Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CoreMedia als "Best Innovator" 2004 von A.T. Kearney und Wirtschaftswoche ausgezeichnet

24.06.2004


Verbindung von Innovation und nachhaltigem wirtschaftlichen Erfolg der letzten Jahre - Gesamtsieger Mittelstand

... mehr zu:
»Innovator »Standardsoftware

Das Hamburger Softwareunternehmen CoreMedia ist bei dem diesjährigen "Best Innovator" Wettbewerb unter der Schirmherrschaft von Wolfgang Clement, Bundesminister für Wirtschaft und Arbeit, in der Kategorie Mittelstand als Gesamtsieger ausgezeichnet worden. Mit dem Wettbewerb "Best Innovator", an dem 600 deutsche Unternehmen teilnahmen, prämieren A.T. Kearney und die Wirtschaftswoche Unternehmen und Führungsteams, die das Management von Innovationen wirksam und nachhaltig betreiben.

In der Begründung der hochkarätig besetzten Jury heißt es unter anderem: Bei CoreMedia als Sieger des "Best Innovator"-Wettbewerbs hat uns insbesondere der nachhaltige Innovationserfolg der letzen Jahre überzeugt. CoreMedia hat im Vergleich zu den anderen vergleichbaren Mittelstandsunternehmen eine besonders innovationsfreudige Kultur und organisiert trotzdem den Innovationsprozess auf Basis eines klaren Ideenbewertungsprozesses mit konkreten Entscheidungskriterien äußerst zielgerichtet.


CoreMedia ist mit der Smart Content Technology einer der führenden Anbieter für erstklassige Standard-Software für Content Management (CMS), Multi-Channel Delivery und Digital Rights Management (DRM) und ist fokussiert auf den High-End-Markt für anspruchsvolle Content-Technologie im Bereich Telekommunikation und Medien. Mit über 100 Mitarbeitern und über 100 namhaften Kunden wie Continental, Deutsche Bahn, Deutsche Presse-Agentur (dpa), Deutsche Telekom, Nokia, O2, RWE, SEAT, T-Mobile, Vodafone und dem Bund ist CoreMedia in über 20 Ländern global tätig.

"Mit unseren Kunden und Partnern Innovationen zu leben und zu fördern, ist eines der Leitmotive in unserem Unternehmen", so Sören Stamer, Gründer und CEO CoreMedia. "Nachhaltige Innovation ist ein Ergebnis einer offenen und lernfähigen Unternehmenskultur und erfordert den Mut zu neuen Lösungen. Ich bin mir sicher, Innovationen schaffen zukunftsfähige Arbeitsplätze!"

Der diesjährige "Best Innovator" Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft von Wolfgang Clement, Bundesminister für Wirtschaft und Arbeit. Der namhaften Jury gehören Prof. Dr. Hans-Jörg Bullinger, Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft, Prof. Dr. Hans-Olaf Henkel, Präsident der Wissenschaftsgemeinschaft Gottfried Wilhelm Leibniz und Hans W. Reich, Sprecher des Vorstands der KfW an. CoreMedia hat sich als Gesamtsieger Mittelstand damit auch für den "Best Innovator" Wettbewerb auf europäischer Ebene qualifiziert.

Innovationen von und mit CoreMedia

Seit über acht Jahren beschäftigt sich CoreMedia intensiv mit den technologischen Grundlagen für Innovationen in der digitalen Informationsgesellschaft. Während Anfang der 90er Jahren noch kaum ein Unternehmen eine Plattform im Internet hatte, ist der Einsatz moderner Informationstechnologien heute in allen großen und den meisten kleineren Unternehmen allgegenwärtig. Informationen werden mehr und mehr zum zentralen Wirtschaftsgut der digitalen Informationsgesellschaft.

Diese strategische Herausforderung für Unternehmen hat CoreMedia angenommen und eine hoch leistungsfähige und verlässliche Standardsoftware für intelligentes Informationsmanagement entwickelt. Mit der Smart Content Technology werden multimediale Informationen flexibel verwaltet und intelligent mit anderen Informationen verknüpft. Dadurch können Unternehmen die Vorteile des modernen Informationsmanagement nutzen: Unternehmen sind in der Lage, innovative neue Produkte an den Markt zu bringen, neue Geschäftsfelder zu erschließen, effiziente Prozesse zu implementieren und schneller auf neue Marktanforderungen zu reagieren.

Über CoreMedia

CoreMedia AG (www.coremedia.com) ist einer der führenden Anbieter für erstklassige Standardsoftware für Content Management (CMS), Multi-Channel Delivery und Digital Rights Management (DRM). CoreMedia ist fokussiert auf den High-End-Markt für anspruchsvolle Content-Technologie.

Gegründet 1996 am Stammsitz Hamburg, beschäftigt CoreMedia über 100 Mitarbeiter und verfügt über ein weltweites Netzwerk von Implementierungs-Partnern mit über 500 geschulten Beratern. CoreMedia hat seine Wurzeln in einem europäischen Grundlagenforschungsprojekt Beginn der 90er Jahre und verfügt noch heute über exzellente Kontakte zu Universitäten und Forschungseinrichtungen wie der TU Hamburg-Harburg, der TU München oder Fraunhofer. Als innovatives Softwareunternehmen verbindet CoreMedia die Nachhaltigkeit eines gründergeführten Unternehmens mit der Stabilität der Deutschen Telekom als Hauptaktionär.

Die Standardsoftware von CoreMedia bildet die vielfach bewährte Informationsinfrastruktur für anspruchsvolle Unternehmen und Portale. Namhafte Unternehmen aus allen Industriebranchen vertrauen auf die CoreMedia Smart Content Technology für anspruchsvollen Service und integriertes Informations-Management. Über 100 Unternehmen in 20 Ländern aus den Branchen Medien, Telekommunikation, Industrie, Banken und Versicherungen, öffentliche Verwaltung und Behörden wie Axel Springer Verlag, Bauer Verlag, Bertelsmann, Burda, Continental, DaimlerChrysler, Deutsche Bahn, Deutsche Telekom, Debitel, Dresdner Bank, EPCOS, NEC/Mitsubishi, Nokia, O2, SEAT, T-Mobile, T-Online, RWE, Vodafone, Wincor Nixdorf und der Bund setzen die Smart Content Technology von CoreMedia erfolgreich für innovative Projekte ein.

Tina Kulow | CoreMedia AG
Weitere Informationen:
http://www.coremedia.com

Weitere Berichte zu: Innovator Standardsoftware

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Förderung des Instituts für Lasertechnik und Messtechnik in Ulm mit rund 1,63 Millionen Euro
24.03.2017 | Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg

nachricht TU-Bauingenieure koordinieren EU-Projekt zu Recycling-Beton von über sieben Millionen Euro
24.03.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Entwicklung miniaturisierter Lichtmikroskope - „ChipScope“ will ins Innere lebender Zellen blicken

Das Institut für Halbleitertechnik und das Institut für Physikalische und Theoretische Chemie, beide Mitglieder des Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), der Technischen Universität Braunschweig, sind Partner des kürzlich gestarteten EU-Forschungsprojektes ChipScope. Ziel ist es, ein neues, extrem kleines Lichtmikroskop zu entwickeln. Damit soll das Innere lebender Zellen in Echtzeit beobachtet werden können. Sieben Institute in fünf europäischen Ländern beteiligen sich über die nächsten vier Jahre an diesem technologisch anspruchsvollen Projekt.

Die zukünftigen Einsatzmöglichkeiten des neu zu entwickelnden und nur wenige Millimeter großen Mikroskops sind äußerst vielfältig. Die Projektpartner haben...

Im Focus: A Challenging European Research Project to Develop New Tiny Microscopes

The Institute of Semiconductor Technology and the Institute of Physical and Theoretical Chemistry, both members of the Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), at Technische Universität Braunschweig are partners in a new European research project entitled ChipScope, which aims to develop a completely new and extremely small optical microscope capable of observing the interior of living cells in real time. A consortium of 7 partners from 5 countries will tackle this issue with very ambitious objectives during a four-year research program.

To demonstrate the usefulness of this new scientific tool, at the end of the project the developed chip-sized microscope will be used to observe in real-time...

Im Focus: Das anwachsende Ende der Ordnung

Physiker aus Konstanz weisen sogenannte Mermin-Wagner-Fluktuationen experimentell nach

Ein Kristall besteht aus perfekt angeordneten Teilchen, aus einer lückenlos symmetrischen Atomstruktur – dies besagt die klassische Definition aus der Physik....

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Im Focus: Designer-Proteine falten DNA

Florian Praetorius und Prof. Hendrik Dietz von der Technischen Universität München (TUM) haben eine neue Methode entwickelt, mit deren Hilfe sie definierte Hybrid-Strukturen aus DNA und Proteinen aufbauen können. Die Methode eröffnet Möglichkeiten für die zellbiologische Grundlagenforschung und für die Anwendung in Medizin und Biotechnologie.

Desoxyribonukleinsäure – besser bekannt unter der englischen Abkürzung DNA – ist die Trägerin unserer Erbinformation. Für Prof. Hendrik Dietz und Florian...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Industriearbeitskreis »Prozesskontrolle in der Lasermaterialbearbeitung ICPC« lädt nach Aachen ein

28.03.2017 | Veranstaltungen

Neue Methoden für zuverlässige Mikroelektronik: Internationale Experten treffen sich in Halle

28.03.2017 | Veranstaltungen

Wie Menschen wachsen

27.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Von Agenten, Algorithmen und unbeliebten Wochentagen

28.03.2017 | Unternehmensmeldung

Hannover Messe: Elektrische Maschinen in neuen Dimensionen

28.03.2017 | HANNOVER MESSE

Dimethylfumarat – eine neue Behandlungsoption für Lymphome

28.03.2017 | Medizin Gesundheit