Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Licht liefert Energie für die Chemie - Auszeichnungen für Photochemiker

09.03.2005


Mit Licht betriebene Chemie, kurz Photochemie, ist uns wohl vertraut: der bedeutendste Syntheseprozess der Erde ist eine mit Licht, mit Sonnenstrahlung, betriebene Chemie, die Photosynthese. Sie versorgt uns mit dem Sauerstoff, den wir atmen und mit organischer Materie, die Pflanzenfresser als Nahrung verwenden. Die Untersuchung der Wechselwirkung zwischen Licht und Materie ist ein spannendes Forschungsfeld der Chemie. Das zeigen u.a. die Arbeiten des diesjährigen Wellerpreisträgers, der auf der Tagung der Fachgruppe Photochemie der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) vom 29. bis 31. März in Jena von der GDCh und der Deutschen Bunsen-Gesellschaft für Physikalische Chemie ausgezeichnet wird: Dr. Christoph David Müller, Universität Köln. Eine hohe Auszeichnung wird auch der „Gallionsfigur“ der Photochemie, Professor Dr. Nicholas Turro, Columbia University, New York, zuteil: Er hält in Jena die Theodor-Förster-Gedächtnisvorlesung.



Der 34jährige Müller, als Habilitand am Institut für Physikalische Chemie der Universität Köln derzeit auf einem Forschungsaufenthalt in Manchester, wird für seine Dissertation über die Herstellung photovernetzbarer, heterostrukturierter organischer Halbleiterbauteile aus Lösung ausgezeichnet. Er befasst sich also mit organischen Halbleiterbauteilen mit Schwerpunkt auf der Entwicklung organischer Leuchtdioden (OLED). OLEDs könnten schon bald die anorganischen LEDs für kleine punktförmige Leuchtflächen und die LCD-Technologie für Displays ersetzen. OLEDs besitzen attraktive Eigenschaften wie sehr dünn, großflächig, leicht und flexibel zu sein und hohe Helligkeit bei relativ niedrigem Energieverbrauch, einen weiten Betrachtungswinkel und potentiell geringe Herstellkosten zu haben. Müller hat in Zusammenarbeit mit seinem Doktorvater, Professor Dr. Klaus Meerholz, sowie Professor Dr. Oskar Nuyken von der TU München ein Verfahren entwickelt, das die gegenüber dem Aufdampfverfahren kostengünstigere und schnellere Herstellung von Multischicht-Leuchtdioden und einschichtiger mehrfarbiger Displays (RGB-Displays) aus Lösung ermöglicht: Chemische Basis seiner Schichten sind die Oxetane, cyclische Ether, die polymerisiert und photostrukturiert werden.

... mehr zu:
»GDCh »Materie »OLED »Photochemie


Der 66jährige Turro gehört zu den modernen Pionieren der Photochemie. Er hat zentrale und höchst innovative Beiträge zur molekularen und supramolekularen Photochemie, zur Spektroskopie und physikalisch-organischen Chemie geleistet. Er promovierte am California Institute of Technology, verbrachte seine Postdoktorandenzeit an der Harvard University und begann 1964 als einer der jüngsten Hochschullehrer seine Karriere an der Columbia University. Sein zentrales Thema vier Jahrzehnte langer Forschung ist das Photon als Reagenz, um Lichtreaktionen zu initiieren, und als ein Produkt der Desaktivierung elektronisch angeregter Moleküle. Turro hat sich stets für Reaktionen interessiert, die ein Molekül nach Lichtabsorption eingehen kann und hat das in mehr als 750 Publikationen dargelegt. Er schrieb die Standard-Lehrbücher „Molecular Photochemistry“ (1965) bzw. „Modern Molecular Photochemistry“ (1978). Er wurde für seine Forschung und Lehre mehrfach ausgezeichnet.

Die organische Photochemie bildet einen Schwerpunkt der Jenaer Tagung. Ein Sonderforum beschäftigt sich mit neuen spektroskopischen Entwicklungen in der Photochemie. Weitere Beiträge befassen sich beispielsweise mit luminiszierenden Chemosensoren, mit der photosynthetischen Wasseroxidation, mit dem Studium photosynthetischer Reaktionszentren oder mit dem Einsatz von Fullerenen und Kohlenstoff-Nanoröhrchen in der Sonnenenergie-Konversion (Photovoltaik).

Die Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) gehört mit rund 27000 Mitgliedern zu den größten chemiewissenschaftlichen Gesellschaften weltweit. Sie hat 25 Fachgruppen und Sektionen, darunter die Fachgruppe Photochemie mit über 300 Mitgliedern. Ihre Ziele auf dem Gebiet der Photochemie und ihren Grenzgebieten sind: den Gedankenaustausch unter Fachkollegen zu fördern und fachliche Anregungen zu vermitteln, die Beziehungen zu entsprechenden Organisationen im Ausland zu pflegen, die fachbezogene Lehre im Chemieunterricht an den Hochschulen zu verankern bzw. zu stärken und den wissenschaftlichen Nachwuchs zu fördern.

