Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Studententeam aus Dresden gewinnt den Mobile Award

14.05.2004


Entscheidung im größten deutschen Internet-Planspiel

Fünf Studenten der Technischen Universität Dresden haben den Mobile Award gewonnen. Den zweiten Platz belegte das Team der Technischen Universität Karlsruhe, Dritter wurde das Team der Universität Magdeburg. Das bisher größte deutsche Internet-Planspiel wurde von Detecon International in Kooperation mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit ins Leben gerufen.

Im Dezember 2003 waren rund 600 Teams im Internet gegeneinander angetreten, um den fiktiven Sportgeräte-Hersteller Leopoldt & Schätzle zum Marktführer zu machen. Dabei waren die Spieler gefordert, auf Basis der wirtschaftlichen Gegebenheiten ihres Unternehmens verschiedene strategische und operative Entscheidungen zu treffen. Neben den klassischen Mitteln der Unternehmenssteuerung wirkte sich dabei auch der innovative Einsatz mobiler Lösungen auf den Unternehmenserfolg aus.

Das Spiel gliederte sich in drei Runden. Die acht erfolgreichsten Teams der Runde zwei trafen am 12. und 13. Mai in Frankfurt direkt aufeinander. Dabei hatten sie die Aufgabe, das Portfolio des Sportgeräte-Herstellers um Telekommunikationsdienstleistungen zu erweitern und einen potenziellen Investor von ihrem Konzept zu überzeugen. Bewertet wurden die Präsentationen von einer neunköpfigen Jury aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Medien.

Das Gewinner-Team konnte sich im Finale vor allem durch eine professionelle Präsentation seiner Geschäftsideen gegen die Konkurrenten durchsetzen. Die Dresdner überzeugten die Jury mit der Idee, Handy-Verträge an Mitglieder von Fitness-Clubs zu verkaufen und ihnen zusätzlich personalisierte Dienste via Mobilfunk anzubieten. "Durch die Teilnahme am Mobile Award konnten wir nicht nur Praxiserfahrung sammeln, sondern haben zusätzlich einen tiefen Einblick in das Mobile Business bekommen", erklärt Jan Ziesing vom Dresdner Gewinner-Team.

Detecon hatte den Mobile Award Ende letzten Jahres ins Leben gerufen. Ziel war es zum einen, die Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Universitäten zu intensivieren. Zum anderen ging es der Management-Beratung darum, Deutschlands Führungsnachwuchs für Management-Aufgaben zu sensibilisieren und das wirtschaftliche Potenzial mobiler Anwendungen zu verdeutlichen. Unterstützt wurde die Aktion von der Financial Times Deutschland.

1. Platz / Team Dresden: Tobias Horman, Frank Umbach, Til von Petersdorf, Jan Ziesing, Florian Zimmermann

2. Platz / Team Karlsruhe: Torsten Kurz, Tim Lagerpusch, Florian Hitzer, Christian Schwarzkopf

3. Platz / Team Magdeburg: Tobias Reggelin, Sandy Boeker, Rene Bärecke

Final-Teams:

Berufsakademie Stuttgart, Fachhochschule für Ökonomie und Management Essen, Technische Universität Dresden, Universität Magdeburg, Universität Karlsruhe, Universität Bayreuth und Technische Universität Berlin. Ein Team setzte sich aus Young Professionals zusammen.

| ots
Weitere Informationen:
http://www.detecon.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht BRIESE-Preis 2016: Intelligente automatisierte Bildanalyse erschließt Geheimnisse am Meeresgrund
20.01.2017 | Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde

nachricht Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert
20.01.2017 | University of Twente

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise