Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Gösta Gustafson Award 2004 an amerikanisches Identifzierungsteam verliehen

22.10.2004


Mit dem Gösta Gustafson Award 2004 des Arbeitskreises für Forensische Odonto-Stomatologie (AKFOS) in der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund und Kieferheilkunde (DGZMK) wurden die 31 Ärzte und Zahnärzte des New York City Medical Examiner´s Dental Identification Team auf der 28. Jahrestagung des AKFOS am 16. Oktober in Mainz ausgezeichnet.


Die Teilnehmer der Preisverleihung beim Gösta Gustafson Award 2004


Die Preisträger haben in monatelanger Kleinarbeit mit forensisch-zahnärztlichen Methoden zur Identifizierung eines großen Teils der Opfer des Terroranschlags auf das World Trade Center am 11. September 2001 beigetragen. Diese hohe Auszeichnung wurde von den Vorstandsmitgliedern Dr. Dr. Klaus Rötzscher, Priv.-Doz. Dr. Rüdiger Lessig und dem Generalsekretär der DGZMK, Dr. Karl-Rudolf Stratmann, in einer feierlichen Zeremonie im großen Hörsaal der Frauenklinik der Johannes Gutenberg-Universität überreicht.


Eröffnet wurde die wissenschaftlichen Tagung durch den Vorsitzenden Dr. Dr. Klaus Rötzscher, Speyer, und einem Grußwort des Mainzer Oberbürgermeisters Jens Beutel im Gutenberg-Museum. Dabei wurde den TeilnehmerInnen die Drucktechnik der Bibel des 15. Jahrhunderts demonstriert. Es schloss sich ein Orgelkonzert im Mainzer Dom an: Domorganist Albert Schönberger gab an zwei verschiedenen Orgeln einen Einblick in sein großes Repertoire. Diese beiden kulturellen Höhepunkte bildeten den eindruckvollen Auftakt eines Tages, in dessen Verlauf - sozusagen als Höhepunkt - der Gösta Gustafson Award 2004 verliehen wurde. Der interdisziplinäre Arbeitskreis für Forensische Odonto-Stomatologie der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde und der Deutschen Gesellschaft für Rechtsmedizin hat im Jahre 2002 einen nach Professor Gösta Gustafson benannten Preis ins Leben gerufen. Dieser Award wird alle zwei Jahre vom Vorstand des Arbeitskreises in Anerkennung der Verdienste um die Forensische Odonto-Stomatologie an Personen vergeben, die auf diesem Gebiet hervorragende Leistungen vollbracht oder wissenschaftlich herausragende Beiträge veröffentlicht haben.

Anschließend referierte Lawrence A. Dobrin, DMD, Deputy Chief Forensic Dentist, New York, Einzelheiten aus ihrer zahnärztlichen Identifizierungstätigkeit. Der folgende Vortrag von Dr. Dr. Claus Grundmann, Duisburg, über die Flugzeugkatastrophe in der Nähe von Überlingen am Bodensee vom Juli 2002 veranschaulichte mit sehr gutem Bildmaterial eindrucksvoll die zahnärztlichen Methoden der Identifizierung der 71 Opfer - in der Mehrzahl Kinder aus Bashkirien. Mit dem juristischen Thema "Jurisprudence - what`s going on ?" beendete Kollege Lic. Jur. Yvo Vermylen, Belgien, das Symposium.

Die Tagung, die nach den Richtlinien der DGZMK zur Erlangung des DGZMK-Fortbildungssiegels als hochwertige Fortbildungsveranstaltung anerkannt ist, wurde mit sechs Fortbildungspunkten bewertet. Neben den Amerikanern nahmen Gäste aus Belgien, Brasilien, Frankreich, Österreich und der Schweiz teil.

Im Anschluss fand die Mitgliederversammlung statt. Neben dem Bericht des Vorsitzenden und der Entlastung des Vorstandes waren in diesem Jahr Neuwahlen erforderlich. Dr. Dr. Klaus Rötzscher, Speyer, 1. Vorsitzender, und Univ.-Prof. Dr. Dr. Ludger Figgener, Münster, 2. Vorsitzender, wurden von den anwesenden Mitgliedern bestätigt. Der bisherige Schriftführer, Priv.-Doz. Dr. Rüdiger Lessig, Leipzig, wurde zum Sekretär und Dr. Dr. Claus Grundmann, Duisburg, als Schriftführer in den Vorstand gewählt. Die Wahl des neuen Vorstandes erfolgte einstimmig.

Markus Brakel | idw
Weitere Informationen:
http://dgzmk.de

Weitere Berichte zu: Gustafson Odonto-Stomatologie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Berührungslose Ladesysteme
16.11.2017 | Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau

nachricht Studenten nehmen mit Frühwarnsystem für Geisterfahrer an internationalem Wettbewerb in Peking teil
15.11.2017 | Universität des Saarlandes

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ultrakalte chemische Prozesse: Physikern gelingt beispiellose Vermessung auf Quantenniveau

Wissenschaftler um den Ulmer Physikprofessor Johannes Hecker Denschlag haben chemische Prozesse mit einer beispiellosen Auflösung auf Quantenniveau vermessen. Bei ihrer wissenschaftlichen Arbeit kombinierten die Forscher Theorie und Experiment und können so erstmals die Produktzustandsverteilung über alle Quantenzustände hinweg - unmittelbar nach der Molekülbildung - nachvollziehen. Die Forscher haben ihre Erkenntnisse in der renommierten Fachzeitschrift "Science" publiziert. Durch die Ergebnisse wird ein tieferes Verständnis zunehmend komplexer chemischer Reaktionen möglich, das zukünftig genutzt werden kann, um Reaktionsprozesse auf Quantenniveau zu steuern.

Einer deutsch-amerikanischen Forschergruppe ist es gelungen, chemische Prozesse mit einer nie dagewesenen Auflösung auf Quantenniveau zu vermessen. Dadurch...

Im Focus: Leoniden 2017: Sternschnuppen im Anflug?

Gemeinsame Pressemitteilung der Vereinigung der Sternfreunde und des Hauses der Astronomie in Heidelberg

Die Sternschnuppen der Leoniden sind in diesem Jahr gut zu beobachten, da kein Mondlicht stört. Experten sagen für die Nächte vom 16. auf den 17. und vom 17....

Im Focus: «Kosmische Schlange» lässt die Struktur von fernen Galaxien erkennen

Die Entstehung von Sternen in fernen Galaxien ist noch weitgehend unerforscht. Astronomen der Universität Genf konnten nun erstmals ein sechs Milliarden Lichtjahre entferntes Sternensystem genauer beobachten – und damit frühere Simulationen der Universität Zürich stützen. Ein spezieller Effekt ermöglicht mehrfach reflektierte Bilder, die sich wie eine Schlange durch den Kosmos ziehen.

Heute wissen Astronomen ziemlich genau, wie sich Sterne in der jüngsten kosmischen Vergangenheit gebildet haben. Aber gelten diese Gesetzmässigkeiten auch für...

Im Focus: A “cosmic snake” reveals the structure of remote galaxies

The formation of stars in distant galaxies is still largely unexplored. For the first time, astron-omers at the University of Geneva have now been able to closely observe a star system six billion light-years away. In doing so, they are confirming earlier simulations made by the University of Zurich. One special effect is made possible by the multiple reflections of images that run through the cosmos like a snake.

Today, astronomers have a pretty accurate idea of how stars were formed in the recent cosmic past. But do these laws also apply to older galaxies? For around a...

Im Focus: Pflanzenvielfalt von Wäldern aus der Luft abbilden

Produktivität und Stabilität von Waldökosystemen hängen stark von der funktionalen Vielfalt der Pflanzengemeinschaften ab. UZH-Forschenden gelang es, die Pflanzenvielfalt von Wäldern durch Fernerkundung mit Flugzeugen in verschiedenen Massstäben zu messen und zu kartieren – von einzelnen Bäumen bis hin zu ganzen Artengemeinschaften. Die neue Methode ebnet den Weg, um zukünftig die globale Pflanzendiversität aus der Luft und aus dem All zu überwachen.

Ökologische Studien zeigen, dass die Pflanzenvielfalt zentral ist für das Funktionieren von Ökosys-temen. Wälder mit einer höheren funktionalen Vielfalt –...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Technologievorsprung durch Textiltechnik

17.11.2017 | Veranstaltungen

Roboter für ein gesundes Altern: „European Robotics Week 2017“ an der Frankfurt UAS

17.11.2017 | Veranstaltungen

Börse für Zukunftstechnologien – Leichtbautag Stade bringt Unternehmen branchenübergreifend zusammen

17.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Technologievorsprung durch Textiltechnik

17.11.2017 | Veranstaltungsnachrichten

IHP präsentiert sich auf der productronica 2017

17.11.2017 | Messenachrichten

Roboter schafft den Salto rückwärts

17.11.2017 | Innovative Produkte