Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

150. Schinkelwettbewerb: Schinkelpreise in Potsdam an Teilnehmer aus ganz Deutschland vergeben

15.03.2005


Bundesminister Dr. Manfred Stolpe: "Schinkelpreise können die Karrierechancen junger Architekten und Ingenieure fördern"



Der Architekten- und Ingenieur-Verein zu Berlin (AIV) hat die Schinkelpreise des diesjährigen 150. Schinkelwettbewerbes verliehen. Im Rahmen des Schinkelfestes, anlässlich des Geburtstages von Karl Friedrich Schinkel, wurden im Potsdamer Nikolai-Saal fünf Schinkelpreise sowie neun Anerkennungspreise vom Bundesminister für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen, Dr. Manfred Stolpe, an die Preisträger übergeben. Die Ausstellung mit den Arbeiten der Preisträger wurde im "Schaufenster" der Fachhochschule Potsdam, Friedrich-Ebert-Straße 6, 14467 Potsdam, eröffnet. Die Ausstellung ist bis zum 27. März 2005 montags bis freitags von 13 bis 18 Uhr zu besichtigen. Der Eintritt ist frei.

... mehr zu:
»Schinkelpreis


In seinem Grußwort sagte Stolpe: "Der Schinkelwettbewerb ist der größte und traditionsreichste Nachwuchswettbewerb im deutschsprachigen Raum. Die prämierten Teilnehmer haben unter Beweis gestellt, dass sie praxisorientiert anspruchsvolle Aufgabenstellungen lösen können. Schinkelpreise genießen in Fachkreisen hohes Ansehen und können die Karrierechancen junger Architekten und Ingenieure fördern." Die Bundesregierung unterstützt den Schinkelwettbewerb mit 13.500 Euro pro Jahr.

AIV-Sprecherin Wilma Glücklich lobte die hohe Qualität der 93 eingereichten Arbeiten: "Alle Teilnehmer haben in unserem Jubiläumsjahr hervorragende und anspruchsvolle Entwürfe abgegeben. Einige Bauvorhaben könnten in der vorgestellten Form sofort realisiert werden. Es bestätigt auch, dass das von uns ausgewählte Wettbewerbsgebiet und die einzelnen Aufgaben auf großes Interesse nicht nur in Berlin und Brandenburg gestoßen ist, sondern in ganz Deutschland."

Zwei Schinkelpreise gingen an Teilnehmer aus Berlin in den Fachsparten Landschaftsarchitektur und Konstruktiver Ingenieurbau. Weitere Preisträger kommen aus Stuttgart (Städtebau) und Hannover (Architektur). Die Anerkennungspreise haben Teilnehmer aus Dresden, Weimar, Brandenburg/Havel und Freising erhalten. Studierende und AbsolventInnen der Fachhochschule Potsdam wurden mit dem Sonderpreis des Brandenburgischen Ministeriums für Infrastruktur und Raumordnung, einem Anerkennungspreis sowie einem Reisestipendium ausgezeichnet. Die Schinkelpreise sowie der Sonderpreis sind mit jeweils 3.000,00 Euro , die Anerkennungspreise mit jeweils 500.- ¤ dotiert.

Beim diesjährigen 150. Schinkelwettbewerb wurden die Teilnehmer aufgefordert, ein Entwicklungskonzept rund um das Areal des 2003 teilabgebrannten Jagdschlosses Glienicke zu erarbeiten. Das Wettbewerbsgebiet ist Teil der Berlin-Potsdamer Schlösserlandschaft und gehört seit 1993 zum Weltkulturerbe der Unesco.

Der Schinkelwettbewerb des Architekten- und Ingenieur-Vereins zu Berlin wurde erstmalig 1855 mit staatlicher Förderung ausgeschrieben. Namhafte Schinkelpreisträger waren u.a. Alfred Messel (entwarf später das Pergamonmuseum), Ludwig Hoffmann (Architekt der Krankenhäuser in Berlin-Buch), Prof. J.P. Schmidt-Thomsen (Präsident der Berliner Architektenkammer) und Christoph Mäckler (Architekt des Lindencorsos in Berlin).

Rückfragen, Interviews, Fotos:

Fachhochschule Potdam
Ulrike Fischer, Leiterin Marketing & Kommunikation
Tel. 0331 580-1070
e-mail presse@fh-potsdam.de

Architekten- und Ingenieur-Verein zu Berlin
c/o Publiplikator
Jens Becker
Tel. 030 820 82 428
mobil 0177 782 86 35
e-mail becker@publiplikator.de

Ulrike Fischer | idw
Weitere Informationen:
http://www.fh-potsdam.de

Weitere Berichte zu: Schinkelpreis

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Weltweit einzigartige Femtosekundenlaseranlage eingeweiht
21.06.2018 | Hochschule RheinMain

nachricht Stahl-Innovationspreis 2018: Mikro-Dampfturbine ausgezeichnet
21.06.2018 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: IT-Sicherheit beim autonomen Fahren

FH St. Pölten entwickelt neue Methode für sicheren Informationsaustausch zwischen Fahrzeugen mittels Funkdaten

Neue technische Errungenschaften wie das Internet der Dinge oder die direkte drahtlose Kommunikation zwischen Objekten erhöhen den Bedarf an effizienter...

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neue Phänomene im magnetischen Nanokosmos

22.06.2018 | Physik Astronomie

Roboter zeichnet Skizzen von Messebesuchern

22.06.2018 | Messenachrichten

Wärmestrahlung bei kleinsten Teilchen

22.06.2018 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics