Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Young artist envisions a tumultuous encounter with Saturn’s moon Titan

10.01.2005


A 15-year-old from Harrisburg, North Carolina – competing against both other students and adults – won the grand prize in The Planetary Society’s international art contest, ’Imagining Titan: Artists Peer Beneath the Veil’. Chelsey Tyler’s award will be to travel to the Huygens Mission Control Centre in Darmstadt, Germany for the spacecraft’s encounter with Titan on 14 January.

... mehr zu:
»Titan

The European Space Agency’s Huygens probe will plummet through Titan’s atmosphere, penetrating the shroud that has long hidden the face of this distant moon. In anticipation of discovering what lies beneath the alien moon’s hazy atmosphere, The Planetary Society invited children and adults to create their own visions of what the space probe will reveal.

Three first prize winners were selected in each of two categories: Youth, ages 10-17; and Adults, ages 18 and older. From those six first place entries, a panel of judges chose one grand prize winner. The other first prize youth category winners are Antonieta Tavares (11), Venezuela and Xinlu Fang (15), China. First prize winners in the adult category are Daniel Chiesa, Uruguay; Frank Hettick, USA; and Steve Munsinger, USA.


The winning artwork can be viewed at http://planetary.org/saturn/art.

"Titan, with its thick atmosphere and shroud of haze, is uniquely intriguing among the moons of our solar system," said Bruce Betts, The Planetary Society’s Director of Projects. "Both students and adults in this contest did an amazing job presenting the wonders that may lie beneath Titan’s veil."

22 second place winners were also chosen, hailing from Australia, Brazil, France, India, Poland, Portugal, Spain, United Kingdom, USA, and Venezuela. In total, the contest received 435 entries from 35 countries.

Participants’ artwork could portray Titan viewed from the air after Huygens breaks through the cloud cover or the surface of the moon after the spacecraft has parachuted to a landing. Chelsey Tyler’s painting in oil pastels depicts the spacecraft plunging towards the moon’s surface.

Describing her winning entry, ’Chaos Beneath the Veil,’ Tyler states: "I started on the picture wanting to make a very dark and gloomy landscape, having read that the probe will not be able to use solar power on the surface because of the thickness of the atmosphere. When I realized that dark and gloomy can also translate to boring and indistinct, I began to create contrast. In the end, I had a more chaotic and much more interesting picture than what I had originally envisioned."

All of the first and second place winners received a package of prizes from both The Planetary Society and ESA. The winning artwork will be displayed at Huygens Mission Control.

"We look forward to welcoming the winner of this contest to the European Space Operations Centre," said Claudio Sollazzo, the Head of the Huygens Operations Unit at ESOC. "In addition to uncovering the scientific secrets of Titan’s atmosphere and surface, Huygens will serve to intrigue and inspire the next generation of scientists and engineers. We are very pleased to participate in this effort."

The Huygens probe is part of the four-year Cassini-Huygens mission to Saturn. While ESA controls Huygens, NASA’s mission control for Cassini is located at the Jet Propulsion Laboratory in Pasadena, California.

On 13 January, The Planetary Society is hosting a public event in Pasadena, California to celebrate Huygens’s arrival at Titan the following day.

Susan Lendroth | alfa
Weitere Informationen:
http://www.esa.int/esaCP/SEMQ35Q3K3E_index_0.html
http://planetary.org/saturn/art

Weitere Berichte zu: Titan

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Über zwei Millionen für bessere Bordnetze
28.04.2017 | Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

nachricht Innovationspreis 2017 der Deutschen Hochschulmedizin e.V.
24.04.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: TU Chemnitz präsentiert weltweit einzigartige Pilotanlage für nachhaltigen Leichtbau

Wickelprinzip umgekehrt: Orbitalwickeltechnologie soll neue Maßstäbe in der großserientauglichen Fertigung komplexer Strukturbauteile setzen

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bundesexzellenzclusters „Technologiefusion für multifunktionale Leichtbaustrukturen" (MERGE) und des Instituts für...

Im Focus: Smart Wireless Solutions: EU-Großprojekt „DEWI“ liefert Innovationen für eine drahtlose Zukunft

58 europäische Industrie- und Forschungspartner aus 11 Ländern forschten unter der Leitung des VIRTUAL VEHICLE drei Jahre lang, um Europas führende Position im Bereich Embedded Systems und dem Internet of Things zu stärken. Die Ergebnisse von DEWI (Dependable Embedded Wireless Infrastructure) wurden heute in Graz präsentiert. Zu sehen war eine Fülle verschiedenster Anwendungen drahtloser Sensornetzwerke und drahtloser Kommunikation – von einer Forschungsrakete über Demonstratoren zur Gebäude-, Fahrzeug- oder Eisenbahntechnik bis hin zu einem voll vernetzten LKW.

Was vor wenigen Jahren noch nach Science-Fiction geklungen hätte, ist in seinem Ansatz bereits Wirklichkeit und wird in Zukunft selbstverständlicher Teil...

Im Focus: Weltweit einzigartiger Windkanal im Leipziger Wolkenlabor hat Betrieb aufgenommen

Am Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (TROPOS) ist am Dienstag eine weltweit einzigartige Anlage in Betrieb genommen worden, mit der die Einflüsse von Turbulenzen auf Wolkenprozesse unter präzise einstellbaren Versuchsbedingungen untersucht werden können. Der neue Windkanal ist Teil des Leipziger Wolkenlabors, in dem seit 2006 verschiedenste Wolkenprozesse simuliert werden. Unter Laborbedingungen wurden z.B. das Entstehen und Gefrieren von Wolken nachgestellt. Wie stark Luftverwirbelungen diese Prozesse beeinflussen, konnte bisher noch nicht untersucht werden. Deshalb entstand in den letzten Jahren eine ergänzende Anlage für rund eine Million Euro.

Die von dieser Anlage zu erwarteten neuen Erkenntnisse sind wichtig für das Verständnis von Wetter und Klima, wie etwa die Bildung von Niederschlag und die...

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Internationaler Tag der Immunologie - 29. April 2017

28.04.2017 | Veranstaltungen

Kampf gegen multiresistente Tuberkulose – InfectoGnostics trifft MYCO-NET²-Partner in Peru

28.04.2017 | Veranstaltungen

123. Internistenkongress: Traumata, Sprachbarrieren, Infektionen und Bürokratie – Herausforderungen

27.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Über zwei Millionen für bessere Bordnetze

28.04.2017 | Förderungen Preise

Symbiose-Bakterien: Vom blinden Passagier zum Leibwächter des Wollkäfers

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wie Pflanzen ihre Zucker leitenden Gewebe bilden

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie