Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wettbewerb um die Innovationspreise 2005 des Cofresco Institute: Verbraucher beim Umgang mit Lebensmitteln unterstützen

14.06.2004


Das Cofresco Institute ruft zum Wettbewerb um die Innovationspreise 2005 auf. Zu gewinnen sind maximal zweimal 10 000 Euro für "Neue Ideen oder Lösungen, die den Verbraucher beim Umgang mit Nahrungsmitteln im Haushalt unterstützen". Einsendeschluss ist der 31. März 2005. Die siegreichen Forschungsprojekte des diesjährigen Wettbewerbs werden am 23. Juni 2004 in Paris vorgestellt und prämiert.



Das Forschungsthema für den Wettbewerb um die Innovationspreise 2005 lautet "Neue Ideen oder Lösungen, die den Verbraucher beim Umgang mit Nahrungsmitteln im Haushalt unterstützen und einen oder mehrere der folgenden Vorteile bieten:



- längere Haltbarkeit von Nahrungsmitteln
- bessere Lebensmittelqualität

- einfachere Zubereitung von Nahrungsmitteln
- Einsatz umweltfreundlicher Lösungen oder Materialien
- sichere oder gesündere Konservierung von Lebensmitteln."

Lösungen/Konzepte müssen das europäische Lebensmittelgesetz erfüllen.

Warum wurde dieses Forschungsthema gewählt?

Die Ansprüche beim Umgang mit Nahrungsmitteln im Haushalt sind vielfältig. Bequemlichkeit, Gesundheit und Sicherheit stehen für den Verbraucher bei der Lebensmittellagerung und -zubereitung im Vordergrund. An hochwertige industrielle Nahrungsmittelverpackungen gewöhnt, ist es zu Hause oft schwer, eine vergleichbare Lösung zu finden. Daher müssen, damit die Konsumenten die bestmögliche Lebensmittelsqualität erhalten, die Möglichkeiten der Lagerung und Zubereitung im Haushalt verbessert werden.

Was sind förderungswürdige Forschungsfelder?

Auf Grund der Breite des Forschungsthemas sind verschiedene Fachgebiete angesprochen: Willkommen sind Ideen und Lösungen aus den Bereichen Verpackungsdesign, Agrarwissenschaften, Materialentwicklung sowie verwandte Gebiete. Der Fokus kann beispielsweise auf Nährstoffe, hygienische Sicherheit, organoleptische Prüfungen, leichte Handhabung, Wirtschaftlichkeit, Ökologie oder einer Kombination dieser Faktoren gelegt werden. Das Konzept muss sich, egal welcher Ansatz gewählt wird, deutlich auf den Haushaltsgebrauch beziehen.

Der wissenschaftliche Ausschuss des Cofresco Institute wird maximal zwei Projekte auswählen und diese mit jeweils 10 000 Euro auszeichnen. Kriterien sind die Übereinstimmung mit dem Thema, der Innovationsgrad des Projektes und der Vorteil für den Verbraucher. Die Bewerbungsunterlagen müssen bis Mitternacht des 31. März 2005 (es gilt das Datum des Poststempels) an die folgende Adresse geschickt werden: Cofresco Institute, Innovationspreise 2004, Melittastr.17, D-32427 Minden. Teilnahmeregeln und Anmeldeformulare finden sich im Internet unter www.cofrescoinstitute.com

Verleihung der Innovationspreise 2004

Die Verleihung der Innovationspreise 2004 findet am 23. Juni in der Pariser "Maison des Polytechniciens", der angesehensten Ingenieurschule Frankreichs, statt. Vor der offiziellen Verleihung wird ein wissenschaftliches Round-Table-Gespräch zum Thema "Industrial active packaging, which applications for home food packaging?" stattfinden.

Der hohe Standard der eingereichten Projekte ermutigte das Cofresco Institute, seine Aktivitäten rund um die Forschungsförderung auszuweiten. Neben dem in Frankreich stattfindenden Round-Table-Gespräch, lädt das Cofresco Institute in Kooperation mit renommierten Partnern am 6. Oktober zur "European Conference on Fresh Food Packaging" nach Freising ein.

Das Cofresco Institute sucht den Dialog mit Forschern und Erfindern. Ziel ist es, europaweit die Forschung nach neuen oder verbesserten Produkten zu fördern, die im Haushalt den Umgang mit Lebensmitteln erleichtern und deren Frische, Qualität und Geschmack bewahren. Der wissenschaftliche Ausschuss des Cofresco Institute setzt sich unter anderem aus französischen und deutschen Forschern zusammen. Neben leitenden Cofresco-Mitarbeitern aus Forschung, Entwicklung und Marketing gehören dazu Dr. Alexandre Feigenbaum, Forschungsdirektor des Institut National de la Recherche Agronomique (INRA) in Paris, Dr. Horst-Christian Langowski, Leiter des Fraunhofer Instituts für Verfahrenstechnik und Verpackung und Inhaber des Lehrstuhls für Lebensmittelverpackungstechnik an der TU München, und der unabhängige Berater Dr. Lutz Wittenschläger, staatlich geprüfter Lebensmittelchemiker.

Martin Linnemann M. A. | idw
Weitere Informationen:
http://www.cofrescoinstitute.com

Weitere Berichte zu: Forschungsthema Innovationspreis

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Digitale Transformation für den Mittelstand – Projekt „Digivation“ erhält 1,5 Mio. Euro vom Bund
27.02.2017 | Universität Paderborn

nachricht Bildsprache gegen Arbeitskräftemangel
27.02.2017 | Hochschule Augsburg - Hochschule für angewandte Wissenschaften

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

23. VDMA-Arbeitsberatung „Engineering und Konstruktion“ am 2. März 2017 an der TH Wildau

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Automatisierungstreff 2017: Experten-Tipps zu EMV und Industrie 4.0-Engineering

28.02.2017 | Seminare Workshops

Das Partnerprogramm von Stellar Datenrettung

28.02.2017 | Unternehmensmeldung

Ein Filter für schweren Wasserstoff

28.02.2017 | Biowissenschaften Chemie