Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Auszeichnung für Mindjet auf der CeBIT mit dem Preis für Innovation und Technologie

22.03.2004


Forum Mittelstand setzt positive Signale



Mindjet, führender Anbieter von visueller Software für Brainstorming und Planung ist auf der CeBIT 2004 im Rahmen des Mittelstandforums mit dem Innovation Area Award ausgezeichnet worden.

... mehr zu:
»Business Vision »IT-Adventure


Die Auswahlkriterien zur Verleihung des Innovation Area Awards bestanden in der besten Innovation, dem schnellsten Markteintritt und dem größten internationalen Erfolg. Mindjet überzeugte die Jury mit der innovativen MindManager-Software. Die Lösung unterstützt "Information Worker", d.h. Business User, die aktiv am Informationsfluss in Unternehmen beteiligt sind, bei der Konzeptarbeit, der Organisation von Meetings sowie der Planung von Projekten. Durch die Darstellung der Informationen in Form von Business Maps behält der Anwender jederzeit den Überblick im Office-Alltag. Die Map ist das ideale Portal, um Ideen zu sammeln, Informationen und Dokumente zentral zu organisieren, Know-how transparent zu machen und die Kommunikation zu erleichtern. MindManager ist als Desktop, Tablet und Pocket PC Edition erhältlich. Die mobilen Lösungen werden erstmalig auf der CeBIT einem breiten Publikum präsentiert.

"Die Auszeichnung mit dem Preis für Innovation und Technologie bedeutet für Mindjet eine große Anerkennung und ich freue mich sehr darüber. Das Innovative an MindManager ist die visuelle Aufbereitung von Informationen, die Integration in andere Anwendungen und Datenbanken sowie die einfache und schnelle Gruppenarbeit und Kommunikation", betont Michael Louis, General Manager - Executive Vice President EMEA, Mindjet GmbH.

Kontakte, Know-how, Kooperationen und Kapital

Die Initiative "Innovation Area" in Halle 6 ist ein Marktplatz für innovative Unternehmen und Drehscheibe für Kontakte zu internationalen Kooperationspartnern und Investoren. Sie steht unter dem Motto: Kontakte, Know-how, Kooperationen und Kapital. Organisator dieser Initiative ist die IT-Adventure Aktiengesellschaft für Beteiligungen. Sie wurde 1998 von Geschäftsführern, Vorständen und Unternehmern aus der Informationstechnologie gegründet. Gründungsidee der IT-Adventure AG war es, junge, innovative IT-Unternehmen mit Eigenkapital zu unterstützen und sie parallel dazu mit dem Know-how und den Kontakten etablierter, aktiver IT-Unternehmer zu fördern, um ein sicheres und schnelles Wachstum zu erreichen. Hierfür steht ein Beiratsnetzwerk aus mehr als 40 Unternehmerpersönlichkeiten zur Verfügung.

Eine Jury prämierte am 22. März vier Preisträger im Rahmen einer Podiumsveranstaltung. Neben der Mindjet GmbH erhielten drei weitere Unternehmen die Auszeichnung: die INTER OFFICE GmbH, Anbieter einer Lösung, mit der beispielsweise Straßenplanungsdaten erstmals als blattschnittfreie Gesamtpräsentation auf dem PC dargestellt werden können, die Rangee GmbH, ein deutscher Hersteller von Thin Client Produkten und Tarent-Gesellschaft für Softwareentwicklung und IT-Beratung mbH. Das Unternehmen hat sich auf Lösungen spezialisiert, die eine möglichst einfache Verwaltung und Nutzung von Kontakten und Aufgaben in Ergänzung zu Open Source Software ermöglichen.

Mitglieder der Jury waren bekannte Persönlichkeiten wie Prof. Dr. H. Thielmann, Direktor, Fraunhofer SIT, K. C. Plönzke, Vorstand, Pluralis AG, A. Dohmen, Geschäftsführer, Cisco GmbH, A. Itzrodt, Ernst&Young AG, W.-R. Hansen, Business Innovation Lab, E. Utpadel, Vorstand, IT-Adventure AG. Gefördert wird die Inititive von Cisco Systems, Computerwoche, Datev, der Deutsche Messe, Ernst&Young ,IDS Scheer, KfW, Microsoft und VDE.

| Mindjet
Weitere Informationen:
http://www.mindjet.com/de/about/about_press_texte_aktuell.php

Weitere Berichte zu: Business Vision IT-Adventure

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Mit Quantenmechanik zu neuen Solarzellen: Forschungspreis für Bayreuther Physikerin
12.12.2017 | Universität Bayreuth

nachricht Jenaer Wissenschaftler für Prostatakrebs-Forschung ausgezeichnet
11.12.2017 | Universitätsklinikum Jena

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rest-Spannung trotz Megabeben

13.12.2017 | Geowissenschaften

Computermodell weist den Weg zu effektiven Kombinationstherapien bei Darmkrebs

13.12.2017 | Medizin Gesundheit

Winzige Weltenbummler: In Arktis und Antarktis leben die gleichen Bakterien

13.12.2017 | Geowissenschaften