Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Cellectricon für "2004 Frost & Sullivan Market Penetration Leadership Award" vorgesehen

09.02.2005


Das in Schweden ansässige Unternehmen Cellectricon AB erhält in Anerkennung seines umfassenden und einzigartigen Sortiments zellbasierter Assay-Produkte die Marktvorstossführer-Auszeichnung "2004 Frost & Sullivan Market Penetration Leadership Award".

... mehr zu:
»Leadership

Ein hervorragendes Produktangebot hat das Unternehmen für rentables Wachstum und den Ausbau seines Marktvorstosses im Bereich funktionale zellbasierte Assays positioniert.

"Ein wichtiger Faktor für den anhaltenden Erfolg von Cellectricon ist seit jeher das wachsende Sortiment der drei funktionalen zellbasierten Assay-Technologien des Unternehmens - Dynaflow(TM), ein System auf Mikrofluidik-Chip-Grundlage für die Dosisreaktionsanalyse bei sekundären Ionenkanal-Wirkstoff-Screenings; Cellaxess, eine parallelisierte Kapillar-Elektroporationsmethode für das Einbringen von Molekülen in lebende Zellen; und ein Assay auf Mikrofabrikationsgrundlage für das primäre Ionenkanal-Screening", so der Healthcare Analyst für Frost & Sullivan, Dr. Amarpreet Dhiman.


Cellectricons Produkte richten sich auf Engpässe im Wirkstoff-Forschungsprozess. Seit ihrer erfolgreichen Einführung im Jahr 2003 bietet die erste Produktgeneration - das Dynaflow(TM) Standard System - drastische Produktivitätssteigerungen sowie erhebliche Zeit- und Kosteneinsparungen. Kernstück der Dynaflow(TM)-Technologie ist eine wegweisende Mikrofluidik-Vorrichtung, mit welcher eine bemerkenswerte Leistungssteigerung beim Screening von Wirkstoffen mit Ionenkanalwirkung erzielbar ist.

Im November 2004 wurde die nächste Dynaflow(TM)-Produktgeneration - das Dynaflow(TM) Proficient System - eingeführt, nach Beta-Tests des neuen 48-Kanal-Chips und Software von GlaxoSmithKline. Das Dynaflow(TM) Proficient System ermöglicht mehrere Dosisreaktionskurven und integriert eine unvergleichliche Produktreihe für das Wirkstoff-Screening im Hinblick auf sowohl liganden- als auch spannungsgesteuerte Ionenkanälen. Unterstrichen wird seine Popularität durch die Tatsache, dass mehr als acht globale Pharma-Riesen, wie AstraZenaca, Merck und GlaxoSmithKline, das Dynaflow(TM)-System bereits übernommen haben. Im ersten Quartal 2005 wird Cellectricon einen US-Geschäftsbereich eröffnen. Cellectricon, Inc. wird Verkaufsunterstützung und technische Unterstützung bieten und die Unternehmenspräsenz in den USA und in Kanada weiter ausbauen, um der wachsenden Nachfrage nach Cellectricons Dynaflow(TM) Proficient (Pro) System zu entsprechen zu können.

Die Formulierung einer Einzelzell-Elektroporationsplattform - Axoporator - in Zusammenarbeit mit Molecular Devices (Axon Instruments) reiht sich ein in Cellectricons Strategie der Lizenzvergabe von Teilen des umfangreichen IP-Bereichs des Unternehmens, während sich Cellectricon auf die Bereitstellung von zellbasierten Assays mit hohem Durchsatz für seine Kunden konzentriert. Im Zuge dieses Vorhabens hat Molecular Devices (Axon Instruments) alleinigen Zugang zu den Niedrigdurchsatz-Bereichen von Cellectricons patentierter Transfektionstechnologie.

Es wird erwartet, dass sich Cellectricons starke Investmentbasis - die Gesamtinvestitionen seit seiner Gründung im Jahre in 2000 belaufen sich schätzungsweise auf nahezu 13 Millionen US-Dollar, von denen ca. 7 Millionen US-Dollar aus der Finanzierungsrunde B stammen - weiteren Produktsortimentfortschritten zuwenden und das Mikrofluidik-Werkzeug für zellbasiertes High-Content-Screening global vorstellen wird.

"Eine wachsende Pipeline äusserst vielversprechender Produkte, in Kombination mit erstrangigen Management-, Verkaufs- und Marketing-Teams dürfte eine solide Grundlage für Cellectricons anhaltenden Marktvorstoss in den konkurrenzintensiven Bereich der zellbasierten Assays in Europa sein", schliesst Dr. Dhiman.

Mit der Verleihung des "Market Penetration Leadership Award" an Cellectricon erkennt Frost & Sullivan das Unternehmen als eines an, das ausgezeichnete Leistungen bei der Eroberung von Marktanteilen in seiner Branche gezeigt hat, und zwar durch ausgezeichnete Produktinnovationen sowie Marketing- und Verkaufsstrategien.

Über Cellectricon

Cellectricon AB (Göteborg, Schweden) entwickelt Life-Science-Hilfsmittel auf der Grundlage weltweit führender wissenschaftlicher Kompetenzen. Diese Produkte richten sich auf Engpässe im Wirkstoff-Forschungsprozess. Die erste Produktgeneration, Dynaflow(TM), bietet neuartige Systeme für die Ionenkanal-Wirkstoff-Forschung sowie drastische Produktivitätssteigerungen bei erheblichen Zeit- und Kosteneinsparungen. Das Unternehmen wurde 2000 gegründet und stützte sich dabei auf ein umfangreiches und solides Patentguthaben in verschiedenen Bereichen, wie Hochdurchsatz-Elektrophysiologie, Mikrofluidik, Mikrofabrikation und Elektroporation. Cellectricon ist eine Gesellschaft des bürgerlichen Rechts, deren Hauptteilhaber InnovationsKapital, Investor Growth Capital und Karolinska Investment Fund sind.

Über Frost & Sullivan

Das 1961 gegründete und mit globalem Wachstum befasste Consulting-Unternehmen Frost & Sullivan geht Kundenpartnerschaften ein, um Werte durch innovative Wachstumsstrategien zu schöpfen. Grundlage dieses partnerschaftlichen Vorgehens ist unsere Plattform "Growth Partnership Services" (zu deutsch etwa: Wachstumspartnerschaftsdienstleistungen), mit der wir unseren Kunden Branchenforschung, Marketing-Strategien, Consulting und Ausbildung bieten, um ihr geschäftliches Wachstum zu unterstützen. Ein wichtiger Vorteil, den Frost & Sullivan seinen Kunden bietet, ist eine globale Perspektive über einen breiten Bereich von Branchen, Märkten, Technologien, Ökonometrie und Demographie. Mit einer Kundenliste, welche Unternehmen der Global 1000, aufstrebende Unternehmen sowie auch Investorenkreise umfasst, hat sich Frost & Sullivan zu einer der weltweit führenden Wachstums-Consulting-Firmen entwickelt.

Katja Feick | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.awards.frost.com
http://www.cellectricon.com

Weitere Berichte zu: Leadership

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Rudolf-Virchow-Preis 2017 – wegweisende Forschung zu einer seltenen Form des Hodgkin-Lymphoms
23.06.2017 | Deutsche Gesellschaft für Pathologie e.V.

nachricht Repairon erhält Finanzierung für die Entwicklung künstlicher Herzmuskelgewebe
23.06.2017 | Deutsches Zentrum für Herz-Kreislauf-Forschung e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Can we see monkeys from space? Emerging technologies to map biodiversity

An international team of scientists has proposed a new multi-disciplinary approach in which an array of new technologies will allow us to map biodiversity and the risks that wildlife is facing at the scale of whole landscapes. The findings are published in Nature Ecology and Evolution. This international research is led by the Kunming Institute of Zoology from China, University of East Anglia, University of Leicester and the Leibniz Institute for Zoo and Wildlife Research.

Using a combination of satellite and ground data, the team proposes that it is now possible to map biodiversity with an accuracy that has not been previously...

Im Focus: Klima-Satellit: Mit robuster Lasertechnik Methan auf der Spur

Hitzewellen in der Arktis, längere Vegetationsperioden in Europa, schwere Überschwemmungen in Westafrika – mit Hilfe des deutsch-französischen Satelliten MERLIN wollen Wissenschaftler ab 2021 die Emissionen des Treibhausgases Methan auf der Erde erforschen. Möglich macht das ein neues robustes Lasersystem des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnologie ILT in Aachen, das eine bisher unerreichte Messgenauigkeit erzielt.

Methan entsteht unter anderem bei Fäulnisprozessen. Es ist 25-mal wirksamer als das klimaschädliche Kohlendioxid, kommt in der Erdatmosphäre aber lange nicht...

Im Focus: Climate satellite: Tracking methane with robust laser technology

Heatwaves in the Arctic, longer periods of vegetation in Europe, severe floods in West Africa – starting in 2021, scientists want to explore the emissions of the greenhouse gas methane with the German-French satellite MERLIN. This is made possible by a new robust laser system of the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT in Aachen, which achieves unprecedented measurement accuracy.

Methane is primarily the result of the decomposition of organic matter. The gas has a 25 times greater warming potential than carbon dioxide, but is not as...

Im Focus: How protons move through a fuel cell

Hydrogen is regarded as the energy source of the future: It is produced with solar power and can be used to generate heat and electricity in fuel cells. Empa researchers have now succeeded in decoding the movement of hydrogen ions in crystals – a key step towards more efficient energy conversion in the hydrogen industry of tomorrow.

As charge carriers, electrons and ions play the leading role in electrochemical energy storage devices and converters such as batteries and fuel cells. Proton...

Im Focus: Die Schweiz in Pole-Position in der neuen ESA-Mission

Die Europäische Weltraumagentur ESA gab heute grünes Licht für die industrielle Produktion von PLATO, der grössten europäischen wissenschaftlichen Mission zu Exoplaneten. Partner dieser Mission sind die Universitäten Bern und Genf.

Die Europäische Weltraumagentur ESA lanciert heute PLATO (PLAnetary Transits and Oscillation of stars), die grösste europäische wissenschaftliche Mission zur...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von Batterieforschung bis Optoelektronik

23.06.2017 | Veranstaltungen

10. HDT-Tagung: Elektrische Antriebstechnologie für Hybrid- und Elektrofahrzeuge

22.06.2017 | Veranstaltungen

„Fit für die Industrie 4.0“ – Tagung von Hochschule Darmstadt und Schader-Stiftung am 27. Juni

22.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Radioaktive Elemente in Cassiopeia A liefern Hinweise auf Neutrinos als Ursache der Supernova-Explosion

23.06.2017 | Physik Astronomie

Dünenökosysteme modellieren

23.06.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

Makro-Mikrowelle macht Leichtbau für Luft- und Raumfahrt effizienter

23.06.2017 | Materialwissenschaften