Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Deutscher Präventionspreis 2005 ausgeschrieben

01.12.2004


Gesund in der zweiten Lebenshälfte

... mehr zu:
»Präventionspreis

Der Deutsche Präventionspreis 2005 wird für realisierte / laufende Maßnahmen der Gesundheitsförderung und Prävention ausgeschrieben, die in der zweiten Lebenshälfte (50plus) vernetzt und integriert

• Eigenverantwortung / -kompetenz stärken sowie

• körperliche, soziale und geistig-seelische Aktivitäten fördern,
• Partizipation ermöglichen und
• Umfeld- wie Umweltaspekte einbeziehen.

Die Maßnahme muss mehrere Aspekte berücksichtigen, diese müssen jedoch nicht alle in gleicher Weise umgesetzt sein.

Bewerben Sie sich mit Ihrer Maßnahme, wenn diese für die oben genannte Zielgruppe

• Eigenverantwortung und -kompetenz stärkt, z. B. durch Aktivitäten zum Erhalt der Arbeitsfähigkeit, durch Unterstützung beim Übergang in den Ruhestand oder durch Anleitung zur Bewältigung von schwierigen Lebensereignissen wie den Verlust des Partners.
• körperliche Gesundheit durch vorbildliche Ernährung, Bewegung, Entspannung, Stressbewältigung oder Suchtvorbeugung fördert.
• geistig-seelische Aktivität z. B. durch Gedächtnistraining unterstützt.
• die aktive Teilnahme am gesellschaftlichen Leben z. B. durch einen Generationendialog zum Thema Gesundheit fördert. Oder durch gezielte Aktivitäten, die Menschen in der zweiten Lebenshälfte in ihrem bürgerschaftlichen Engagement stärken.
• das Wohn- und Lebensumfeld des Einzelnen im positiven Sinne gestaltet und überprüft, ob es im Rahmen der körperlichen Möglichkeiten der Zielgruppe motivierend oder eher hemmend für ein kompetentes und gesundes Altern wirkt.
• durch strukturbildende Maßnahmen die positiven Effekte von Vernetzung fördert.

Wünschenswert ist, dass Sie in Ihrer Bewerbung erläutern können, wie Sie Ihre Maßnahme mit anderen vernetzt haben. Die Zielgruppe(n) sollten an der Ausgestaltung der Maßnahme aktiv mitwirken. Zum Zeitpunkt der Bewerbung müssen die Maßnahmen bereits realisiert sein oder noch fortlaufen.

Bewerbungsbedingungen

Die folgenden Kriterien müssen (neben der Ausschreibung) erfüllt sein, damit eine Bewerbung um den Deutschen Präventionspreis grundsätzlich möglich ist:

• Die Maßnahme wird in Deutschland durchgeführt.
• Die Maßnahmeträger haben ihren (Firmen-) Sitz in Deutschland bzw. auf deutschem Hoheitsgebiet.
• Die Bewerber und Bewerberinnen müssen mit einer Veröffentlichung ihrer Maßnahme (ggf. inkl. Materialien) und einer nachfolgenden Modellevaluation einverstanden sein.
• Das Preisgeld wird für die Fortführung der prämierten Maßnahme verwendet.

Wichtige Kriterien der Prämierung
Zu den Beurteilungskriterien gehören insbesondere:

• definierte, überprüfbare Zielsetzung
• definierte Zielgruppe(n) der Maßnahme (innerhalb der Zielgruppe 50plus)
• aktiver Einbezug der Zielgruppe(n) in Maßnahmengestaltung und -durchführung
• bestehende Dokumentation der Maßnahme
• Nachweis der Zielerreichung in Bezug auf die Zielsetzung
• Fortführbarkeit der Maßnahme auch nach der Anschubfinanzierung
• Übertragbarkeit der Maßnahme
• Innovation, z. B. der Maßnahme als solche, bei der Kooperationsform oder Finanzierung
• Erreichbarkeit für Bevölkerungsgruppen in besonderen Problemlagen (sozial Benachteiligte, hochbetagte Frauen und Männer, Migranten und Migrantinnen).

Online-Bewerbung vom 15. November 2004 bis zum 31. Januar 2005

Die Preisträger werden von einer Fachjury ausgewählt, der die Gewichtung der vorstehenden Kriterien sowie die Bestimmung weiterer Prämierungskriterien vorbehalten sind.

Insgesamt ist ein Preisgeld von 50.000 Euro vorgesehen. Über die Aufteilung des Preisgeldes entscheidet die Jury.

| Bertelsmann Stiftung
Weitere Informationen:
http://www.deutscher-praeventionspreis.de
http://www.bertelsmann-stiftung.de

Weitere Berichte zu: Präventionspreis

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Diagnostik der Zukunft - Europäisches Projekt zur Erforschung seltener Krankheiten startet
16.01.2018 | Universitätsklinikum Tübingen

nachricht Wenn Computer lernen: Zentrum für maschinelles Lernen gegründet
15.01.2018 | Hochschule Heilbronn

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal mit neuem Onlineauftritt - Lösungskompetenz für alle IT-Szenarien

16.01.2018 | Unternehmensmeldung

Die „dunkle“ Seite der Spin-Physik

16.01.2018 | Physik Astronomie

Wetteranomalien verstärken Meereisschwund

16.01.2018 | Geowissenschaften