Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Epson ruft bedeutenden europäischen Fotokunstpreis ins Leben

29.03.2005


Hochkarätige Jury und Preisgelder von insgesamt 37.500,-€



Die Grenzen der Kunst mit Fotografie - ausloten, erweitern, überschreiten: Unter diesem Motto schreibt die Epson Deutschland GmbH in diesem Jahr erstmals den "Epson art photo award" aus.

... mehr zu:
»Fotokunstpreis


Teilnehmen können alle Klassen, Arbeitsgemeinschaften und Projektgruppen, die Fotografie, Design und/oder Kunst auf ihrem Lehrplan haben. Das können ganze Semesterklassen sein, aber auch Einzelpersonen, die sich in Projektgruppen zusammenschließen.

Es gibt viel zu gewinnen. Geld für die Besten und für die beste Klasse/Gruppe, vielleicht auch der Start in eine Karriere im Kunstbereich. Der "Epson art photo award 2005" ist einer der höchstdotierten Fotokunstpreise in Europa. Mit einer eigenen Sonderschau auf der internationalen Kunstmesse "art cologne" in Köln (28.10.-1.11.2005) ist er der Preis mit einer besonders aufmerksamkeitsstarken Plattform. Vor den Augen der internationalen Kunstwelt werden dort die beste Klasse/Gruppe, der beste Einzelkünstler, die Bilder des betreuenden Professors/Dozenten sowie zusätzlich die besten Einzelergebnisse präsentiert. Die "art cologne" unterstützt aktiv den "Epson art photo award 2005".

Eine hochkarätige Jury, unter anderem mit Andreas Gursky, dem aktuell international höchstgehandelten Fotokünstler, wird unter den Einsendungen die beste "Foto-Klasse" ermitteln (Dotierung: 15.000 EUR ). Außerdem werden der beste Einzelkünstler (Dotierung 10.000 EUR ) sowie die 25 besten Bilder aller Teilnehmer (Dotierung jeweils 500 EUR ) ausgezeichnet. Zur Ausstellung auf der "art cologne" wird ein hochwertiger Katalog erscheinen.

Henning Ohlsson, Country Manager der Epson Deutschland GmbH: "Epson = Photo. Wir sehen die zentrale Bedeutung dieses Mediums in der Wirtschaft, in der Gesellschaft und natürlich in der Kultur. Wir wollen mit dem "Epson art photo award" die Bandbreite des Umgangs mit Fotografie im Kunst-Kontext an Ausbildungsstätten, Universitäten, Instituten oder Akademien zeigen."

Der Einsendeschluss für den "Epson art photo award 2005" ist der 31. August 2005.

Bewerbungsunterlagen können unter der Adresse: Epson art photo award, Postfach 10 12 52, 50452 Köln oder per Mail info@art-photo-award.com angefordert sowie unter http://www.art-photo-award.com heruntergeladen werden.

Giesbert Karnebogen | pts - Presseinformation (D)
Weitere Informationen:
http://www.art-photo-award.com

Weitere Berichte zu: Fotokunstpreis

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Digitale Transformation für den Mittelstand – Projekt „Digivation“ erhält 1,5 Mio. Euro vom Bund
27.02.2017 | Universität Paderborn

nachricht Bildsprache gegen Arbeitskräftemangel
27.02.2017 | Hochschule Augsburg - Hochschule für angewandte Wissenschaften

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

23. VDMA-Arbeitsberatung „Engineering und Konstruktion“ am 2. März 2017 an der TH Wildau

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Das Partnerprogramm von Stellar Datenrettung

28.02.2017 | Unternehmensmeldung

Ein Filter für schweren Wasserstoff

28.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Auf den Spuren der Entstehung von Kondensationstropfen

28.02.2017 | Physik Astronomie