Dr. Renate Hoer | GDCh-Öffentlichkeitsarbeit
Weitere Informationen:
http://www.gdch.de

Weitere Berichte zu: GDCh Materie OLED Photochemie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht 8,2 Millionen Euro für den Kampf gegen Leukämie
28.07.2017 | Deutsche José Carreras Leukämie-Stiftung e. V.

nachricht Kieler Projekt „FucoSan – Gesundheit aus dem Meer“ erhält 2,2 Millionen Euro
27.07.2017 | Universitätsklinikum Schleswig-Holstein

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ruckartige Bewegung schärft Röntgenpulse

Spektral breite Röntgenpulse lassen sich rein mechanisch „zuspitzen“. Das klingt überraschend, aber ein Team aus theoretischen und Experimentalphysikern hat dafür eine Methode entwickelt und realisiert. Sie verwendet präzise mit den Pulsen synchronisierte schnelle Bewegungen einer mit dem Röntgenlicht wechselwirkenden Probe. Dadurch gelingt es, Photonen innerhalb des Röntgenpulses so zu verschieben, dass sich diese im gewünschten Bereich konzentrieren.

Wie macht man aus einem flachen Hügel einen steilen und hohen Berg? Man gräbt an den Seiten Material ab und schüttet es oben auf. So etwa kann man sich die...

Im Focus: Abrupt motion sharpens x-ray pulses

Spectrally narrow x-ray pulses may be “sharpened” by purely mechanical means. This sounds surprisingly, but a team of theoretical and experimental physicists developed and realized such a method. It is based on fast motions, precisely synchronized with the pulses, of a target interacting with the x-ray light. Thereby, photons are redistributed within the x-ray pulse to the desired spectral region.

A team of theoretical physicists from the MPI for Nuclear Physics (MPIK) in Heidelberg has developed a novel method to intensify the spectrally broad x-ray...

Im Focus: Physiker designen ultrascharfe Pulse

Quantenphysiker um Oriol Romero-Isart haben einen einfachen Aufbau entworfen, mit dem theoretisch beliebig stark fokussierte elektromagnetische Felder erzeugt werden können. Anwendung finden könnte das neue Verfahren zum Beispiel in der Mikroskopie oder für besonders empfindliche Sensoren.

Mikrowellen, Wärmestrahlung, Licht und Röntgenstrahlung sind Beispiele für elektromagnetische Wellen. Für viele Anwendungen ist es notwendig, diese Strahlung...

Im Focus: Physicists Design Ultrafocused Pulses

Physicists working with researcher Oriol Romero-Isart devised a new simple scheme to theoretically generate arbitrarily short and focused electromagnetic fields. This new tool could be used for precise sensing and in microscopy.

Microwaves, heat radiation, light and X-radiation are examples for electromagnetic waves. Many applications require to focus the electromagnetic fields to...

Im Focus: Navigationssystem der Hirnzellen entschlüsselt

Das menschliche Gehirn besteht aus etwa hundert Milliarden Nervenzellen. Informationen zwischen ihnen werden über ein komplexes Netzwerk aus Nervenfasern übermittelt. Verdrahtet werden die meisten dieser Verbindungen vor der Geburt nach einem genetischen Bauplan, also ohne dass äußere Einflüsse eine Rolle spielen. Mehr darüber, wie das Navigationssystem funktioniert, das die Axone beim Wachstum leitet, haben jetzt Forscher des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) herausgefunden. Das berichten sie im Fachmagazin eLife.

Die Gesamtlänge des Nervenfasernetzes im Gehirn beträgt etwa 500.000 Kilometer, mehr als die Entfernung zwischen Erde und Mond. Damit es beim Verdrahten der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Internationaler Ferienkurs mit rund 600 Teilnehmern aus aller Welt

28.07.2017 | Veranstaltungen

10. Uelzener Forum: Demografischer Wandel und Digitalisierung

26.07.2017 | Veranstaltungen

Clash of Realities 2017: Anmeldung jetzt möglich. Internationale Konferenz an der TH Köln

26.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Firmen räumen bei der IT, Mobilgeräten und Firmen-Hardware am liebsten in der Urlaubsphase auf

28.07.2017 | Unternehmensmeldung

Dunkel war’s, der Mond schien helle: Nachthimmel oft heller als gedacht

28.07.2017 | Geowissenschaften

8,2 Millionen Euro für den Kampf gegen Leukämie

28.07.2017 | Förderungen Preise