Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

NetCentrex erhält den Preis ’Produkt des Jahres’ von Frost & Sullivan für VoIP-Anlagen und Netzwerkinfrastruktur

18.01.2005


NetCentrex(TM), das führende Unternehmen zur Einrichtung konvergenter Sprach-/Video-/Daten-Netzwerke und Dienste der nächsten Generation, gab heute bekannt, dass die Lösung IPlay3(TM) den renommierten Preis ’Produkt des Jahres 2005’ von Frost & Sullivan für ihre VoIP-Anlage und Netzwerkinfrastruktur erhalten hat. Der Preis gilt als Anerkennung der einzigartigen und innovativen integrierten Triple-Play-Architektur für Haushalte, die IPlay3(TM) aufweist.

... mehr zu:
»Netzwerkinfrastruktur

IPlay3 ist ein Konsortium, das gebildet wurde, um die beste Triple-Play-Lösung ihrer Art für Haushalte zu ermöglichen. Zum Konsortium gehören NetCentrex(TM), der führende Einrichter konvergenter Sprach-/Video-/Daten-Netzwerke und Dienste der nächsten Generation; Envivio, der führende Anbieter von MPEG-4- und H.264-Broadcast und von Streaming-Lösungen; sowie Highdeal, der führende Anbieter von Lösungen für Preisgestaltung, High-Performance-Rating und zur Abwicklung von neu aufkommenden Diensten.

Die IPlay3-Lösung dient dazu, eine umfassende, integrierte, flexible und kosteneffektive Triple-Play-Lösung zu realisieren. Sie führt diese fortschrittlichen VoIP-, IP-TV-, IP-VOD- und BSS/OSS-Technologien zusammen, damit die Dienstanbieter neben einer Hochgeschwindigkeits-Internet-Offerte auch Sprach- und Video-Dienste mit Zusatznutzen anbieten können.


"Kein anderer Anbieter von Applikations-Servern in unserer Forschung hat all diese Elemente in eine schlüsselfertige Plattform integriert. Wir sind der Ansicht, dass NetCentrex hierdurch ein Wettbewerbsvorteil zukommt - zumindest im VoIP-Markt für Haushalte", kommentiert Jon Arnold, VoIP-Programmleiter bei Frost & Sullivan.

IPlay3 ist innerhalb der NetCentrex-Produkte eine der Hauptstärken. Dank der Offenheit und Flexibilität von IP ist IPlay3 für alle Arten von Dienstanbietern eine effektive Lösung. Telekommunikationsunternehmen können nun Videodienste anbieten, Kabelbetreiber können ihren Video- und Datenangeboten Sprache hinzufügen, und ’Fibre To The Home’-Anlagen (FTTH) können ihre Sprach-, Video- und Abrechnungs-IP-Dienste nahtlos unter einer einzigen Plattform integrieren.

"Wir sind froh und fühlen uns geehrt, dass uns Frost & Sullivan den Preis ’Produkt des Jahres 2005’ zuerkannt hat", sagte Alain Fernando-Santana, Chief Executive Officer bei NetCentrex. "Dieser Preis zeugt von unserer auf dem Markt führenden Strategie, mit der die Dienstanbieter Triple-Play-Dienste effizient anbieten können."

Den Preis ’Produkt des Jahres’ von Frost & Sullivan erhält jährlich das Unternehmen, das in seiner Branche bei neuen Produkten und Technologien Hervorragendes geleistet hat. Der Preisträger hat Innovation bewiesen, indem er eine breite Palette sich entwickelnder Produkte und Technologien auf den Markt gebracht hat.

Informationen zu NetCentrex

NetCentrex(TM) entwickelt einzigartige NGN-Lösungen (Netzwerk der nächsten Generation) für Sprache und Video, die die Netzwerkinfrastruktur optimieren und Telekommunikationsbetreiber und Dienstanbieter in die Lage versetzen, Sprach-/Video-/Daten-Dienste sowie konvergente Festnetz-Mobil-Dienste zu realisieren - sowohl für die Haushalts- als auch für Unternehmensmärkte. Zu den Lösungen zählen die IP-Telefonie, Videotelefonie, Triple-Play, IP Centrex, Sprache/Video-VPN, Kontaktzentrum sowie Sprach- und Video-IVR-Dienste. Alle Lösungen sind auf den Plattformen NetCentrex SoftSwitch, Media Server und System Management gebaut, die die Kerninfrastruktur, Netzwerk-Konnektivität, Class IV-Dienste und Single Point Of Provisioning zur Verfügung stellen. NetCentrex wurde 1998 gegründet und hat als Kunden über 40 Betreiber und Dienstanbieter in mehr als 25 Ländern.

Informationen zu Frost & Sullivan

Frost & Sullivan, ein globales, auf das Wachstum seiner Kunden ausgerichtetes Beratungsunternehmen, wurde 1961 gegründet. Es arbeitet mit seinen Klienten partnerschaftlich zusammen, um durch innovative Wachstumsstrategien Werte zu schaffen. Das Fundament dieses partnerschaftlichen Ansatzes ist dabei unsere Plattform ’Growth Partnership Services’. Dabei realisieren wir Industrieforschung, Vermarktungsstrategien, Beratung und Schulung für unsere Kunden, damit deren Unternehmen besser wachsen können. Einer der Hauptvorteile, die Frost & Sullivan für seine Kunden darstellt, ist ein globaler Blickpunkt auf eine breite Palette aus Branchen, Märkten, Technologien, Ökonometrie und Demographie. Mit einer Kundenkartei, die Global 1000-Unternehmen, aufstrebende Firmen sowie die Investment-Gemeinschaft einschliesst, hat sich Frost & Sullivan weltweit zu einem der erstklassigen Beratungsunternehmen für Wachstum entwickelt.

Susan Stearman | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.netcentrex.net
http://www.frost.com

Weitere Berichte zu: Netzwerkinfrastruktur

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Parkinson-Krankheit und Dystonien: DFG-Forschergruppe eingerichtet
02.12.2016 | Universität zu Lübeck

nachricht Ohne erhöhtes Blutungsrisiko: Schlaganfall innovativ therapieren
02.12.2016 | Universität Duisburg-Essen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Greifswalder Forscher dringen mit superauflösendem Mikroskop in zellulären Mikrokosmos ein

Das Institut für Anatomie und Zellbiologie weiht am Montag, 05.12.2016, mit einem wissenschaftlichen Symposium das erste Superresolution-Mikroskop in Greifswald ein. Das Forschungsmikroskop wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Land Mecklenburg-Vorpommern finanziert. Nun können die Greifswalder Wissenschaftler Strukturen bis zu einer Größe von einigen Millionstel Millimetern mittels Laserlicht sichtbar machen.

Weit über hundert Jahre lang galt die von Ernst Abbe 1873 publizierte Theorie zur Auflösungsgrenze von Lichtmikroskopen als ein in Stein gemeißeltes Gesetz....

Im Focus: Durchbruch in der Diabetesforschung: Pankreaszellen produzieren Insulin durch Malariamedikament

Artemisinine, eine zugelassene Wirkstoffgruppe gegen Malaria, wandelt Glukagon-produzierende Alpha-Zellen der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) in insulinproduzierende Zellen um – genau die Zellen, die bei Typ-1-Diabetes geschädigt sind. Das haben Forscher des CeMM Forschungszentrum für Molekulare Medizin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften im Rahmen einer internationalen Zusammenarbeit mit modernsten Einzelzell-Analysen herausgefunden. Ihre bahnbrechenden Ergebnisse werden in Cell publiziert und liefern eine vielversprechende Grundlage für neue Therapien gegen Typ-1 Diabetes.

Seit einigen Jahren hatten sich Forscher an diesem Kunstgriff versucht, der eine simple und elegante Heilung des Typ-1 Diabetes versprach: Die vom eigenen...

Im Focus: Makromoleküle: Mit Licht zu Präzisionspolymeren

Chemikern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es gelungen, den Aufbau von Präzisionspolymeren durch lichtgetriebene chemische Reaktionen gezielt zu steuern. Das Verfahren ermöglicht die genaue, geplante Platzierung der Kettengliedern, den Monomeren, entlang von Polymerketten einheitlicher Länge. Die präzise aufgebauten Makromoleküle bilden festgelegte Eigenschaften aus und eignen sich möglicherweise als Informationsspeicher oder synthetische Biomoleküle. Über die neuartige Synthesereaktion berichten die Wissenschaftler nun in der Open Access Publikation Nature Communications. (DOI: 10.1038/NCOMMS13672)

Chemische Reaktionen lassen sich durch Einwirken von Licht bei Zimmertemperatur auslösen. Die Forscher am KIT nutzen diesen Effekt, um unter Licht die...

Im Focus: Neuer Sensor: Was im Inneren von Schneelawinen vor sich geht

Ein neuer Radarsensor erlaubt Einblicke in die inneren Vorgänge von Schneelawinen. Entwickelt haben ihn Ingenieure der Ruhr-Universität Bochum (RUB) um Dr. Christoph Baer und Timo Jaeschke gemeinsam mit Kollegen aus Innsbruck und Davos. Das Messsystem ist bereits an einem Testhang im Wallis installiert, wo das Schweizer Institut für Schnee- und Lawinenforschung im Winter 2016/17 Messungen damit durchführen möchte.

Die erhobenen Daten sollen in Simulationen einfließen, die das komplexe Geschehen im Inneren von Lawinen detailliert nachbilden. „Was genau passiert, wenn sich...

Im Focus: Neuer Rekord an BESSY II: 10 Millionen Ionen erstmals bis auf 7,4 Kelvin gekühlt

Magnetische Grundzustände von Nickel2-Ionen spektroskopisch ermittelt

Ein internationales Team aus Deutschland, Schweden und Japan hat einen neuen Temperaturrekord für sogenannte Quadrupol-Ionenfallen erreicht, in denen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

Die Perspektiven der Genom-Editierung in der Landwirtschaft

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Parkinson-Krankheit und Dystonien: DFG-Forschergruppe eingerichtet

02.12.2016 | Förderungen Preise

Smart Data Transformation – Surfing the Big Wave

02.12.2016 | Studien Analysen

Nach der Befruchtung übernimmt die Eizelle die Führungsrolle

02.12.2016 | Biowissenschaften Chemie