Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

NetCentrex erhält den Preis ’Produkt des Jahres’ von Frost & Sullivan für VoIP-Anlagen und Netzwerkinfrastruktur

18.01.2005


NetCentrex(TM), das führende Unternehmen zur Einrichtung konvergenter Sprach-/Video-/Daten-Netzwerke und Dienste der nächsten Generation, gab heute bekannt, dass die Lösung IPlay3(TM) den renommierten Preis ’Produkt des Jahres 2005’ von Frost & Sullivan für ihre VoIP-Anlage und Netzwerkinfrastruktur erhalten hat. Der Preis gilt als Anerkennung der einzigartigen und innovativen integrierten Triple-Play-Architektur für Haushalte, die IPlay3(TM) aufweist.

... mehr zu:
»Netzwerkinfrastruktur

IPlay3 ist ein Konsortium, das gebildet wurde, um die beste Triple-Play-Lösung ihrer Art für Haushalte zu ermöglichen. Zum Konsortium gehören NetCentrex(TM), der führende Einrichter konvergenter Sprach-/Video-/Daten-Netzwerke und Dienste der nächsten Generation; Envivio, der führende Anbieter von MPEG-4- und H.264-Broadcast und von Streaming-Lösungen; sowie Highdeal, der führende Anbieter von Lösungen für Preisgestaltung, High-Performance-Rating und zur Abwicklung von neu aufkommenden Diensten.

Die IPlay3-Lösung dient dazu, eine umfassende, integrierte, flexible und kosteneffektive Triple-Play-Lösung zu realisieren. Sie führt diese fortschrittlichen VoIP-, IP-TV-, IP-VOD- und BSS/OSS-Technologien zusammen, damit die Dienstanbieter neben einer Hochgeschwindigkeits-Internet-Offerte auch Sprach- und Video-Dienste mit Zusatznutzen anbieten können.


"Kein anderer Anbieter von Applikations-Servern in unserer Forschung hat all diese Elemente in eine schlüsselfertige Plattform integriert. Wir sind der Ansicht, dass NetCentrex hierdurch ein Wettbewerbsvorteil zukommt - zumindest im VoIP-Markt für Haushalte", kommentiert Jon Arnold, VoIP-Programmleiter bei Frost & Sullivan.

IPlay3 ist innerhalb der NetCentrex-Produkte eine der Hauptstärken. Dank der Offenheit und Flexibilität von IP ist IPlay3 für alle Arten von Dienstanbietern eine effektive Lösung. Telekommunikationsunternehmen können nun Videodienste anbieten, Kabelbetreiber können ihren Video- und Datenangeboten Sprache hinzufügen, und ’Fibre To The Home’-Anlagen (FTTH) können ihre Sprach-, Video- und Abrechnungs-IP-Dienste nahtlos unter einer einzigen Plattform integrieren.

"Wir sind froh und fühlen uns geehrt, dass uns Frost & Sullivan den Preis ’Produkt des Jahres 2005’ zuerkannt hat", sagte Alain Fernando-Santana, Chief Executive Officer bei NetCentrex. "Dieser Preis zeugt von unserer auf dem Markt führenden Strategie, mit der die Dienstanbieter Triple-Play-Dienste effizient anbieten können."

Den Preis ’Produkt des Jahres’ von Frost & Sullivan erhält jährlich das Unternehmen, das in seiner Branche bei neuen Produkten und Technologien Hervorragendes geleistet hat. Der Preisträger hat Innovation bewiesen, indem er eine breite Palette sich entwickelnder Produkte und Technologien auf den Markt gebracht hat.

Informationen zu NetCentrex

NetCentrex(TM) entwickelt einzigartige NGN-Lösungen (Netzwerk der nächsten Generation) für Sprache und Video, die die Netzwerkinfrastruktur optimieren und Telekommunikationsbetreiber und Dienstanbieter in die Lage versetzen, Sprach-/Video-/Daten-Dienste sowie konvergente Festnetz-Mobil-Dienste zu realisieren - sowohl für die Haushalts- als auch für Unternehmensmärkte. Zu den Lösungen zählen die IP-Telefonie, Videotelefonie, Triple-Play, IP Centrex, Sprache/Video-VPN, Kontaktzentrum sowie Sprach- und Video-IVR-Dienste. Alle Lösungen sind auf den Plattformen NetCentrex SoftSwitch, Media Server und System Management gebaut, die die Kerninfrastruktur, Netzwerk-Konnektivität, Class IV-Dienste und Single Point Of Provisioning zur Verfügung stellen. NetCentrex wurde 1998 gegründet und hat als Kunden über 40 Betreiber und Dienstanbieter in mehr als 25 Ländern.

Informationen zu Frost & Sullivan

Frost & Sullivan, ein globales, auf das Wachstum seiner Kunden ausgerichtetes Beratungsunternehmen, wurde 1961 gegründet. Es arbeitet mit seinen Klienten partnerschaftlich zusammen, um durch innovative Wachstumsstrategien Werte zu schaffen. Das Fundament dieses partnerschaftlichen Ansatzes ist dabei unsere Plattform ’Growth Partnership Services’. Dabei realisieren wir Industrieforschung, Vermarktungsstrategien, Beratung und Schulung für unsere Kunden, damit deren Unternehmen besser wachsen können. Einer der Hauptvorteile, die Frost & Sullivan für seine Kunden darstellt, ist ein globaler Blickpunkt auf eine breite Palette aus Branchen, Märkten, Technologien, Ökonometrie und Demographie. Mit einer Kundenkartei, die Global 1000-Unternehmen, aufstrebende Firmen sowie die Investment-Gemeinschaft einschliesst, hat sich Frost & Sullivan weltweit zu einem der erstklassigen Beratungsunternehmen für Wachstum entwickelt.

Susan Stearman | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.netcentrex.net
http://www.frost.com

Weitere Berichte zu: Netzwerkinfrastruktur

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

6. Internationale Fachkonferenz „InnoTesting“ am 23. und 24. Februar 2017 in Wildau

22.02.2017 | Veranstaltungen

Wunderwelt der Mikroben

22.02.2017 | Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Ursache für eine erbliche Muskelerkrankung entdeckt

22.02.2017 | Medizin Gesundheit

Möglicher Zell-Therapieansatz gegen Zytomegalie

22.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Meeresforschung in Echtzeit verfolgen

22.02.2017 | Geowissenschaften