Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Plasma-TV TH-42PA30 gewinnt iF product design award 2005

10.01.2005


Festtagsstimmung bei Panasonic: bei der Preisverleihung zum iF product design award 2005 am 10. März 2005 in Hannover steht wie in den Vorjahren wieder eine Trophäe für Panasonic bereit.

... mehr zu:
»Plasma-TV

Wie jetzt bekannt wurde, gehört der VIERA Plasma-TV TH-42PA30 zum Kreis ausgezeichneter Produkte. Für die internationale Expertenjury gab es jede Menge zu tun. Insgesamt 2.322 Einsendungen aus 31 Ländern waren in 13 Kategorien u.a. unter den Gesichtspunkten Gestaltungsqualität, Verarbeitung, Materialwahl, Innovationsgrad, Funktionalität und Markenwert/Branding zu beurteilen. Das internationale Designbewusstsein ist größer geworden, so ein Fazit der Jury, die insgesamt 543 Einreichungen prämierte.

Der iF design award ist seit seiner Gründung im Jahr 1953 zum weltweit renommierten Markenzeichen für ausgezeichnete Gestaltung geworden und damit für jeden designorientierten Käufer ein Wegweiser im Markt. Entsprechend kritisch werden die Einsendungen zum iF product design award beurteilt. Nur Produkte, die den Willen zur Innovation zeigen und sich positiv aus der Masse des Marktes hervortun, haben das Zeug zum iF-Preisträger. - Optimale Bedingungen für den Panasonic Plasma-TV TH-42PA30. Als Vertreter der VIERA-Familie öffnet er den Konsumenten die Augen für eine neue visuelle Dimension. Das innovative Design des nur 13,9 cm tiefen Panels besticht ebenso wie die Bild- und Tonqualität. Die REAL MACH- und Acuity-Technologie bilden eine starke Allianz für natürliche, leuchtende Farben plus Schärfe und Tiefenwirkung. Wegweisend ist aber auch der integrierte SD-/PC-Karten-Einschub für die einfache Vernetzung mit anderen AV-Produkten.

Wiebke Hinrichs | Panasonic Deutschland
Weitere Informationen:
http://www.ifdesign.de
http://www.viera.panasonic.de
http://www.panasonic.com

Weitere Berichte zu: Plasma-TV

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Über 1,6 Millionen Euro für Forschung im Bereich Innovative Materialien und Werkstofftechnologie
17.05.2017 | Hochschule Osnabrück

nachricht MHH-Forscher beleben Narbengewebe in der Leber wieder
16.05.2017 | Medizinische Hochschule Hannover

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

Zweidimensionale magnetische Strukturen gelten als vielversprechendes Material für neuartige Datenspeicher, da sich die magnetischen Eigenschaften einzelner Molekülen untersuchen und verändern lassen. Forscher haben nun erstmals einen hauchdünnen Ferrimagneten hergestellt, bei dem sich Moleküle mit verschiedenen magnetischen Zentren auf einer Goldfläche selbst zu einem Schachbrettmuster anordnen. Dies berichten Wissenschaftler des Swiss Nanoscience Institutes der Universität Basel und des Paul Scherrer Institutes in der Wissenschaftszeitschrift «Nature Communications».

Ferrimagneten besitzen zwei magnetische Zentren, deren Magnetismus verschieden stark ist und in entgegengesetzte Richtungen zeigt. Zweidimensionale, quasi...

Im Focus: Neuer Ionisationsweg in molekularem Wasserstoff identifiziert

„Wackelndes“ Molekül schüttelt Elektron ab

Wie reagiert molekularer Wasserstoff auf Beschuss mit intensiven ultrakurzen Laserpulsen? Forscher am Heidelberger MPI für Kernphysik haben neben bekannten...

Im Focus: Wafer-thin Magnetic Materials Developed for Future Quantum Technologies

Two-dimensional magnetic structures are regarded as a promising material for new types of data storage, since the magnetic properties of individual molecular building blocks can be investigated and modified. For the first time, researchers have now produced a wafer-thin ferrimagnet, in which molecules with different magnetic centers arrange themselves on a gold surface to form a checkerboard pattern. Scientists at the Swiss Nanoscience Institute at the University of Basel and the Paul Scherrer Institute published their findings in the journal Nature Communications.

Ferrimagnets are composed of two centers which are magnetized at different strengths and point in opposing directions. Two-dimensional, quasi-flat ferrimagnets...

Im Focus: XENON1T: Das empfindlichste „Auge“ für Dunkle Materie

Gemeinsame Meldung des MPI für Kernphysik Heidelberg, der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

„Das weltbeste Resultat zu Dunkler Materie – und wir stehen erst am Anfang!“ So freuen sich Wissenschaftler der XENON-Kollaboration über die ersten Ergebnisse...

Im Focus: World's thinnest hologram paves path to new 3-D world

Nano-hologram paves way for integration of 3-D holography into everyday electronics

An Australian-Chinese research team has created the world's thinnest hologram, paving the way towards the integration of 3D holography into everyday...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

14. Dortmunder MST-Konferenz zeigt individualisierte Gesundheitslösungen mit Mikro- und Nanotechnik

22.05.2017 | Veranstaltungen

Branchentreff für IT-Entscheider - Rittal Praxistage IT in Stuttgart und München

22.05.2017 | Veranstaltungen

Flugzeugreifen – Ähnlich wie PKW-/LKW-Reifen oder ganz verschieden?

22.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Myrte schaltet „Anstandsdame“ in Krebszellen aus

22.05.2017 | Biowissenschaften Chemie

Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

22.05.2017 | Physik Astronomie

Wie sich das Wasser in der Umgebung von gelösten Molekülen verhält

22.05.2017 | Biowissenschaften Chemie