Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Cellectricon für "2004 Frost & Sullivan Market Penetration Leadership Award" vorgesehen

09.02.2005


Das in Schweden ansässige Unternehmen Cellectricon AB erhält in Anerkennung seines umfassenden und einzigartigen Sortiments zellbasierter Assay-Produkte die Marktvorstossführer-Auszeichnung "2004 Frost & Sullivan Market Penetration Leadership Award".

... mehr zu:
»Leadership

Ein hervorragendes Produktangebot hat das Unternehmen für rentables Wachstum und den Ausbau seines Marktvorstosses im Bereich funktionale zellbasierte Assays positioniert.

"Ein wichtiger Faktor für den anhaltenden Erfolg von Cellectricon ist seit jeher das wachsende Sortiment der drei funktionalen zellbasierten Assay-Technologien des Unternehmens - Dynaflow(TM), ein System auf Mikrofluidik-Chip-Grundlage für die Dosisreaktionsanalyse bei sekundären Ionenkanal-Wirkstoff-Screenings; Cellaxess, eine parallelisierte Kapillar-Elektroporationsmethode für das Einbringen von Molekülen in lebende Zellen; und ein Assay auf Mikrofabrikationsgrundlage für das primäre Ionenkanal-Screening", so der Healthcare Analyst für Frost & Sullivan, Dr. Amarpreet Dhiman.


Cellectricons Produkte richten sich auf Engpässe im Wirkstoff-Forschungsprozess. Seit ihrer erfolgreichen Einführung im Jahr 2003 bietet die erste Produktgeneration - das Dynaflow(TM) Standard System - drastische Produktivitätssteigerungen sowie erhebliche Zeit- und Kosteneinsparungen. Kernstück der Dynaflow(TM)-Technologie ist eine wegweisende Mikrofluidik-Vorrichtung, mit welcher eine bemerkenswerte Leistungssteigerung beim Screening von Wirkstoffen mit Ionenkanalwirkung erzielbar ist.

Im November 2004 wurde die nächste Dynaflow(TM)-Produktgeneration - das Dynaflow(TM) Proficient System - eingeführt, nach Beta-Tests des neuen 48-Kanal-Chips und Software von GlaxoSmithKline. Das Dynaflow(TM) Proficient System ermöglicht mehrere Dosisreaktionskurven und integriert eine unvergleichliche Produktreihe für das Wirkstoff-Screening im Hinblick auf sowohl liganden- als auch spannungsgesteuerte Ionenkanälen. Unterstrichen wird seine Popularität durch die Tatsache, dass mehr als acht globale Pharma-Riesen, wie AstraZenaca, Merck und GlaxoSmithKline, das Dynaflow(TM)-System bereits übernommen haben. Im ersten Quartal 2005 wird Cellectricon einen US-Geschäftsbereich eröffnen. Cellectricon, Inc. wird Verkaufsunterstützung und technische Unterstützung bieten und die Unternehmenspräsenz in den USA und in Kanada weiter ausbauen, um der wachsenden Nachfrage nach Cellectricons Dynaflow(TM) Proficient (Pro) System zu entsprechen zu können.

Die Formulierung einer Einzelzell-Elektroporationsplattform - Axoporator - in Zusammenarbeit mit Molecular Devices (Axon Instruments) reiht sich ein in Cellectricons Strategie der Lizenzvergabe von Teilen des umfangreichen IP-Bereichs des Unternehmens, während sich Cellectricon auf die Bereitstellung von zellbasierten Assays mit hohem Durchsatz für seine Kunden konzentriert. Im Zuge dieses Vorhabens hat Molecular Devices (Axon Instruments) alleinigen Zugang zu den Niedrigdurchsatz-Bereichen von Cellectricons patentierter Transfektionstechnologie.

Es wird erwartet, dass sich Cellectricons starke Investmentbasis - die Gesamtinvestitionen seit seiner Gründung im Jahre in 2000 belaufen sich schätzungsweise auf nahezu 13 Millionen US-Dollar, von denen ca. 7 Millionen US-Dollar aus der Finanzierungsrunde B stammen - weiteren Produktsortimentfortschritten zuwenden und das Mikrofluidik-Werkzeug für zellbasiertes High-Content-Screening global vorstellen wird.

"Eine wachsende Pipeline äusserst vielversprechender Produkte, in Kombination mit erstrangigen Management-, Verkaufs- und Marketing-Teams dürfte eine solide Grundlage für Cellectricons anhaltenden Marktvorstoss in den konkurrenzintensiven Bereich der zellbasierten Assays in Europa sein", schliesst Dr. Dhiman.

Mit der Verleihung des "Market Penetration Leadership Award" an Cellectricon erkennt Frost & Sullivan das Unternehmen als eines an, das ausgezeichnete Leistungen bei der Eroberung von Marktanteilen in seiner Branche gezeigt hat, und zwar durch ausgezeichnete Produktinnovationen sowie Marketing- und Verkaufsstrategien.

Über Cellectricon

Cellectricon AB (Göteborg, Schweden) entwickelt Life-Science-Hilfsmittel auf der Grundlage weltweit führender wissenschaftlicher Kompetenzen. Diese Produkte richten sich auf Engpässe im Wirkstoff-Forschungsprozess. Die erste Produktgeneration, Dynaflow(TM), bietet neuartige Systeme für die Ionenkanal-Wirkstoff-Forschung sowie drastische Produktivitätssteigerungen bei erheblichen Zeit- und Kosteneinsparungen. Das Unternehmen wurde 2000 gegründet und stützte sich dabei auf ein umfangreiches und solides Patentguthaben in verschiedenen Bereichen, wie Hochdurchsatz-Elektrophysiologie, Mikrofluidik, Mikrofabrikation und Elektroporation. Cellectricon ist eine Gesellschaft des bürgerlichen Rechts, deren Hauptteilhaber InnovationsKapital, Investor Growth Capital und Karolinska Investment Fund sind.

Über Frost & Sullivan

Das 1961 gegründete und mit globalem Wachstum befasste Consulting-Unternehmen Frost & Sullivan geht Kundenpartnerschaften ein, um Werte durch innovative Wachstumsstrategien zu schöpfen. Grundlage dieses partnerschaftlichen Vorgehens ist unsere Plattform "Growth Partnership Services" (zu deutsch etwa: Wachstumspartnerschaftsdienstleistungen), mit der wir unseren Kunden Branchenforschung, Marketing-Strategien, Consulting und Ausbildung bieten, um ihr geschäftliches Wachstum zu unterstützen. Ein wichtiger Vorteil, den Frost & Sullivan seinen Kunden bietet, ist eine globale Perspektive über einen breiten Bereich von Branchen, Märkten, Technologien, Ökonometrie und Demographie. Mit einer Kundenliste, welche Unternehmen der Global 1000, aufstrebende Unternehmen sowie auch Investorenkreise umfasst, hat sich Frost & Sullivan zu einer der weltweit führenden Wachstums-Consulting-Firmen entwickelt.

Katja Feick | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.awards.frost.com
http://www.cellectricon.com

Weitere Berichte zu: Leadership

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Spitzenforschung vom Nanodraht bis zur Supernova: Fünf ERC Consolidator Grants für die TU München
14.12.2017 | Technische Universität München

nachricht Leibniz-Preise 2018: DFG zeichnet vier Wissenschaftlerinnen und sieben Wissenschaftler aus
14.12.2017 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik