Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Entwicklung einer Hochdruck-Kartusche für Wasserstoff

21.05.2004


Infrastrukturminister Axel Horstmann: “NRW ist auf dem Weg zum Spitzenland für die Entwicklung von Brennstoffzellen

Das Ministerium für Verkehr, Energie und Landesplanung NRW teilt mit: Das NRW-Infrastrukturministerium fördert mit 213.000 Euro die Entwicklung einer Hochdruck-Kartusche, mit der Wasserstoff für jedermann sicher transportiert und gespeichert werden kann. Die Kartusche soll einfach zu bedienen sein und in portablen und mobilen Kleinanwendungen wie etwa brennstoffzellenbetriebenen Fahrrädern, Rollstühlen und Laptops zum Einsatz kommen.

“Die Entwicklung dieser Wasserstoff-Kartusche ist ein wichtiger Baustein beim Aufbau der Wasserstoff-Energietechnik In Nordrhein-Westfalen. Unser Ziel ist es, alle Elemente entlang der gesamten Wertschöpfungskette von der Herstellung über den Transport und die Speicherung bis hin zur effizienten Anwendung beispielsweise in Brennstoffzellen in Nordrhein-Westfalen zu installieren, sagte Nordrhein-Westfalens Infrastrukturminister Dr. Axel Horstmann anlässlich der Übergabe eines Förder-Bewilligungsbescheids bei der Firma Dynetek in Ratingen. Brennstoffzellen seien die Energielieferanten der Zukunft: umweltfreundlich, energiesparend und in vielen Bereichen des Alltags einsetzbar, so der Minister weiter. “Wer zukünftig über Wasserstoff und Brennstoffzellen spricht, wird zugleich an Nordrhein-Westfalen denken.³

Mit der Entwicklung der Kartusche befasst sich unter der Leitung der Firma OperaThing aus Hürth ein Firmenkonsortium, bestehend aus den Firmen Dynetek Europe, Ratingen, der Firma Metall-Spezialrohr GmbH (MSR), Schwerte, und der Firma Hochdruck-Reduziertechnik GmbH (GHR), Frankfurt. Ziel ist es, eine Kartusche mit einem Volumen von bis zu zwei Litern zu entwickeln, in der der Wasserstoff unter Hochdruck bei 700 bar gespeichert werden kann. Die Gesamtkosten des Projekts betragen rund 475.000 Euro.

Die Entwicklung der Hochdruck-Kartusche ist eines von 49 Brennstoffzellen- und Wasserstoffprojekten, die das Land NRW im Rahmen der Landesinitiative Zukunftsenergien NRW aus dem so genannten REN-Programm und aus Mitteln der Europäischen Union (Europäischer Fonds für regionale Entwicklung ­ EFRE) gefördert hat. Bisher wurden rund 50 Millionen Euro für Projekte mit Gesamtinvestitionen in Höhe von 100 Millionen Euro bereitgestellt.

Weitere Informationen:

Kompetenz-Netzwerk Brennstoffzelle NRW
Dr. Andreas Ziolek
Tel.: 0211-866-4216

Dr. Andreas Ziolek | NRW
Weitere Informationen:
http://www.brennstoffzelle-nrw.de

Weitere Berichte zu: Wasserstoff

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie