Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Energy Globe goes EU

01.03.2005


Österreichischer Umweltpreis soll europaweit etabliert werden



Der vor sechs Jahren ins Leben gerufene Umweltpreis "Energy Globe Award" scheint nun auch in der EU auf großes Interesse zu stoßen. Der neue EU-Energiekommissar Andris Piebalgs und Paul Rübig, EVP Energiesprecher im EU-Parlament, wollen den Energy Globe künftig zum europäischen Projekt machen und als "Energy Globe Europe" in allen EU-Staaten etablieren. Medienpartner sollen Arte und EBU sein, Gespräche dazu laufen schon.

... mehr zu:
»Energieeffizienz


Der vom Gmundner Unternehmer Wolfgang Neumann ins Leben gerufene Preis soll, so der Wunsch des Abgeordneten Rübig, bereits 2006 als Energy Globe Europe veranstaltet werden. Nach dem Muster des Eurovisions-Songcontests ist dabei in jedem EU-Staat ein Energy Globe geplant. Aus den Landesmeistern soll dann der "European Energy Globe Meister" gekürt werden. Die Prämierung der Sieger wird im Rahmen einer spektakulären "Energie-Fernsehgala" mit Show- und Popstars unter Patronanz der Europäischen Union stattfinden. Als Veranstaltungsort ist das Europäische Parlament angedacht. "Durch eine flächendeckende TV-Übertragung dieses Events besteht die einmalige Chance, jeden einzelnen Bürger der EU mit dem wichtigsten Thema der Zukunft zu erreichen", so Neumann.

Für den aus Lettland stammenden Energie-Kommissar kommt der Energy Globe wie gerufen. Der Politiker sieht die Thematik "Energieeffizienz" und die Durchsetzung des Kyoto-Protokolls als wesentliche Aufgaben. Dabei sind, so Piebalgs, viele politische Maßnahmen fällig, die man den Bürgern erklären muss. "Die Kommunikation mit den Bürgern der EU muss verbessert werden. Der Energy Globe ist die beste Plattform, den Menschen Energie-Europapolitik verständlich zu vermitteln", zeigt sich der Energiekommissar überzeugt. Große Unterstützung für dieses Projekt kommt auch vom Europäischen Parlament. "Über den Energy Globe Europe können wir die Best-Practice-Projekte der EU vor den Vorhang holen und den Menschen den Nutzen von Energieeffizienz erklären", so Rübig.

Der Energy Globe feiert übrigens am 27. April 2005 seinen nächsten Höhepunkt: Im Rahmen der Weltausstellung in Aichi/Japan werden die Energy Globe Sieger 2004 (pte berichtete http://www.pressetext.at/pte.mc?pte=041124004 ) im Rahmen eines großen Festaktes vor 3.000 Besuchern und einem internationalen Medienaufgebot ausgezeichnet. Die Weltausstellung steht ganz im Zeichen von Umwelt, Energieeffizienz und Nachhaltigkeit. Der Preis, der mit jeweils 10.000 Euro dotiert ist, wird in den Kategorien Erde, Feuer, Wasser, Luft und Jugend vergeben. Einsendeschluss für den Energy Globe 2005 ist der 30. Juni.

Wolfgang Weitlaner | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.energyglobe.at

Weitere Berichte zu: Energieeffizienz

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie