Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Förderung für umweltbewusstes Bauen

19.01.2005


Die KfW Förderbank hat über 100.000 Kredite im KfW-Wohnraum-Modernisierungsprogramm 2003 vergeben. Das Programm wurde im April 2003 als Bestandteil des Konjunkturprogramms der Bundesregierung aufgelegt und aus Haushaltsmitteln des Bundes besonders zinsverbilligt. Es ist planmäßig zum Jahresende 2004 ausgelaufen. Mit Hilfe dieses Programms wurden bundesweit Modernisierungs- und Instandsetzungsmaßnahmen sowohl an selbst genutzten als auch an vermieteten Wohngebäuden gefördert. Die Mittel wurden insbesondere für Maßnahmen zur Verbesserung des Gebrauchswertes und zur Energieeinsparung eingesetzt.


Ingrid Matthäus-Maier, Mitglied des Vorstands der KfW Bankengruppe zieht eine positive Bilanz: "Das KfW-Wohnraum-Modernisierungsprogramm 2003 wurde am Markt sehr gut angenommen. In weniger als zwei Jahren haben wir mehr als 100.000 Darlehen mit einem Zusagevolumen von rd. 4,2 Mrd. Euro vergeben. Es hat damit einen spürbaren Beitrag zur Aufwertung des Wohnbestandes und zur Belebung der Bauinvestitionen in Deutschland geleistet."

Das Auslaufen des KfW-Wohnraum-Modernisierungsprogramms 2003 hat die KfW Förderbank für eine Neustrukturierung der Programme in den Bereichen Bauen, Wohnen, Energie sparen genutzt. Seit 1. Januar 2005 werden neben dem unveränderten KfW-Wohneigentumsprogramm und dem KfW-CO2-Gebäudesanierungsprogramm drei neue Programme zur Förderung umweltbewussten Bauens angeboten: Das Programm "Wohnraum Modernisieren" dient zur Finanzierung von CO2-Minderungs- und Modernisierungsmaßnahmen im Wohnungsbestand. Damit werden auch weiterhin langfristige Finanzierungsmöglichkeiten sowohl für klimaschutzrelevante Maßnahmen als auch für nichtenergetische Modernisierungsmaßnahmen an Wohngebäuden durch die KfW Förderbank angeboten. In dem Programm "Ökologisch Bauen" wird der Neubau von Energiesparhäusern, Passivhäusern sowie der Einsatz erneuerbarer Energien im Wohnungsneubau gefördert. Für die Finanzierung von Photovoltaik-Anlagen mit einem KfW-Kreditbedarf bis zu 50.000 EUR steht das neue Programm "Solarstrom Erzeugen" zur Verfügung.


Anträge für die Förderkredite können bei Banken oder Sparkassen gestellt werden. Weitere Informationen gibt es bei der Hausbank, beim KfW-Informationszentrum zum Ortstarif unter der Telefonnummer: 01801/335577

Dr. Charis Pöthig | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.kfw-foerderbank.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Verleihung GreenTec Awards 2018 – Kategorie »Energie« am 24. April 2018 auf der Hannover Messe
23.04.2018 | Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

nachricht 31,5 Millionen Euro für Forschungsinstitute der Innovationsallianz Baden-Württemberg (InnBW)
20.04.2018 | Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Moleküle brillant beleuchtet

Physiker des Labors für Attosekundenphysik, der Ludwig-Maximilians-Universität und des Max-Planck-Instituts für Quantenoptik haben eine leistungsstarke Lichtquelle entwickelt, die ultrakurze Pulse über einen Großteil des mittleren Infrarot-Wellenlängenbereichs generiert. Die Wissenschaftler versprechen sich von dieser Technologie eine Vielzahl von Anwendungen, unter anderem im Bereich der Krebsfrüherkennung.

Moleküle sind die Grundelemente des Lebens. Auch wir Menschen bestehen aus ihnen. Sie steuern unseren Biorhythmus, zeigen aber auch an, wenn dieser erkrankt...

Im Focus: Molecules Brilliantly Illuminated

Physicists at the Laboratory for Attosecond Physics, which is jointly run by Ludwig-Maximilians-Universität and the Max Planck Institute of Quantum Optics, have developed a high-power laser system that generates ultrashort pulses of light covering a large share of the mid-infrared spectrum. The researchers envisage a wide range of applications for the technology – in the early diagnosis of cancer, for instance.

Molecules are the building blocks of life. Like all other organisms, we are made of them. They control our biorhythm, and they can also reflect our state of...

Im Focus: Metalle verbinden ohne Schweißen

Kieler Prototyp für neue Verbindungstechnik wird auf Hannover Messe präsentiert

Schweißen ist noch immer die Standardtechnik, um Metalle miteinander zu verbinden. Doch das aufwändige Verfahren unter hohen Temperaturen ist nicht überall...

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Fraunhofer eröffnet Community zur Entwicklung von Anwendungen und Technologien für die Industrie 4.0

23.04.2018 | Veranstaltungen

Mars Sample Return – Wann kommen die ersten Gesteinsproben vom Roten Planeten?

23.04.2018 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Netzspannung und Lastströme live und präzise im Blick

24.04.2018 | Energie und Elektrotechnik

Poröse Salze für Brennstoffzellen

24.04.2018 | Biowissenschaften Chemie

Bestände des invasiven Kalikokrebses reduzieren und heimische Arten schützen

24.04.2018 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics