Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Hohe Auszeichnung für EMBL-Chef: Bundesverdienstkreuz Erster Klasse

02.06.2004


Der Generaldirektor des Europäischen Laboratoriums für Molekularbiologie (EMBL), Professor Fotis C. Kafatos, nimmt heute im Berliner Bundesministerium für Bildung und Forschung von Bundesministerin Edelgard Bulmahn das Bundesverdienstkreuz Erster Klasse entgegen. Mit dieser höchsten deutschen Auszeichnung wird Prof. Kafatos für seine herausragenden Verdienste um die Förderung erstrangiger naturwissenschaftlicher Forschung in Deutschland und Europa während seiner Amtszeit als EMBL-Direktor gewürdigt.


Prof. Kafatos, seit 1993 Direktor des EMBL, leitet noch heute eine aktive Forschungsgruppe am EMBL. Seine wissenschaftlichen Erfolge haben ihn zu einem der weltweit führenden Experten auf dem Gebiet der Malariaforschung gemacht. Er war maßgeblich an der Bildung des internationalen Konsortiums beteiligt, das im Jahre 2002 die Genomsequenz der Stechmücke bestimmte und die genetische Basis der Wechselwirkung zwischen dem Malariaparasiten und dessen Träger, der Stechmücke, mit neuen Ansätzen erklären half.

"Es bewegt mich tief, von der deutschen Bundesregierung eine solche Auszeichnung zu erhalten. Ich fühle mich sehr geehrt," erklärt Prof. Fotis C. Kafatos. "Diese hohe Ehrung spiegelt den Erfolg des EMBL wider. Deutschland, das sich dem europäischen Ideal eng verbunden fühlt, ist ein wunderbarer Standort für das Laboratorium und eine zuverlässige Stütze für das gesamte EMBL-System. Eine solche Unterstützung ist heute wichtiger denn je, da das EMBL frühzeitig investieren muss, um den großen Heraus-forderungen der Zukunft zu begegnen: der Erforschung komplexer biologischer Systeme und der Nutzbarmachung ihrer Ergebnisse im Dienste der Gesellschaft."


Prof. Kafatos war Professor und Institutsleiter an der Harvard University und an den Universitäten von Athen und Kreta. Er ist Mitglied der US-amerikanischen Akademie der Wissenschaften, der American Academy of Arts and Sciences, der Royal Society of London, der französischen Akademie der Wissenschaften und der Pontifikalen Akademie der Wissenschaften sowie Ehrendoktor und Ehrenprofessor großer Universitäten. Darüber hinaus gehört er zu den drei europäischen Vertretern im Wissenschaftsgremium des von der Bill and Melinda Gates-Stiftung mit 200 Mio. US-Dollar geförderten internationalen Forschungs-programms "Grand Challenges for Global Health". Unter dem Dach der Foundation for the National Institutes of Health (FNIH) will dieses Programm die Erforschung der wichtigsten vernachlässigten Krankheiten der sich entwickelnden Länder der Welt mit Hilfe modernster Wissenschaft voranbringen´.

Trista Dawson | EMBL
Weitere Informationen:
http://www.embl.de

Weitere Berichte zu: Bundesverdienstkreuz EMBL-Chef

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten