Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

BMBF fördert DFKI-Projekt zur Entwicklung eines elektronischen Tutors

20.12.2004


Die Fähigkeit sinnvoll und aktiv mit Informationen umzugehen hat heute einen ähnlichen Stellenwert wie Lesen, Schreiben und Rechnen. Die Vermittlung der Fähigkeit zur Navigation in Informationsbeständen ist Ziel des auf zweieinhalb Jahre angelegten Projekts BibTutor. Das Vorhaben wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) mit ca. 1 Mio. ¤ gefördert und vom Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) GmbH in Kaiserslautern koordiniert.



Kursangebote zur Navigation in wissenschaftlichen Bibliotheksbeständen erwiesen sich in der Vergangenheit aus mehreren Gründen als unzureichend: Sie sind ortsgebunden und aus personellen Gründen meist nicht hinreichend auf die jeweiligen Fachgebiete und Aufgabentypen abgestimmt. Auch sind sie leider nicht verfügbar, wenn ein bestimmter Informationsbedarf akut entsteht, z.B. wenn der Inhalt einer gerade gehörten Vorlesung vertieft werden soll oder eine Seminararbeit ansteht. "Im Projekt BibTutor verfolgen wir ein vollkommen neuartiges Konzept", so Professor Andreas Dengel, Wissenschaftlicher Direktor am DFKI. "Navigationswerkzeuge zur Informationsbeschaffung sollen so erweitert werden, dass sie die herkömmliche Suche in den aktuellen Zusammenhang des Informationsbedarfs der jeweiligen Nutzer stellen", erläutert Dengel weiter.

... mehr zu:
»BMBF »DFKI


Das geplante BibTutor-System soll dem Informationssuchenden zunächst bei der Auswahl eines geeigneten Datenpools helfen - häufig wegen der Vielzahl der verfügbaren Kataloge und Datenbanken bereits ein Problem. Während der eigentlichen Recherche in dem Datenpool soll das BibTutor-System dann ähnlich einem Fachreferenten beratend zur Seite stehen und konkrete Empfehlungen geben, wenn z.B. eine Anfrage zu viele, zu wenige oder gar keine Antworten liefert - oder etwa das Ergebnis überhaupt nicht den Erwartungen entspricht. Möglich wird dies unter anderem durch den Einsatz moderner Textminingmethoden, die beispielsweise semantische Ähnlichkeiten zwischen ad-hoc eingegebenen Suchbegriffen und im Datenpool vorgegebenen Schlagwörtern/Stichwörtern selbständig ableiten.

Ideenlieferant und Anwender des BibTutor-Systems sind neben dem DFKI die brainbot technologies AG, die Bibliotheken der Technischen Universitäten Kaiserslautern, Hamburg-Harburg und Darmstadt sowie der Universität Heidelberg. Sie werden es über die Projektlaufzeit hinaus bei Messen und Bibliotheksveranstaltungen vorstellen, sowie weiteren Bibliotheken anbieten. Nach erfolgreichem Projektabschluss soll die brainbot technologies AG die Weiterentwicklung, Pflege und kommerzielle Vermarktung übernehmen.

Reinhard Karger M.A. | idw
Weitere Informationen:
http://www.dfki.de

Weitere Berichte zu: BMBF DFKI

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Red Dot Design Award für die dormakaba 360°City App
09.12.2016 | Kaba GmbH

nachricht Zweimal Gold beim Architects’ Darling Award 2016 für dormakaba
28.11.2016 | Kaba GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik