Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

"Superbrands Award 2004" ehrt die stärksten Marken Deutschlands

27.07.2004

Warum glauben Kinder an das Christkind oder den Weihnachtsmann? Weil beide Figuren als Persönlichkeiten unverwechselbar sind, weil sie Vertrauen erwecken und Sicherheit geben. Sie hätten damit eigentlich gute Chancen gehabt, für "Superbrands Award 2004" nominiert zu werden. Schließlich brächten sie alles mit, um unter Deutschlands stärksten Marken als "Superbrand" gelten zu dürfen - einen unverwechselbarer Markenkern, einen klar differenzierenden und relevanten Nutzen, eine gute Story, Qualität und Kontinuität. Last but not least einen großen Namen, der seiner Anhängerschaft Vertrauen und Sicherheit vermittelt.

Am 23. Juli 2004 wurde der "Superbrands Award 2004" im Maritim Hotel Bad Homburg an 46 Marken Deutschlands mit genau diesen Eigenschaften verliehen. Dies stellt gleichzeitig eine Premiere dar, denn die besten und stärksten Marken in Deutschland wurden als "Superbrands" in diesem Jahr zum ersten Mal von einer unabhängigen Experten-Jury aus den Bereichen Marketing, Marktforschung, PR und Werbung sowie der Industrie gekürt. Nur Marken, die von dieser Jury eine außergewöhnliche hohe Bewertung erhielten, konnten sich für den Status "Superbrands" qualifizieren und werden gleichzeitig mit der Preisverleihung in einer anspruchsvollen Publikation präsentiert. Für die Juroren war die Aufgabe nicht einfach, schließlich mussten sie aus einer Liste von über 700 möglichen Markennamen aus 26 unterschiedlichen Produktgruppen auswählen und eine Entscheidung über ihre ganz persönlichen Favoriten treffen.

... mehr zu:
»Markenname

Mittlerweile ermitteln in 37 Ländern der Welt solche unabhängigen Expertenteams alljährlich die Besten der Besten und verleihen diesen Marken den Status als "Superbrands" in den jeweiligen Ländern. Damit will die Organisation, deren Hauptsitz in London ist, sicherstellen, dass tatsächlich nur die verdienstvollsten Marken in den unterschiedlichen Regionen diese Ehrung erhalten. Schließlich verstehen sich die Initiatoren von "Superbrands" als eine neutrale Institution, die sich für Disziplin und Konsequenz in der Markenführung einsetzt und herausragende Markennamen würdigt.

Das große Buch über Deutschlands stärkste Marken bleibt auch zukünftig aktuell. Die Konjunktur beeinflusst das Käuferverhalten sehr stark und damit einher die Markentreue und das Markenbewusstsein. Auch die Handelsmarken üben in jedem Jahr neuen Druck aus. Also könnten schon in der nächsten Auflage erwartungsgemäß einige neue Namen als "Superbrands" auftauchen.

Nicht nur die Gewinner von "Superbrands Awards 2004" erhalten die wertvollen Bücher für die Weitergabe an ihren Kunden und Verwendung bei Firmenveranstaltungen, Präsentationen sowie Ehrungen. Weitere Exemplare gehen in ausgewählte Archive, in die Wirtschaftsredaktionen und an Vertreter der Wirtschaft und der politischen Öffentlichkeit.

Gabriele Briem | Superbrands Deutschland
Weitere Informationen:
http://www.superbrands.org

Weitere Berichte zu: Markenname

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Spitzenforschung vom Nanodraht bis zur Supernova: Fünf ERC Consolidator Grants für die TU München
14.12.2017 | Technische Universität München

nachricht Leibniz-Preise 2018: DFG zeichnet vier Wissenschaftlerinnen und sieben Wissenschaftler aus
14.12.2017 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik