Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

ThermaCare® wird mit Innovationspreis ausgezeichnet

09.03.2005


Procter & Gamble erhält den Innovationspreis / "Ei des Columbus" 2005 für neuartige Wärmeauflage



ThermaCare®, die neuartige Wärmeauflage von Procter & Gamble, wurde heute im Rahmen des Deutschen Schmerztages mit dem Innovationspreis "Ei des Columbus 2005" ausgezeichnet. Mit diesem Preis ehrt die Stiftung Innovation Produkte, die ein "vorbildliches Beispiel für eine besonders gelungene, anschauliche Innovation" für die Gesellschaft darstellen. Kriterien für die Preiswürdigkeit sind neben dem technischen Fortschritt auch die Anschaulichkeit und Begeisterungsfähigkeit der jeweiligen Innovation.



"Zwar weiß die Menschheit seit vielen Generationen, dass bei der Oxidation von Eisenpulver Wärme frei wird. Dass man diesen wohlbekannten Effekt aber auch auf innovative Weise praktisch nutzen und damit vielen schmerzgeplagten Patienten großen Nutzen bringen kann, zeigt Procter & Gamble mit dem Produkt ThermaCare® eindrucksvoll", so Prof. Dr.-Ing. Reinhard Zulauf, Präsident der Stiftung Innovation, Bochum, in seiner Laudatio.

Damit entspricht die innovative Wärmetherapie den Bedürfnissen der Zeit. Denn jeder Mensch leidet im Laufe seines Lebens mindestens einmal an Schmerzen. Vor allem die durch Verspannungen und Muskelverhärtungen bedingten Schmerzen im Bereich des Kopfes, des Rückens und des Schulter-Nacken-Bereiches haben in den letzten Jahren stark zugenommen. Die Behandlung mit Wärme ist zwar eine seit jeher bewährte Therapie bei Muskelschmerzen, bisherige Therapieformen konnten aber vielen Patientenbedürfnissen nicht so richtig gerecht werden. Mit ThermaCare® steht Schmerz-geplagten aber nun eine neuartige Form der Wärmetherapie zur Verfügung, die einfach in der Anwendung ist und problemlos und diskret im Alltag genutzt werden kann.

Warum ist ThermaCare® das "Ei des Columbus" 2005? Nicht nur in Studien konnte ThermaCare® seinen innovativen Charakter und den Nutzen für die schmerzgeplagte Bevölkerung belegen. Die innovative Wärmetherapie wurde auch allen drei Anforderungen der Stiftung Innovation für ein auszeichnungswürdiges Produkt gerecht. Die drei Bewertungs-Gremien aus Experten, Nutzern und Straßenpublikum attestierten ThermaCare® folgende Eigenschaften:

1. Einen deutlich erkennbaren Fortschritt gegenüber dem bisherigen Stand der Technik.
2. Einen höheren Kundennutzen als bisherige Produkte aus Sicht der künftigen Nutzer.
3. Eine für "Normalbürger" nachvollziehbare Innovation, die in besonderem Maß zu begeistern vermag.

Deshalb hat sich die Stiftung Innovation entschlossen, ThermaCare® mit dem "Ei des Columbus 2005" auszuzeichnen. Die Auszeichnung als "vorbildliches Beispiel für eine besonders gelungene, anschauliche Innovation" nahm Stefan Homeister, Geschäftsführer WICK Pharma - Zweigniederlassung der Procter & Gamble GmbH, Schwalbach am Taunus entgegen.

Was ist ThermaCare®?

ThermaCare® ist eine neue und innovative Form der Wärmetherapie, die auf einzigartige Weise die Vorteile von Langzeit- und Tiefenwärme für eine gezielte und effektive Schmerzlinderung kombiniert. Die Wärmeauflage unterstützt die natürlichen Vorgänge des Körpers dabei, die normale Muskelfunktion wiederherzustellen. Tabletten oder Salben sind oft nicht mehr nötig.

ThermaCare®-Wärmeumschläge und -auflagen bestehen aus einem hautfreund-lichen Gewebe. Sie sind angenehm dünn, komfortabel und diskret und passen sich dem betroffenen Körperteil genau an. Die Wärmeauflage liefert mindestens acht Stunden lang eine gleichmäßige, angenehme Wärme, welche Schmerzen lindert und die Muskeln entspannt. Auch bei Menstruationsbeschwerden ist ThermaCare® eine effektive Therapieform.

Neben ThermaCare® wurden bisher folgende Produkte mit dem Innovationspreis "Ei des Columbus" ausgezeichnet:

  • Kanüle mit Stichschutz
  • Schmerzmittel in neuer Darreichungsform
  • PiepEi - HighTech-Eieruhr zum Mitkochen
  • Weinflaschenverschluss-System aus Glas

Corinna Schreiner | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.thermacare.de

Weitere Berichte zu: Innovationspreis Wärmetherapie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Digitale Transformation für den Mittelstand – Projekt „Digivation“ erhält 1,5 Mio. Euro vom Bund
27.02.2017 | Universität Paderborn

nachricht Bildsprache gegen Arbeitskräftemangel
27.02.2017 | Hochschule Augsburg - Hochschule für angewandte Wissenschaften

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik