Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Licht liefert Energie für die Chemie - Auszeichnungen für Photochemiker

09.03.2005


Mit Licht betriebene Chemie, kurz Photochemie, ist uns wohl vertraut: der bedeutendste Syntheseprozess der Erde ist eine mit Licht, mit Sonnenstrahlung, betriebene Chemie, die Photosynthese. Sie versorgt uns mit dem Sauerstoff, den wir atmen und mit organischer Materie, die Pflanzenfresser als Nahrung verwenden. Die Untersuchung der Wechselwirkung zwischen Licht und Materie ist ein spannendes Forschungsfeld der Chemie. Das zeigen u.a. die Arbeiten des diesjährigen Wellerpreisträgers, der auf der Tagung der Fachgruppe Photochemie der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) vom 29. bis 31. März in Jena von der GDCh und der Deutschen Bunsen-Gesellschaft für Physikalische Chemie ausgezeichnet wird: Dr. Christoph David Müller, Universität Köln. Eine hohe Auszeichnung wird auch der „Gallionsfigur“ der Photochemie, Professor Dr. Nicholas Turro, Columbia University, New York, zuteil: Er hält in Jena die Theodor-Förster-Gedächtnisvorlesung.



Der 34jährige Müller, als Habilitand am Institut für Physikalische Chemie der Universität Köln derzeit auf einem Forschungsaufenthalt in Manchester, wird für seine Dissertation über die Herstellung photovernetzbarer, heterostrukturierter organischer Halbleiterbauteile aus Lösung ausgezeichnet. Er befasst sich also mit organischen Halbleiterbauteilen mit Schwerpunkt auf der Entwicklung organischer Leuchtdioden (OLED). OLEDs könnten schon bald die anorganischen LEDs für kleine punktförmige Leuchtflächen und die LCD-Technologie für Displays ersetzen. OLEDs besitzen attraktive Eigenschaften wie sehr dünn, großflächig, leicht und flexibel zu sein und hohe Helligkeit bei relativ niedrigem Energieverbrauch, einen weiten Betrachtungswinkel und potentiell geringe Herstellkosten zu haben. Müller hat in Zusammenarbeit mit seinem Doktorvater, Professor Dr. Klaus Meerholz, sowie Professor Dr. Oskar Nuyken von der TU München ein Verfahren entwickelt, das die gegenüber dem Aufdampfverfahren kostengünstigere und schnellere Herstellung von Multischicht-Leuchtdioden und einschichtiger mehrfarbiger Displays (RGB-Displays) aus Lösung ermöglicht: Chemische Basis seiner Schichten sind die Oxetane, cyclische Ether, die polymerisiert und photostrukturiert werden.

... mehr zu:
»GDCh »Materie »OLED »Photochemie


Der 66jährige Turro gehört zu den modernen Pionieren der Photochemie. Er hat zentrale und höchst innovative Beiträge zur molekularen und supramolekularen Photochemie, zur Spektroskopie und physikalisch-organischen Chemie geleistet. Er promovierte am California Institute of Technology, verbrachte seine Postdoktorandenzeit an der Harvard University und begann 1964 als einer der jüngsten Hochschullehrer seine Karriere an der Columbia University. Sein zentrales Thema vier Jahrzehnte langer Forschung ist das Photon als Reagenz, um Lichtreaktionen zu initiieren, und als ein Produkt der Desaktivierung elektronisch angeregter Moleküle. Turro hat sich stets für Reaktionen interessiert, die ein Molekül nach Lichtabsorption eingehen kann und hat das in mehr als 750 Publikationen dargelegt. Er schrieb die Standard-Lehrbücher „Molecular Photochemistry“ (1965) bzw. „Modern Molecular Photochemistry“ (1978). Er wurde für seine Forschung und Lehre mehrfach ausgezeichnet.

Die organische Photochemie bildet einen Schwerpunkt der Jenaer Tagung. Ein Sonderforum beschäftigt sich mit neuen spektroskopischen Entwicklungen in der Photochemie. Weitere Beiträge befassen sich beispielsweise mit luminiszierenden Chemosensoren, mit der photosynthetischen Wasseroxidation, mit dem Studium photosynthetischer Reaktionszentren oder mit dem Einsatz von Fullerenen und Kohlenstoff-Nanoröhrchen in der Sonnenenergie-Konversion (Photovoltaik).

Die Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) gehört mit rund 27000 Mitgliedern zu den größten chemiewissenschaftlichen Gesellschaften weltweit. Sie hat 25 Fachgruppen und Sektionen, darunter die Fachgruppe Photochemie mit über 300 Mitgliedern. Ihre Ziele auf dem Gebiet der Photochemie und ihren Grenzgebieten sind: den Gedankenaustausch unter Fachkollegen zu fördern und fachliche Anregungen zu vermitteln, die Beziehungen zu entsprechenden Organisationen im Ausland zu pflegen, die fachbezogene Lehre im Chemieunterricht an den Hochschulen zu verankern bzw. zu stärken und den wissenschaftlichen Nachwuchs zu fördern.

Dr. Renate Hoer | GDCh-Öffentlichkeitsarbeit
Weitere Informationen:
http://www.gdch.de

Weitere Berichte zu: GDCh Materie OLED Photochemie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Bund fördert Entwicklung sicherer Schnellladetechnik für Hochleistungsbatterien mit 2,5 Millionen
06.12.2016 | Technische Universität Clausthal

nachricht Fraunhofer WKI koordiniert vom BMEL geförderten Forschungsverbund zu Zusatznutzen von Dämmstoffen aus nachwachsenden Rohstoffen
05.12.2016 | Fraunhofer-Institut für Holzforschung - Wilhelm-Klauditz-Institut WKI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Im Focus: Significantly more productivity in USP lasers

In recent years, lasers with ultrashort pulses (USP) down to the femtosecond range have become established on an industrial scale. They could advance some applications with the much-lauded “cold ablation” – if that meant they would then achieve more throughput. A new generation of process engineering that will address this issue in particular will be discussed at the “4th UKP Workshop – Ultrafast Laser Technology” in April 2017.

Even back in the 1990s, scientists were comparing materials processing with nanosecond, picosecond and femtosesecond pulses. The result was surprising:...

Im Focus: Wie sich Zellen gegen Salmonellen verteidigen

Bioinformatiker der Goethe-Universität haben das erste mathematische Modell für einen zentralen Verteidigungsmechanismus der Zelle gegen das Bakterium Salmonella entwickelt. Sie können ihren experimentell arbeitenden Kollegen damit wertvolle Anregungen zur Aufklärung der beteiligten Signalwege geben.

Jedes Jahr sind Salmonellen weltweit für Millionen von Infektionen und tausende Todesfälle verantwortlich. Die Körperzellen können sich aber gegen die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Heimcomputer entdecken rekordverdächtiges Pulsar-Neutronenstern-System

08.12.2016 | Physik Astronomie

Siliziumsolarzelle des ISFH erzielt 25% Wirkungsgrad mit passivierenden POLO Kontakten

08.12.2016 | Energie und Elektrotechnik

Oberleitungs-LKW: Option für einen umweltverträglichen Güterverkehr?

08.12.2016 | Verkehr Logistik