Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

BMBF fördert DFKI-Projekt zur Entwicklung eines elektronischen Tutors

20.12.2004


Die Fähigkeit sinnvoll und aktiv mit Informationen umzugehen hat heute einen ähnlichen Stellenwert wie Lesen, Schreiben und Rechnen. Die Vermittlung der Fähigkeit zur Navigation in Informationsbeständen ist Ziel des auf zweieinhalb Jahre angelegten Projekts BibTutor. Das Vorhaben wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) mit ca. 1 Mio. ¤ gefördert und vom Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) GmbH in Kaiserslautern koordiniert.



Kursangebote zur Navigation in wissenschaftlichen Bibliotheksbeständen erwiesen sich in der Vergangenheit aus mehreren Gründen als unzureichend: Sie sind ortsgebunden und aus personellen Gründen meist nicht hinreichend auf die jeweiligen Fachgebiete und Aufgabentypen abgestimmt. Auch sind sie leider nicht verfügbar, wenn ein bestimmter Informationsbedarf akut entsteht, z.B. wenn der Inhalt einer gerade gehörten Vorlesung vertieft werden soll oder eine Seminararbeit ansteht. "Im Projekt BibTutor verfolgen wir ein vollkommen neuartiges Konzept", so Professor Andreas Dengel, Wissenschaftlicher Direktor am DFKI. "Navigationswerkzeuge zur Informationsbeschaffung sollen so erweitert werden, dass sie die herkömmliche Suche in den aktuellen Zusammenhang des Informationsbedarfs der jeweiligen Nutzer stellen", erläutert Dengel weiter.

... mehr zu:
»BMBF »DFKI


Das geplante BibTutor-System soll dem Informationssuchenden zunächst bei der Auswahl eines geeigneten Datenpools helfen - häufig wegen der Vielzahl der verfügbaren Kataloge und Datenbanken bereits ein Problem. Während der eigentlichen Recherche in dem Datenpool soll das BibTutor-System dann ähnlich einem Fachreferenten beratend zur Seite stehen und konkrete Empfehlungen geben, wenn z.B. eine Anfrage zu viele, zu wenige oder gar keine Antworten liefert - oder etwa das Ergebnis überhaupt nicht den Erwartungen entspricht. Möglich wird dies unter anderem durch den Einsatz moderner Textminingmethoden, die beispielsweise semantische Ähnlichkeiten zwischen ad-hoc eingegebenen Suchbegriffen und im Datenpool vorgegebenen Schlagwörtern/Stichwörtern selbständig ableiten.

Ideenlieferant und Anwender des BibTutor-Systems sind neben dem DFKI die brainbot technologies AG, die Bibliotheken der Technischen Universitäten Kaiserslautern, Hamburg-Harburg und Darmstadt sowie der Universität Heidelberg. Sie werden es über die Projektlaufzeit hinaus bei Messen und Bibliotheksveranstaltungen vorstellen, sowie weiteren Bibliotheken anbieten. Nach erfolgreichem Projektabschluss soll die brainbot technologies AG die Weiterentwicklung, Pflege und kommerzielle Vermarktung übernehmen.

Reinhard Karger M.A. | idw
Weitere Informationen:
http://www.dfki.de

Weitere Berichte zu: BMBF DFKI

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht 31,5 Millionen Euro für Forschungsinstitute der Innovationsallianz Baden-Württemberg (InnBW)
20.04.2018 | Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg

nachricht Der Herr der Magnetfelder: EU verleiht HZDR-Forscher begehrte Forschungsförderung in Millionenhöhe
12.04.2018 | Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics