Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ausgezeichnete RUB-Studien: Schutzimpfung für Kredite - Börse belohnt Transparenz

03.02.2005


5. National-Bank-Preis an Ökonomen-Teams der RUB
Zwei Kapitalmarktstudien ausgezeichnet

... mehr zu:
»RUB

Gütesiegel für Bochumer Wissenschaft/Praxis-Transfer


Den mit 3.000 Euro dotierten Forschungspreis 2005 der National-Bank AG in Essen teilen sich zwei Forscherteams der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der RUB. Die Jury zeichnet die Diplom-Ökonomen Christian Brütting, Nicolas Weber sowie Markus Heidenreich für ihre Marktstudie zu Kreditderivaten aus. Dr. Joachim Gassen und Diplom-Ökonom Daniel Kaltofen erhalten den Wissenschaftspreis für ihre Forschungsarbeit zu den Auswirkungen von mehr Transparenz auf die Finanzierungsbedingungen von Unternehmen an der Börse. Beide Arbeiten wurden in führenden Zeitschriften des Faches veröffentlicht. Die Preisverleihung findet traditionell auf dem Semesterabschlusskonzert der RUB heute Abend im Audimax statt.


Schutzimpfung für Bankkredite

Im Bankenbereich hat sich in den letzten Jahren ein nie da gewesenes Volumen fauler Kredite aufgetürmt. Marktkenner sprechen von 300 Mrd. Euro oder sogar mehr. Getrieben durch diese Entwicklung sind heute Kreditderivate en vogue, mit denen sich Banken gegen Risiken aus dem Kreditgeschäft versichern können. Brütting, Weber - beide sind wissenschaftliche Mitarbeiter am RUB-Bankenlehrstuhl von Prof. Dr. Stephan Paul - und Heidenreich, der nach seinem RUB-Examen für die NRW.BANK in Düsseldorf arbeitet, haben hierzu die Entscheider in den 100 größten deutschen Banken befragt. Ihr Ergebnis: Die Nutzungsmöglichkeiten und Erscheinungsformen von Kreditderivaten sind vielfältig. Mit Kreditderivaten können Banken eine Art "Schutzimpfung" der Kredite in ihren Büchern vornehmen. Die Autoren prognostizieren deswegen einen milliardenschweren Wachstumsmarkt.

Börse belohnt Unternehmen für mehr Transparenz

Dr. Joachim Gassen, Habilitand am Lehrstuhl für Internationale Unternehmensrechnung von Prof. Dr. Bernhard Pellens, und Daniel Kaltofen, Promotionsstipendiat am RUB institut für kredit- und finanzwirtschaft (ikf) von Prof. Paul, haben sich damit befasst, inwieweit höhere Qualitätsanforderungen an börsengehandelte Nebenwerte deren Attraktivität für Investoren steigern können. Ihre Botschaft: Unternehmen, die sich darauf einlassen, mehr und zeitnäheren Einblick in die aktuelle Unternehmenssituation zu gewähren, werden vom Kapitalmarkt dafür nachweislich durch bessere Finanzierungsbedingungen belohnt. Können sich die Unternehmen über die Börse mehr und kostengünstiger Geld beschaffen, hat das positive gesamtwirtschaftliche Einflüsse auf Investitionen, Wachstum und Beschäftigung.

Doppel-Blind: Das Siegel für wissenschaftliche Güte

International gehört es zum Standard guter Zeitschriften, dass eingehende Manuskripte von mindestens zwei anonymen Gutachtern auf ihre Tauglichkeit hin geprüft werden. Dabei kennen weder die Autoren die Gutachter noch die Gutachter die Autoren ("Doppel-Blind"). Christian Brütting, Dr. Joachim Gassen, Markus Heidenreich, Daniel Kaltofen und Nicolas Weber haben sich dieser Herausforderung bei zwei der renommiertesten Fachzeitschriften gestellt: "Finanzbetrieb" und "Schmalenbachs Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung". Jedes Autoren-Team hält nun zwei fundierte Gutachten in Händen, die die Güte ihrer wissenschaftlichen Leistung besiegeln. Das hebt das Standing der Wissenschaftler und die Attraktivität der Beiträge für die Leser. Attraktiv sind die Beiträge auch deshalb, weil sie auf unterschiedlichen Feldern relevante Impulse für die Praxis liefern.

Erfolgreiche und praxisorientierte Ökonomen an der RUB

Sowohl zur Banken- und Versicherungsregulierung als auch zu Problemfeldern der Unternehmensfinanzierung entstehen derzeit unter Regie von Prof. Paul zahlreiche Forschungsarbeiten. Durch ihre Aktivitäten intensivieren Pauls Lehrstuhl und Institut den Austausch von Wissenschaft und Praxis. Diesem Leitbild ist auch Prof. Pellens verpflichtet, dessen Kapitalmarktforschung auf nationale und internationale Aspekte der Unternehmenspublizität konzentriert ist.

Weitere Informationen

Dr. Stefan Stein, Ruhr-Universität Bochum, Fakultät für Wirtschaftswissenschaft, ikf - institut für kredit- und finanzwirtschaft, Geschäftsführer, Tel. 0234/32-25344, E-Mail: stefan.stein@rub.de

Dr. Josef König | idw
Weitere Informationen:
http://www.iur.rub.de
http://www.national-bank.de
http://www.ikf.rub.de

Weitere Berichte zu: RUB

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Forschungspreis „Transformative Wissenschaft 2018“ ausgelobt
16.02.2018 | Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie gGmbH

nachricht Preis der DPG für superpräzisen 3-D-Laserdruck aus Karlsruhe
14.02.2018 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics