft. Aus diesem Grund fördert die IT-Adventure AG mit dem Innovation Area Award seit 2003 zukunftsorientierte IT-Ideen. Den in drei Kategorien vergebenen Preis erhielten in diesem Jahr die IT-Firmen StepAhead, Seekport, Mobile Office, die Oustech und VIPcom. Aufgrund der Leistungsdichte wurden für die "Spannendste Innovation" gleich drei Unternehmen prämiert. Zu den Jury-Mitgliedern zählen prominente Persönlichkeiten wie Andreas Itzrodt von Ernst&Young, Klaus C. Plönzke (Pluralis), Andreas Dohmen aus dem Hause Cisco, Eric Voss (SUN), Tom SchwaIler von IBM, Werner Knoblich (RedHat), Andreas Hedler (Hannover Leasing) und Dr. Martina Maier (eXXcellent).

In der Kategorie "Größter internationaler Erfolg" setzte sich die StepAhead AG durch. Der Softwarehersteller mit Sitz in Germering bei München entwickelt Enterprise Resource Planning-Lösungen (ERP) und gehört zu den wachstumsstärksten Anbietern im deutschsprachigen Raum. Mit dem erklärten Ziel, eine der führenden Suchmaschinen in Europa zu werden, landete Seekport auf Platz eins für den "Schnellsten Markteintritt". Ausgeklügelte Ranking-Algorithmen und lokale Index-Teams stellen sicher, dass in den Suchergebnissen die jeweils besten Webseiten aus dem Sprachraum, in dem die Suchanfrage stattfindet, angezeigt werden und somit eine auf die lokalen Gegebenheiten maßgeschneiderte Suche möglich ist.

In der Kategorie "Spannendste Innovation" wurden drei Preise vergeben. Platz drei belegte Mobile Office Ltd: Mit Hilfe der neuen, zum Patent angemeldeten Technologie "Pocket-Office" können Daten "via air" per Handy vom PC abgefragt und ebenso aufgespielt werden. Den zweiten Preis erhielt die Firma Oustech für ihre innovative Chipprogrammierungs-Technologie. Als Nummer eins wurde das Produkt teamXchange der Firma VIPcom prämiert. Die neue Exchange-Alternative unter Linux, UNIX und Windows bietet den Unternehmen den kompletten Funktionsumfang von Outlook-Clients - unabhängig von Exchange.

"Der Innovation Area Award hat sich zum Ziel gesetzt, zukunftsweisende Konzepte aus Deutschland zu fördern und sie für den internationalen Wettbewerb wettbewerbsfähig zu machen", betont Eckhard Utpadel, Vorstand von IT-Adventure. Die renommierte Jury soll auch dazu beitragen, die Finanzierungsschwelle für Investoren zu senken und ihnen für eventuelle Investments eine gewisse Entscheidungssicherheit zu liefern. Nachdem der IT Markt so dynamisch ist, wird der Innovation Area Award zweimal im Jahr zur CeBIT und zur SYSTEMS vergeben.

Die IT-Adventure AG investiert in wachstumsorientierte deutsche Firmen im Bereich der Informationstechnologien und aus IT-nahen Branchen. Das Unternehmen vernetzt, vermittelt, beteiligt, betreut und verbindet Innovationen, Kapital und Know-how. Mit ihrer umfangreichen Erfahrung und zahlreichen Verbindungen ist IT-Adventure ein wichtiger Dreh- und Angelpunkt für die verschiedensten Marktsegmente. Unternehmen erhalten dadurch die Möglichkeit, die Entwicklung vielversprechender Technologien zu platzieren und zu forcieren. IT-Adventure und ihr Partnernetzwerk will mit ihrem Geschäftsmodell Mut machen zu investieren und damit einen Beitrag zur Förderung und Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft leisten.

| IT-Adventure AG,
Weitere Informationen:
http://www.it-adventure.de

Weitere Berichte zu: VIPcom

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten